Archiv April 2012


77 gefundene Ergebnisse

Meere, Küsten, Seen und Ströme Reißende Bäche, tiefe Seen und das weite Meer – Wasser bedeutet Leben. Es ist Nahrungsquelle, Ort der Erholung, dient der Fortbewegung und ist der Lebensraum für eine reiche Flora und Fauna. Dieser Bildband widmet sich mehr...
Er campiert im Eis, taucht unterhalb von Eisbergen, fährt Hunderte Kilometer mit dem Hundeschlitten und wehrt Millionen Moskitos ab – Naturfotograf Florian Schulz nimmt die Leser mit auf eine faszinierende Reise in die Arktis. In außergewöhnlichen Bil mehr...
"Sagarmatha" heißt er im Nepalesischen. Die Tibeter nennen ihn "Qomolangma". In Europa und fast überall sonst ist der mächtigste Berg der Erde jedoch als Mount Everest bekannt. 8.848 Meter hoch reicht er im Himalaya in den Himmel - z mehr...
Rensselaer Bucht, 23. April 2012 Am Freitag haben wir eine extrem spektakuläre Etappe von Siorapaluk bis zur Rensselaer Bucht vollendet. Wie zuvor berichtet, mussten wir den sehr steilen Anstieg zum Meehan-Gletscher wählen. Um unsere Schlitten auf das Pl mehr...
Aufbruch in die Todeszone Endlich ein Morgen, an dem sie Hoffnung schöpften: Montag, 22. August, Lager IV, in 7950 Meter Höhe. Der Sturm war eingeschlafen, es hatte aufgehört zu schneien, der Himmel spannte sich blauschwarz und wolkenlos bis zum Hori­z mehr...
Vor 3,8 bis 1,8 Milliarden Jahren wurde die Erde von mindestens 70 gewaltigen Asteroiden getroffen. Die Einschläge der bis zu 40 Kilometer großen Gesteinsbrocken lösten globale Katastrophen aus und könnten das Leben auf unserem Planeten entscheidend be mehr...
Die Welt ist uns in die Hand gegeben. Es begann, als wir mit unseren Händen Feuer machten. Und Speere. Wir schreiben und graben damit, steuern Autos und Flugzeuge, wir operieren Tumore und zaubern Kaninchen aus einem Hut. Unser Gehirn mit seiner unendlich mehr...
Einen Schnurrvogel in Aktion zu erleben heißt, mitten im Tropenwald einer spektakulären Show beizuwohnen. Etwa die Hälfte der 40 bekannten Arten (auch Manakins oder Pipras genannt) machen Musik mit Federn und Flügeln. Im Rausch der Balz führen die Mä mehr...
In einer Hütte am Vulkan Eyjafjallajökull, dessen Ausbruch im April 2010 den Flugverkehr in großen Teilen Europas blockierte, serviert Sigurđur Reynir Gíslason Fischsuppe und saure Heringe. Dieses Mahl – fünf Tage vor Weihnachten – kommt uns mehr...
Alle drei Faktoren treiben die Landflucht voran. 2009/10 zerstörte eine Naturkatastrophe die Existenzgrundlagen der Nomaden - ihre Tiere - woraufhin viele Mongolen in Ulan-Bator versuchten, sich neue Lebensgrundlagen aufzubauen. Nomaden sind für ein Lebe mehr...
Alles, was von seinem Leben übrig geblieben war, packte Ochkhuu Genen auf einen geliehenen chinesischen Kleinlaster. Dabei zeigte der schlanke Viehhirte keine Gemütsregung. Er konzentrierte sich nur auf seine Arbeit: sein ganzes Hab und Gut nach Ulan-Bat mehr...
Für viele Amerikaner ist es eine Begegnung mit der eigenen Geschichte, wenn sie in ihrer Freizeit die Schlachten des Sezessionskriegs nachstellen. Penibel achten sie dabei auf historisch korrekte Ausstattung. Moderne Brillen oder Armbanduhren sind tabu. mehr...
Dass Dinosaurier Eier legten, trug mit zu ihrem Aussterben bei. Das schließt ein internationales Forscherteam aus Computersimulationen. Ihre Erklärung: Alle Dinosaurierarten produzierten relativ kleine Eier. Sie durchliefen also während ihres Wachstums mehr...
Ein Unfall wird für Ozean-Freunde zum Glücksfall: Erstmals können sie einen Schwarzen Raucher im Original sehen (in der in Rosenheim, bis 4. November). Der steinerne Hohlzylinder stammt vom Meeresgrund vor Papua-Neuguinea. Der Bremer Geochemiker Wolf mehr...
Auch im Tierreich gibt es Gärtner: Die in Australien heimischen Fleckenlaubenvögel kultivieren rund um ihre Behausungen Buschtomaten. Sie fressen die Früchte der Nachtschattengewächse allerdings nicht, sondern schmücken damit ihre Bauten aus - und loc mehr...
