Archiv März 2012


69 gefundene Ergebnisse

Die Verschaltung unseres Gehirns gleicht eher einem säuberlich gewebten Stoff als einem Kabelgewirr: Die Nervenfasern sind erstaunlich geometrisch geordnet. Statt eines Durcheinanders von Leitungen durchzieht ein regelmäßiges Gitter von parallel und sen mehr...
Im Hangar auf der „Polarstern“ stehen zwei BO 105 Hubschrauber festgezurrt auf dem Schiffsboden. Wie schlafende Arbeitsbienen, die ihre Flügel zusammengefaltet haben, warten die beiden Flugmaschinen auf ihren nächsten Einsatz. Zwei Piloten und zwei T mehr...
In unmittelbarer Nachbarschaft unserer Sonne gibt es wahrscheinlich rund hundert lebensfreundliche Supererden. Mit diesem Begriff bezeichnen Astronomen Planeten, die eine ähnliche Masse wie die Erde haben und aus Gestein bestehen. Sie kreisen um rote Zwer mehr...
Entgegen bisherigen Annahmen sinkt Venedig noch immer: Um bis zu zwei Millimeter pro Jahr senkt sich der Untergrund der Stadt, im Süden der Lagune sind es sogar bis zu vier Millimeter jährlich. Das hat ein internationales Forscherteam mit Hilfe von GPS- mehr...
Entgegen bisherigen Annahmen besteht der Mond größtenteils aus einstigen Trümmerteilen unseres Planeten. Das zeigen Vergleichsanalysen eines internationalen Forscherteams. Die Isotopenverteilung des chemischen Elements Titan im Mondgestein ähnele dem d mehr...
Ein früher Kontakt mit Keimen und Dreck schützt Kinder nicht nur vor Allergien, sondern auch vor chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen. Das schließen Forscher aus Versuchen mit Mäusen. Wurden diese in keimfreier Umgebung geboren und aufgezogen, sam mehr...
Lärm kann nicht nur Tieren, sondern indirekt auch Pflanzen schaden: Weil einige Tiere laute Gegenden meiden, sammeln und verbreiten sie dort keine Pflanzensamen mehr. Manche Pflanzenarten pflanzen sich daher nicht mehr so gut fort, wie US-amerikanische Fo mehr...
Meeresströmungen sind der Schlüssel für die Artenvielfalt Madagaskars. Denn viele Landwirbeltiere gelangten vor etwa 50 Millionen Jahren von Afrika aus über das Meer auf die Insel: Sie schwammen oder kamen mit einer Art Floß. Dabei halfen ihnen die da mehr...
Dürfen sich Fruchtfliegen-Männchen tagelang nicht paaren, ertränken sie ihren Kummer im Alkohol. Sie ziehen das Rauschmittel normalem Futter vor und verschaffen sich so eine Ersatzbefriedigung. Das funktioniere, weil sowohl Sex als auch Alkohol einen wi mehr...
Grönlandwale sind groß, dick und langsam – aber auch neugierig: Die bis zu 18 Meter langen Meeressäuger haben einen Weg durch die normalerweise vereiste Nordwestpassage in der erkundet. Biologen machten die Entdeckung im warmen Sommer 2010, als das Ta mehr...
Gespenstisch und blutrünstig? Von wegen! Die australische Naturschützerin Trish Wimberley findet Fledermäuse und Flughunde so niedlich wie Babys. In ihrer Klinik in der Nähe von Brisbane pflegt sie Tiere, die sich auf ihren nächtlichen Flügen an Stro mehr...
Fast alle Schnecken kriechen auf ihrer Schleimspur langsam vorwärts. Die Meeres­schnecke Janthina hat jedoch eine phantasievollere Form der Fortbewegung gefunden: Sie sondert Schleim ab, formt daraus mit ihrem Vorderfuß Luftbläschen und klebt sie zu ei mehr...
Eine Hummel auf der Suche nach Nektar wirkt meistens hektisch und ziellos. Doch die fleißigen Sammlerinnen arbeiten sehr effektiv, weil sie auf ihrem Flug durchs Blumenbeet einer Choreografie folgen, fanden Forscher der Queen-Mary-Universität in London h mehr...
