Archiv Januar 2011


78 gefundene Ergebnisse

Ein italienisch-deutsches Forscherteam hat das Geheimnis des Orientierungssinns von Brieftauben gelüftet: Die Vögel benötigen nicht das Magnetfeld der Erde, um rasch wieder nach Hause zu finden, sondern ihren Geruchssinn. Vor allem das rechte Nasenloch mehr...
Der Mensch hat seinen Siegeszug über die Welt früher angetreten als bisher angenommen: Ein internationales Forscherteam hat in den Vereinigten Arabischen Emiraten Steinwerkzeuge entdeckt, die mindestens 100.000 Jahre alt sind. Bisher gingen Experten davo mehr...
Forscher haben eine kleine Galaxie entdeckt, die nur 480 Millionen Jahre nach dem Urknall entstanden ist. Sie ist damit die am weitesten entfernte und mit 13,2 Milliarden Jahren auch älteste bisher gesichtete Galaxie überhaupt und stammt aus einer Zeit, mehr...
Forscher haben das Erbgut eines weiblichen Sumatra-Orang-Utans vollständig entschlüsselt und mit dem anderer Menschenaffen - und auch dem des Menschen - verglichen. Demnach hat sich das Genom des Orang-Utans im Laufe der Evolution in seiner Struktur weni mehr...
Wenn ein Körperteil krank ist, kann es künftig aus eigenen Zellen nachwachsen. Das Problem bei Organverpflanzungen ist der Mangel an Spendern. Es gibt zu wenig Nieren, ­Lebern und Herzen, um den Bedarf zu decken. 2009 warteten in Deutschland 7652, in Ö mehr...
In Gullivers Leben läuft so ziemlich alles schief. Sein ewiges Single-Dasein frustriert ihn und sein mickriger Job in der Poststelle eines Reiseverlages bringt ihm mehr Spott als Anerkennung. Nachdem ihm auch noch der Jungspund Dan seine Position als Post mehr...
Wenn ein junger Webervogel Hunger hat, steht er vor einem echten Problem: Da er inmitten Hunderter anderer Küken lebt, muss er einen wiedererkennbaren, möglichst typischen Ruf ausstoßen, damit seine Eltern diesen aus den vielen anderen klar heraushören mehr...
Ein internationales Forscherteam unter deutscher Leitung ist dem Geheimnis der berühmten Schwarmintelligenz ein Stück näher gekommen: Im Team treffen Tiere Entscheidungen schneller und präziser als alleine. Zeigen konnten die Wissenschaftler das jetzt mehr...
Einige Orcas haben eine Vorliebe für Haifischfleisch - und bezahlen dafür mit einem stumpfen Gebiss: Die raue Haut der Beute raspelt die Zähne der Schwertwale bis auf das Zahnfleisch ab. So erklärt sich zumindest eine Gruppe kanadischer und US-amerikan mehr...
Cahokia gilt als das Hauptzentrum der Mississippi-Kultur und war die erste präkolumbianische Stadt Nordamerikas. Die Stadt befand sich unweit vom heutigen St. Louis im US-Bundesstaat Illinois. Sie existierte etwa ab 700 n. Chr. und war eine geplante Stadt mehr...
Triefnase, Husten und Abgeschlagenheit - eine Erkältung ist äußerst lästig. Um ihr aus dem Weg zu gehen, raten Experten zu konsequentem Händewaschen. Denn das verringere die Wahrscheinlichkeit einer Infektion. Empfohlen wird, die Hände 30 Sekunden la mehr...
Der australische Wissenschaftler Nicholas Hudson ist möglicherweise hinter das gemeinsame Geheimnis musikalischer Meisterwerke gekommen: Die Musikstücke erscheinen beim Hören zwar zunächst sehr komplex, lassen sich vom Gehirn aber offenbar ungewöhnlic mehr...
Auf gentechnisch veränderten Weizensorten leben die gleichen Blattlaus-Kommunen - inklusive ihrer verschiedenen Parasiten - wie auf unveränderten Getreide-Varianten. Das haben Schweizer Forscher jetzt nachgewiesen. Zwar schwankt die Zusammensetzung der I mehr...