Die Seenplatte zwischen Lübeck und Schwerin ist um eine Attraktion reicher: Mit etwas Glück können Wanderer hier Rehe und Nandus gemeinsam in freier Flur beobachten. Nandus? Vor zwölf Jahren war eine Gruppe dieser südamerikanischen Strauße aus e mehr...
Mit illegal geschürften und außer Landes geschmuggelten Edelsteinen finanzieren gewalttätige Gruppen in Krieg und Terror. Durch staatliche Herkunftszertifikate konnte das bisher nicht verhindert werden. Nun hat die texanische Firma Materialytics ein V mehr...
Die lässigste Hilfsorganisation des Landes trifft sich um elf Uhr vormittags in einem Café am ­Potsdamer Platz, Berlin. Benjamin Adrion trägt eine Baseballmütze mit Tarnfarbenmuster und einem großen A drauf. Aus der Hose von Moritz Meier baumelt ein mehr...
Fingernägel, die über eine Schiefertafel kratzen – mancher bekommt schon beim Anblick des Fotos eine Gänsehaut. In einer Rangliste der quälendsten Geräusche steht dies noch vor dem Kratzen von Gabelzinken auf einem Teller und dem Knirschen eine mehr...
Diese grausliche Trophäe fand 1923 ihren Weg nach Schottland, in das heutige McManus Museum in Dundee. Sie stammt vermutlich aus dem westlichen Amazonasbecken in Südamerika, der Heimat von Kopfjägern vom Volk der Shuar. Bei denen hieß es, dass im Ko mehr...
«Sie haben ihr Mahl mit den Soldaten geteilt, sie sind geritten, geklettert und gestrauchelt, und solange sie über trockenes Papier verfügten, waren Bleistifte ihr wichtigstes Werkzeug. Der Schock, der Tumult, das Hin und Her der Schlacht, die Attacke, mehr...
Bereits am Samstag erreichte uns per Satellitentelefon ein Update von Florian Hill aus dem Basislager. Hören Sie hier einen kurzen Bericht von Florian über die aktuelle Lage am Mount Orville: Wir möchten hier kurz darauf hinweisen, dass es momentan kein mehr...
Gestern Abend erreichte uns per Satellitentelefon ein Lebenzeichen von Florian aus dem Basislager. Leider war die Telefonverbindung sehr schlecht, so dass wir hier nur ein kurzes Update geben können. Florian und Will befinden sich wieder im Basislager unt mehr...
Qaanaaq, 10. April 2012 In den letzten Tagen haben wir ungefähr 50km zurückgelegt, dabei konnten wir jedoch nur auf 13 Hunde zurückgreifen. Während unserer Vorbereitungstour im Februar haben wir vor Ort in Qaanaaq insgesamt 21 Hunde von den einheimisch mehr...
Qaanaaq, 4. April 2012 Seit mehr als einer Woche sind wir mittlerweile in der grönländischen Gemeinde Qaanaaq. Zeitgleich mit unserer Ankunft kamen auch die 22 Kisten mit der Fracht an. Dies bedeutete zwangsläufig jede Menge Arbeit in den ersten Tagen. mehr...
Siorapaluk, 16. April 2012 Am Wochenende haben wir die erste Etappe der "Avanersuaq"-Expedition erreicht. Der Abschnitt von Qaanaaq bis zur kleinen Gemeinde Siorapaluk hatte eine Gesamtlänge von ca. 65 Kilometern. Die Reise bis hierher hat gut f mehr...
Raben erkennen auch nach langer Zeit ihre Artgenossen wieder. Sie erinnern sich auch daran, ob der andere ein Freund oder ein Feind war. Das berichten österreichische Forscher im Fachmagazin "Current Biology". Dazu müssen die Tiere ihre Artgeno mehr...
In karger Höhe Oberhalb der Baumgrenze wird es einsam im Dachsteingebirge. Wanderer finden hier Ruhe, aber auch Nervenkitzel. Steile Felspassagen, oft mit Stahlseilen gesichert, führen bis auf die Gipfel. Allein in Ramsau beginnen 14 Routen. Der Ramsauer mehr...
Ein Meereswurm vor der Wüste Elbas ernährt sich von zwei tödlichen Giften: Kohlenmonoxid und Schwefelwasserstoff. Das schaffe er mit der Hilfe von Bakterien, die unter seiner Haut leben, berichten deutsche Forscher im Fachblatt "Proceedings of the mehr...
Große Mengen der weltweit produzierten Kunststoffe enden in den Ozeanen. Dort stellen sie eine zunehmende Bedrohung dar. Vor allem sehr kleine Objekte, sogenannte Mikroplastikpartikel, gefährden das Leben vieler Meeresbewohner. Eine Einschätzung, wie st mehr...
Alle an die Hände genommen und Augen und Ohren aufgesperrt: Jetzt entdecken wir die Natur mit Spiel & Spaß! Nämlich mit dem Aktionsordner „Kinder entdecken die Natur“ der Naturschutzjugend (NAJU). Das ist ein Ordner voll mit Tipps für Naturakti mehr...
