Meldungen

„Wikinger hatten vermutlich sogar Eheverträge“
Wikingerfrauen durften sich scheiden zu lassen, uneheliche Kinder hatten das Recht zu erben. Waren die Wikinger in puncto Gleichberechtigung wirklich so fortschrittlich oder verherrlichen wir die nordischen Eroberer? mehr...
Antike Pergamente am Sinai
Hunderte mittelalterliche Manuskripte werden in der Bibliothek des Katharinenklosters aufbewahrt. Mithilfe eines speziellen Bildgebungsverfahrens konnten nun einst entfernte Texte wieder sichtbar gemacht werden. mehr...
Läusekamm aus Südamerika
Lange dachte man, dass mit den Schilfrohrkämmen aus der chilenischen Atacama-Wüste aufwendige Frisuren gestaltet worden waren. Nun hat man ihren wahren Zweck entdeckt. mehr...
Die Abenteurerin Sarah McNair-Landry reist gemeinsam mit zwei Begleitern einmal quer durch Grönland: und zwar als Kite-Skifahrerin. mehr...
Auch Tiere verwenden Werkzeuge oder machen sich Techniken zunutze. Schützenfische etwa schießen mit Wasserstrahlen Insekten von Uferpflanzen herunter. Oktopusse bauen sich aus Kokosnussschalen Unterschlupfe. Orang-Utans hat man dabei beobachtet, wie sie sich Kanus schnappten, um nach Wasserpflanzen zu fischen. Und unsere Grafik zeigt etwa, dass Vögel über fast so viele Fähigkeiten verfügen wie Affen. mehr...
Der griechische Gelehrte Archimedes von Syrakus erkannte das Prinzip schon vor mehr als 2000 Jahren: Das Gewicht eines Körpers, der in eine Flüssigkeit oder ein Gas getaucht wird, ist genauso groß wie der statische Auftrieb, den dieser Körper erfährt. Angewendet wird dieser Satz des Archimedes nun in einem gigantischen Maßstab. mehr...
Der Sex des Grauen Baumfrosches ist eine gesellige Angelegenheit: Sie praktizieren eine Form von Gruppensex - und kommen dabei ganz ohne aggressives Konkurrenzverhalten aus. mehr...
Die Gewinner des 60. World Press Photo Contests stehen fest. Die Jury wählte die Fotos des Jahres aus mehr als 80.000 Einsendungen. Geehrt wurden auch drei Fotografen von NATIONAL GEOGRAPHIC. mehr...
Dass der neue US-Präsident Donald Trump den Klimawandel anzweifelt, ist bekannt. Doch nun sollen auch die Wissenschaftler seiner Behörden dieser Linie folgen. Noch wird dagegen nur in den sozialen Netzwerken protestiert, doch der Widerstand der Forscher soll bald auch auf die Straße getragen werden. mehr...
Früher trug Mira Rai Reissäcke durch das Himalaya-Gebirge, heute gewinnt sie internationale Geländerennen und ist Vorbild für viele junge Nepalesinnen. Nun wurde sie zum "Adventurer of the Year 2017" gewählt. mehr...
In einem Spezial-Gewächshaus könnte bald auch am unwirtlichen und lebensfeindlichen Südpol Gemüse sprießen. Das interessiert auch die Raumfahrtindustrie. mehr...
Dank sozialer Netzwerke essen wir bei Freunden immer mit – durch Fotos etwa von kunstvoll gestapelten Burgern, Schaumgemälden im Cappuccino oder fein drapierten Kichererbsenbällchen. mehr...
Zitrusfrüchte sind in einzigartig. Die rund 1600 Sorten, die es heute gibt, wurden hauptsächlich aus nur drei Urformen kultiviert: Zitronen, Pampelmusen und Mandarinen. Und sie wuchsen schon vor sieben Millionen Jahren. mehr...
In Erdmännchen-Kolonien leben bis zu 50 Tiere zusammen, doch nur je ein Männchen und ein Weibchen besitzen das Privileg, sich zu paaren und Nachkommen zu produzieren. mehr...
Erstmals konnten US-Forscher einen lebendigen Roten Seedrachen filmen, zuvor waren nur tote Exemplare bekannt. Josefin Stiller war dabei und erklärt die Hindernisse während der Expedition und die Merkmale der jungen Art. mehr...
Die neue Ausgabe des NG Specials „Expedition ins Weltall“ erklärt alles, was wir bisher über unser Universum wissen – von unserem Sonnensystem bis hin zum Multiversum. Erfahren Sie mehr in dieser Leseprobe. mehr...
Das NG Special "Aufstieg und Fall der Weltreiche" porträtiert vergangene Imperien. Diese Leseprobe nimmt Sie mit ins Weltreich an den Nil, zu den Khmer nach Kambodscha und ins indische Mogulreich. mehr...
Von deutscher Wildnis bis hin zum Nashornhandel: Auch dieses Jahr veröffentlichte National Geographic Deutschland viele spannende Reportagen. Die Redaktion stellt ihre persönlichen Favoriten des Jahres 2016 vor. mehr...
Mädchen als „kleine Hausfrau“, Jungs als „Handwerker“ - viele Spielzeuge bilden solche Geschlechterklischees ab. Das hat Folgen für die Kinder. mehr...
Die Natur ist zu komplex für Schwarz-Weiß-Denken, zum Beispiel beim Östlichen Tigerschwalbenschwanz: Die helle Hälfte dieses Schmetterlings ist männlich, die dunkle weiblich. mehr...
Seite 1 von 10