Ng-praesentiert-teaser-27735

Im November 2014 gehen gleich vier Abenteurer und Fotografen auf die "NATIONAL GEOGRAPHIC präsentie... mehr...

Ng-chat-gentechnik-27826

Wie riskant ist Gentechnik? Zu diesem Thema gibt es morgen einen Livechat mit unserem Redakteur Jür... mehr...

Das-neue-emagazine-27732

Erleben Sie das neue NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND eMagazine auf Ihrem iPad: Jeden Monat erscheint... mehr...

Modernes „Supergetreide“ wird vielen Menschen helfen. Doch Bio- und Gentechnik können nicht alle Probleme lösen. mehr...
Platz da, T. rex! Hier kommt der größte Raubsaurier, der je auf der Erde gelebt hat: der Spinosaurus. mehr...
Mehr als 200 Jahre währte die Ära der Wikinger – bis König Harald Blauzahn zum Christentum übertrat und so den Anfang vom Ende markierte. mehr...
Gerd-ludwig-im-interview-mit-florian-gless-27588

Der deutsche Fotograf Gerd Ludwig über die Kraft eines guten Bildes und seine Arbeit für dieses Ma... mehr...

Gesamtsieg-27702

"Deutschland neu entdecken" - so lautet das Motto des diesjährigen National Geographic Wettbewerbes... mehr...

Archivieren-und-sichern-teaser-25965

Fotos sind die schönsten Erinnerungen. Hier ein paar Tipps, wie Sie Ihre Bilder schnell und mühelo... mehr...

Warum er Hunger für das größte lösbare Problem der Welt hält, erklärt Ralf Südhoff, Leiter des UN World Food Programme in seinem Gastbeitrag. mehr...
Gegen gentechnisch hergestellte Medikamente –Insulin, Impfstoffe – sagt hierzulande kaum einer etwas. Doch gegen die Grüne Gentechnik wird demonstriert. Wieso eigentlich? mehr...
Was aßen unsere Vorfahren? Dieser Frage geht die Paläobilogin Amanda Henry nach. Sie fand dabei heraus, dass die frühen Menschen mehr pflanzliche Nahrung aßen als bisher angenommen wurde. mehr...
Vollmond-27487

Ja, aber nur, wenn wir an den Einfluss des Mondes glauben. Er selbst – oder besser die Mondphase ... mehr...

Ruckriegel-teaser-27265

Wissenschaft ist ein weites Feld, in dem es viele Spezialisierungen gibt. Wir stellen ungewöhnliche... mehr...

Hamburger-hafen-27670

Nein, tut sie nicht. Die Sommerzeit wurde 1980 eingeführt, um Strom zu sparen, weil es dann abends ... mehr...

Oman und Emirate: Erdöl hat die Golfstaaten reich gemacht. Doch weil die Quellen nicht ewig sprudeln werden, investieren die Länder im Osten der Arabischen Halbinsel immer mehr Geld, um Touristen in den Orient zu locken. Das gelingt den einen mehr, den anderen weniger spektakulär. mehr...
In seinem Bestseller „Der verlorene Horizont“ beschreibt James Hilton eine mystische Welt irgendwo in Tibet: Shangri-La. Seit China eine entlegene Gegend in der Provinz Yunnan so genannt hat, um Touristen anzulocken, existiert dieses Paradies nicht mehr nur in der Phantasie. mehr...
Am Horn von Afrika existierte einst ein christlicher Staat: das Königreich Aksum. Sein Vermächtnis wird in den Felsenkirchen Nordäthiopiens bewahrt. Hauke Dressler besuchte die Hüter des Glaubens. mehr...