Australische Singvogelmännchen machen potenzielle Partnerinnen mit einem Trick auf sich aufmerksam: Sie warten, bis einer ihrer Feinde - eine Würgerkrähe - zu singen beginnt, und stimmen dann selbst mit ein. Das haben zwei US-amerikanische Ornithologen mehr...
Nutzungsbedingungen für Online-Angebote der G+J Exclusive&Living digital GmbH 1. Geltungsbereich 1.1 Die nachfolgenden Nutzungsbedingungen gelten für die Nutzung der folgenden Plattform (nachfolgend jeweils „Plattform“ genannt): nationalgeographi mehr...
nationalgeographic.de ist das Internet-Angebot der Zeitschriften National Geographic von G+J LIVING realisiert durch die Exclusive & Living digital GmbH im Verlag Gruner + Jahr AG & Co KG in Hamburg. Wir nehmen den Schutz Ihrer personenbezogener Da mehr...
Pflanzengemeinschaften in allen Gebirgsregionen Europas reagieren bereits stärker auf die anhaltende Klimaerwärmung als vermutet. In den Bereichen oberhalb der Baumgrenzen siedeln sich zunehmend wärmeliebende Arten aus tiefer gelegenen Gebieten an. Die mehr...
Wissenschaftler sind der Entwicklung eines Impfstoffes gegen Infektionen mit dem berüchtigten Krankenhauskeim Staphylococcus aureus einen Schritt näher gekommen. Sie nutzen dabei eine Schwachstelle des oft gegen alle gängigen Antibiotika resistenten Err mehr...
Mehr als eine Million Gnus, hunderttausende Gazellen und Zebras, hunderte Geparden, Elefanten und Giraffen: Auf einer Fläche von über 30.000 Quadratkilometern, gekennzeichnet von den permanenten Schwankungen des Wetters, finden all diese Tiere einen einz mehr...
In der Karibik haben Forscher die weltweit tiefsten bekannten Unterwasser-Geysire entdeckt. Die heißen Quellen liegen knapp 5.000 Meter unter der Wasseroberfläche in einem Tiefseegraben vor den Kaimaninseln. Sie schleudern Fontänen von extrem heißem, k mehr...
Auch in Europa lebten noch vor sieben Millionen Jahren Menschenaffen - und damit deutlich länger als bisher angenommen. Das belegt der Zahn eines Affen, den Wissenschaftler nahe der bulgarischen Stadt Chirpan gefunden haben. Mit seinem dicken Zahnschmelz mehr...
Ein amerikanisch-argentinisches Forscherteam hat einen der Urahnen von Tyrannosaurus rex entdeckt: Im „Valle de la Luna“ im argentinischen Naturreservat Ischigualasto fanden die Wissenschaftler die Fossilien eines kleinen Dinosauriers, der auf zwei Bei mehr...
Nitrate im Trinkwasser und im Salat verheißen nichts Gutes. Weithin gilt die Substanz als Schadstoff, der in gefährliches, weil krebserregendes Nitrosamin umgewandelt werden kann. Doch der Verzehr nitratreichen Gemüses ließ in epidemiologischen Studien mehr...
US-Forschern ist es im Tierexperiment gelungen, Tinnitus zu heilen. Angriffspunkt für die Behandlung der lästigen Ohrgeräusche war dabei nicht wie üblich das Ohr, sondern das Gehirn: Die Wissenschaftler versetzten die betreffenden Nervenzellen im Gehir mehr...
Werden Pinguine zu Forschungszwecken mit Metallclips an ihren Flügeln ausgestattet, macht ihnen das stärker zu schaffen als bisher angenommen: Die Bänder, die Wissenschaftlern bei der Unterscheidung der einzelnen Tiere helfen, beeinträchtigen die Über mehr...
Das IMAX-3D-Kino „L'Hemisfèric“, welches auf dem Foto zu sehen ist, liegt in dem trockenen Flussbett des Río Turia. Der Kunstpalast beinhaltet ein 3D-Kino, ein Planetarium sowie ein Laserium. Das Gebäude wurde als ein sich öffnendes und schließend mehr...