Nonverbale Zeichen helfen Menschen, Sprach­barrieren zu überwinden. Doch diese Art der Kommunikation kann auch gefährlich sein, denn die Bedeutung von Gesten variiert je nach Kulturraum. Ein Nicken kann „ja“ heißen – oder „nein“. Was für den mehr...
Ein Rascheln im Kino, ein Räuspern im Konzert – lästige Nebengeräusche stören Menschen mit Hörhilfen heute oft gar nicht mehr. In immer mehr Theatern, Museen und Kirchen ermöglichen Induktionsanlagen Hörgeschädigten ein unverfälschtes Klangerleb mehr...
Der Mars-Rover „Curiosity“ soll im August auf dem Roten Planeten landen, und dieses Mal hat die US-Raumfahrtbehörde Nasa ihre Airbags zu Hause gelassen. „Spirit“ und „Opportunity“ setzten 2004, umhüllt von Luftkissen, auf dem Mars auf. Das ne mehr...
Kasachstan ist reich an Erdöl und anderen Bodenschätzen und hat Milliarden in die neue Hauptstadt investiert. Prominente Architekten aus aller Welt wurden eingeladen, das linke Ufer des Esil mitzugestalten. Der Fluss trennt die Verwaltungsneustadt von de mehr...
Dauerstress kann nicht nur krank machen, er beeinträchtigt auch das Gedächtnis. Wie, das haben US-amerikanische Forscher jetzt herausgefunden. Bei jungen Ratten beobachteten sie, dass das wiederholte Bombardement mit Stresshormonen die Anzahl wichtiger A mehr...
Vor fünf Stunden hat mein Tauchroboter „Gilligan“ seine Docking-Station verlassen und ist im Bauch der „Titanic“ verschwunden. Wir sind im U-Boot „Mir 1“ auf dem Oberdeck des berühmtesten Wracks der Geschichte. Ewige Finsternis umgibt uns. Vo mehr...
Land der Trauben ­Links und rechts des Ebro in Nordspanien werden Weinliebhaber-Träume wahr: Auf 636 Quadratkilometern erstreckt sich hier das An­baugebiet Rioja, wo mehr als 20000 Winzer vor allem Rotwein produzieren. Wanderrouten führen direkt an alt mehr...
Die „Titanic“ ruht in tiefer Finsternis. Korrodierter Stahl, verstreut über fast vier Quadratkilometer auf dem Boden des Nordatlantik. Bakterien fressen daran. Seit 1985, als Robert Ballard und Jean-Louis Michel die „Titanic“ fanden, schweben imme mehr...
Es beginnt mit einer Aufgabe. «Setzt euch jeweils einem Partner gegenüber und erzählt drei Minuten lang, woher ihr kommt», fordert Dieter Halbach auf. «Niemand wird unterbrochen. Danach ist Wechsel.» Vor mir sitzt Satoe Matsuoka aus , die in Frankfur mehr...
Hinter einer Maske verschwimmt die Grenze zwischen Wirklichkeit und Illusion: Aus Menschen werden Geister, Tote erwachen zum Leben. Der Maskierte spricht plötzlich mit fremder Stimme und bewegt sich anders. Er spielt keine Rolle – er lebt sie. Die Fotog mehr...
Mit seinen überlangen Stricknadelbeinen, knubbeligen Fußknöcheln, die wie Knie aussehen, dem plumpen Schnabel am Ende eines Schwanenhalses und seinem apricotfarbenen Federkleid könnte man den Kubaflamingo für das Ergebnis einer phantasievollen Kin mehr...
Banane - Sieben Fässer - Das Feuerzeug. Die Einwohner von Astana, der Hauptstadt Kasachstans, sind ziemlich phantasievoll, wenn es darum geht, Spitznamen für die vielen neuen Hochhäuser ihrer Kapitale zu finden. Zum Nationaldenkmal, dem Baj­terek-Turm, mehr...
An einem klaren Morgen im August brechen in der Sierra Nevada am Rande einer Lichtung einige Reiter aus dem Wald. Die Hufe ihrer Pferde wirbeln eine Staubwolke auf, als sie sich dem Thousand Island Lake nähern, der hier in fast 3000 Meter Höhe in grellem mehr...
In China haben Forscher Überreste eines völlig neuen Typs von Steinzeitmenschen entdeckt. Die 14.500 bis 11.500 Jahre alten Schädel und Kieferknochen zeigen eine ungewöhnliche Mischung aus primitiven und modernen Merkmalen. Damit gehören sie zu den j mehr...