Füchse sind beim Jagen erfolgreicher, wenn sie ihren Körper am Erdmagnetfeld ausrichten können. Diesen überraschenden Zusammenhang hat ein tschechisch-deutsches Wissenschaftlerteam beim Beobachten von Rotfüchsen entdeckt. Zwar orientieren sich die Fü mehr...
Romantische Liebe kann lebenslang bestehen. Dieses Fazit ziehen US-amerikanische Wissenschaftler aus den Ergebnissen einer Studie, in der sie die Gehirnaktivität von Menschen in einer langjährigen glücklichen Partnerschaft mit der von Frischverliebten v mehr...
Norbert Rosing gehört seit kurzem zur Gruppe der 40 einflussreichsten Naturfotografen der Welt, gewählt vom renommierten britischen Magazin Outdoor Photography. Sie alle lassen uns nicht nur an der natürlichen Schönheit der Erde teilhaben, sondern enga mehr...
Als der Ranger Matthias Schlote mich am alten Forsthaus im Kessbachtal absetzt, hat es bereits zu dämmern be­gonnen. Eine halbe Stunde sind wir im Allrad-Subaru der Parkverwaltung mit jaulendem Motor Fahrspuren und Forstpisten hinaufgeschaukelt, unter de mehr...
Gute Musik wirkt im Hirn ähnlich wie Sex oder Drogen: Beim Musikgenuss kommt es zu einer Ausschüttung desselben Botenstoffs, der auch bei anderen befriedigenden Aktivitäten ein Wohlgefühl hervorruft, wie kanadische Forscher gezeigt haben. Dabei ist die mehr...
Bereits vor 170.000 Jahren hüllte sich der Mensch in Gewänder. Das hat ein US-amerikanisches Forscherteam entdeckt, als es das Erbgut von Läusen analysierte. Der DNA-Vergleich von Kleider- und Kopfläusen verriet dabei, dass Kleiderläuse vor etwa 170.0 mehr...
Mitten im Bergwald Tansanias, in der Nähe des Tanganjikasees, sitzt eine Frau und beobachtet Schimpansen. Die Gruppe wilder Affen in ihrer unmittelbaren Nähe scheint durch den Eindringling in ihr Revier nicht beunruhigt zu sein. Eines der Tiere legt sich mehr...
«Erst nach dem Essen sollst du trinken» - diese Weisheit haben Generationen von Kindern zu hören bekommen, denn Trinken während der Mahlzeit soll sich angeblich ungünstig auf die Verdauung auswirken. Doch macht es tatsächlich Sinn, den Durst zu unter mehr...
Beim Stichwort „architektonische Meisterleistungen in der Wasser­versorgung“ denken viele an die Aquädukte der Römer. Doch manch andere Kultur braucht den Vergleich nicht zu scheuen. Auch die Inder bauten schon im 7. Jahrhundert raffinierte und zugl mehr...
Wem mag dieser Mokassin gehört haben? Darüber brüten Archäologen ähnlich angestrengt wie der Königssohn, der im Märchen seine Traumfrau sucht. Im vorigen Jahr war dieser Schuh in einer Höhle des Hochlandes von Armenien gefunden worden. Wegen seiner mehr...
Die meisten Menschen kennen Helium nur als Gas, das Ballons schweben lässt. Doch mit dem Edelgas werden auch Raketendüsen gereinigt, Taucher mischen es dem Sauerstoff bei, Ingenieure und Physiker betreiben damit spezielle Geräte. Nun kommt aus den USA e mehr...
110 Jahre alt ist ein Schiffswrack auf dem Grund des Lake Laberge in Alaska. Der Dampfer „A. J. Goddard“ liegt in knapp zehn Metern Tiefe und hat sich im eiskalten Wasser extrem gut erhalten. Dieses Wrack eröffnet nun den Erforschern der Pioniergeschi mehr...
Ducker-Antilopen, Schuppentiere und Stachelschweine sind in Europa keine sehr bekannten Tiere. Trotzdem werden jede Woche einige tausend Kilo Fleisch dieser Arten von Afrika aus auf europäische Märkte geschmuggelt – für Gourmets mit speziellem Geschma mehr...
Fraser Island ist eine zum australischen Bundesstaat Queensland gehörende Insel mit einer Fläche von 1840 Quadratkilometern. Sie liegt etwa 190 Kilometer entfernt von Brisbane vor der Ostküste Australiens. Fraser Island ist die größte Sandinsel der We mehr...
Anders als andere Tiere zollen wir Menschen den Pflanzen zu wenig Respekt. Dabei existierten Pflanzen schon Jahrmillionen, ehe wir die Bühne der Evolution betraten. Gut, sie können nicht laufen, keine Werkzeuge herstellen oder Feuer machen, und sie haben mehr...
Die meisten von uns werden die größten Wunder der Natur nie direkt selber zu sehen bekommen – weder das basketballgroße und doch so menschliche Auge eines Riesenkraken noch den einhornähnlichen Stoßzahn des Narwals. Ein Phänomen der Evolution aber mehr...
Erstmals haben US-Forscher gemessen, wie viel Energie man beim Schlafen weniger verbraucht als im Wachzustand: Der Körper spart durch das Schlafen in der Nacht im Vergleich zum Wachliegen ungefähr 134 Kilokalorien oder 562 Kilojoule ein, konnte das Team mehr...
Birkenrinde beheimatet möglicherweise eine wirkungsvolle Waffe gegen diverse Stoffwechselprobleme wie Übergewicht, Diabetes und Arteriosklerose: Zumindest bei Mäusen senkt ein in der Rinde enthaltener Stoff namens Betulin den Cholesterinspiegel, verhind mehr...
Auch Schimmelpilze können unter Jetlag leiden: Sie besitzen ebenso wie Menschen eine innere Uhr, die sich bei einer Veränderung der Zeitzone erst nach und nach an den neuen Rhythmus gewöhnt. Das haben Forscher von der Universität im norwegischen Stavan mehr...
Kochende LeidenschaftHeißhunger auf neue Gerichte? Aber im Alltag keine Muße? Dann ist es vielleicht an der Zeit, Ihren Gaumen auf einer Kochreise verführen zu lassen. Die Zutaten der köstlichsten Küchenkünste sind überaus begehrenswert: exotische A mehr...
Schläge gegen den Kopf verursachen Jahre später schwere Hirnschäden. Sportler und Soldaten müssen besser geschützt werden. Das prominenteste Beispiel für Folgeschäden, die ein hartes Sportlerleben nach sich ziehen kann, ist der Boxer Muhammad Ali. D mehr...
Deutsche Einwanderer prägen einige Regionen der USA bis heute. Die Namen Berg und Schröder, Schultze, Schneider und Schmidt (aber auch Schmied und Schmitt) dominieren die Landkarte im Mittel­westen der Vereinigten Staaten. Das hier gezeigte Werk von Geo mehr...
Ob es wohl jemals so weit kommt, dass ein Supermarkt in gebaut wird? Sollte so etwas geschehen, werde ich mich un­weigerlich an die Geschichte der Collinsville Road erinnern. Hier, im Zentrum der großartigsten Zivilisation zwischen den Wüsten Me­xikos mehr...
Eis und Schnee und kaum etwas zu fressen - der Winter ist für Tiere nicht gerade ein Zuckerschlecken. Diesen widrigen Bedingungen stellen sich einige Arten gar nicht erst - sie halten Winterschlaf. Wenn es im Herbst ungemütlich wird, ziehen sie sich zur mehr...
Die Neandertaler haben nicht nur Fleisch gegessen, sondern regelmäßig auch gekochte Pflanzenkost. Das hat ein internationales Forscherteam durch die Analyse fossiler Zähne herausgefunden. Im Zahnstein fanden sie zahlreiche pflanzliche Partikel, die Anze mehr...
Fotostrecke: Die Entstehung der Feder mehr...
Fotostrecke: Norbert Rosings wildes Deutschland mehr...
Fotostrecke: Deutschland neu entdecken mehr...
Ihr Bild: Die Siegerfotos Januar 2011 mehr...
Fotostrecke: Die verschwundenen Erdpyramiden von Cahokia mehr...
Fotostrecke: Wie sich die Phoenixinseln wieder erholen mehr...
���� mehr...