In Zukunft könnte bedrucktes Papier einfach entfärbt und wiederverwendet werden, indem man es mit ultrakurzen Laserpulsen beschießt. Ein solcher Laserbeschuss lässt die Farbpigmente verdampfen, ohne dabei das Papier zu beschädigen. Dieses Entdruck-Ver mehr...
Masken sind religiös, magisch oder voller ironie. Hinter einer Maske verschwimmt die Grenze zwischen Wirklichkeit und Illusion: Aus Menschen werden Geister, Tote erwachen zum Leben. Der Maskierte spricht plötzlich mit fremder Stimme und bewegt sich ander mehr...
Wölfe in Deutschland fressen vor allem Wildtiere. Kühe, Schafe oder Ziegen sind kaum gefährdet. Zu diesem Schluss kommen Wissenschaftler, nachdem sie die Fressgewohnheiten der erst seit einigen Jahren wieder hier heimischen Raubtiere untersucht haben. D mehr...
Die Tage werden länger, die Temperaturen steigen - allmählich wird es Frühling. Jetzt erwacht auch die Natur bald wieder aus ihrem Winterschlaf: Die ersten Spitzen frischen Grüns schieben sich aus dem Boden, die Knospen vieler Sträucher und Bäume wer mehr...
Forscher haben das vollständige Genom des Gorillas entschlüsselt. Damit ist nun erstmals das Erbgut aller vier großen Primatenarten - Mensch, Gorilla, Schimpanse und Orang-Utan - bekannt und kann verglichen werden. Das Genmaterial für die Entschlüssel mehr...
Sägefische nutzen ihre mit scharfen Zähnen besetzte Schnauze wie ein Schwert - und anders als bisher angenommen: Orten sie die elektrische Signatur eines Fisches, schlagen sie blitzschnell seitlich mit der Säge durch das Wasser und teilen nicht selten i mehr...
Korallen haben eine ungewöhnliche Strategie entwickelt, um sich auch unter ungünstigen Bedingungen fortzupflanzen: Ihre frei im Meer schwimmenden Embryos können sich klonen. Brechen sie auseinander, sterben die winzigen Zellhaufen nicht ab. Stattdessen mehr...
ACHTUNG NUR EIN DUMMY!!!! Im Rahmen unserers Online-Specials "Florian Hill - Der Mythos Mount Orville" gibt es hochwertige Outdoor-Produkte von Adidas zu gewinnen. Beantworten Sie zur Teilnahme einfach folgende Frage: Wonach wurde der Mount Orvil mehr...
Ob ein fremder Planet Leben beherbergt, lässt sich in Zukunft möglicherweise einfacher als bisher herausfinden - nämlich indem man das Licht analysiert, das dieser Planet ins All und auf seinen Mond zurückwirft. Die spezielle Beschaffenheit dieses Lich mehr...
Der Mount Orville (3.199m) gehört zweifelsfrei zu den technisch anspruchsvollsten Gipfeln in der Fairweather Range in Süd-Ost-Alaska. Der Zustieg ist nur mit speziellen Gletscherflugzeugen möglich. Durch eine Tragödie zum Mythos stilisiert, ist seine E mehr...
Von April bis Mai 2012 unternahm Arved Fuchs am „Platz im entlegensten Norden“ seine Expedition, auf der er den Rückgang des Eises untersucht hat. Hierzu fuhr Fuchs mit Brigitte Ellerbrock, Martin Varga und Brent Boddy von Qaanaaq die Nordküste Grön mehr...
Am 11. März 2012 jährte sich die Katatrophe von Fukushima. Das Reaktordrama von Japan hat der ganzen Welt die Risiken der Atomkraft gezeigt: Nach dem schwerern Erdbeben und dem Tsunami kam es in gleich drei Reaktoren des Atom­kraftwerks Fukushima Daiich mehr...
Ihr BIld: Die Siegerfotos April 2012 mehr...
Fotostrecke: Ballett der Flamingos mehr...
Fotostrecke: Der Mythos „Titanic“ mehr...
Ungewöhnliche Landtiere auf Madagaskar mehr...
Fotostrecke: Ansel Adams Wilderness mehr...
Fotostrecke: Japans Atomflüchtlinge mehr...