In Zukunft könnten gentechnisch aufgerüstete Blutstammzellen als Mittel gegen Aids eingesetzt werden: Forscher haben diese Stammzellen so verändert, dass aus ihnen Killerzellen wurden. Diese suchen gezielt nach HIV-befallenen Körperzellen und zerstöre mehr...
Mount Orville - Expeditionsblog 5 Um auf die Nordseite von Mount Orville zu gelangen, müssen wir einige Kilometer über eine Gletscherzunge wandern und anschließend über einen steilen überwechteten Grat aufsteigen. Als wir den Pass bewältigen und an d mehr...
Mount Orville - Expeditionsblog 4 Die Antwort auf die Frage, warum bisher keine Seilschaft Mount Orville erfolgreich besteigen konnte, fällt mir in diesen Tage sehr einfach. Von allen Seiten ist der Hauptgipfel von messerscharfen Graten und steilen Wände mehr...
Entgegen bisherigen Annahmen hat Multitasking auch einen positiven Trainingseffekt auf das Gehirn: Menschen, die es gewohnt sind, Informationen parallel über verschiedene Medien aufzunehmen, können Aufgaben, die mehrere Sinne erfordern, besser lösen. Da mehr...
Seit einem Jahr präsentieren wir Ihnen Initiativen für Nachhaltigkeit. Wir stellen Ihnen Menschen vor, die nachhaltige Konzepte in unsere Gesellschaft tragen und diese auf umweltschonende und faire Weise zukunftsfähig machen. Die bisher vorgestellten Pr mehr...
Gestern Abend um 20 Uhr erreichte uns der zweite Podcast von Florian Hill aus dem Basislager. Hören Sie hier seine Schilderungen über die gezwungene Umkehr beim Versuch, die steinige Südwand des Mount Orville zu bezwingen. Wir möchten hier kurz darauf mehr...
können gedruckte sinnvolle Wörter von gleich langen, unsinnigen Buchstabenkombinationen unterscheiden. Das zeigt ein Experiment französischer Forscher mit Pavianen. Die Affen erkannten bis zu 300 kurze englische Wörter - und dies mit einer Trefferquote mehr...
Die stärkste Waffe der Medizin gegen Malaria droht stumpf zu werden: Der Malariaerreger Plasmodium falciparum wird zunehmend resistent gegen Artemisinin, das bisher wirksamste Mittel gegen die Tropenkrankheit. Forscher haben resistente Varianten nicht meh mehr...
In der Tierwelt ist Treten, Beißen, Schubsen, Spucken nicht verboten, sondern richtig wichtig. Denn wer kämpfen kann, lebt länger. Die Löwin bringt ihren Jungen bei, Beutetiere mit einem Biss in den Hals zu erlegen. Nashornbullen verteidigen mit ihrem mehr...
Die wichtigste Kalk-Alge der Meere kann sich besser an die zunehmende Versauerung des Wassers anpassen als gedacht: Die Schale der einzelligen Alge Emiliania huxleyi wird zwar im saureren Wasser anfangs dünner, erreicht aber nach einem Jahr wieder nahezu mehr...
Am Morgen des 9. April erreichte uns die Meldung aus dem Basislager, dass Florian und Will aufgrund der günstigen Wetterbedingungen den Aufstieg bereits am frühen Morgen begonnen haben. Auf welcher Höhe des Berges sie aktuell sind, wissen wir nicht. Les mehr...
Bereits am Sonntag erreichte uns der erste Podcast von Florian Hill aus dem Basislager. Hören Sie hier den ersten Bericht von ihm direkt aus seinem Zelt am Fuße des Mount Orville: Wir möchten hier kurz darauf hinweisen, dass es momentan keinen direkten mehr...
Mount Orville - Expeditionsblog 2 Das Wetter bleibt stabil und für uns gibt es keinen Grund länger zu warten. Wir sitzen sozusagen auf „gepackten Koffern“ und warten nur darauf, dass uns Flying Drake ausfliegt. Sobald wir in Lituya Bay angekommen sin mehr...
Mount Orville - 1. Expeditionsblog Zugegeben, die Abreise nach Alaska fiel mir diesmal schwerer als sonst. Der Grund dafür ist die für mich wohl schönste Jahreszeit in den Alpen, der Frühling. Mein letztes Berglauftraining in Tirol habe ich in kurzen H mehr...
Die Luftverschmutzung ist mitschuldig an Dürren in der Sahelzone und besonders heftigen Wirbelstürmen über dem Atlantik. Denn Rauch, Feinstaub und andere Schwebstoffe beeinflussen die Meerestemperaturen im Nordatlantik und damit das Klima der umliegende mehr...
ARVED FUCHS:geboren 1953 in Bad Bramstedt in Schleswig-Holstein, absolvierte eine Ausbildung bei der Handelsmarine und begann ein Studium der Schiffsbetriebstechnik. Er wechselte jedoch in die Selbständigkeit und unternahm seit 1977 zahlreiche Expeditione mehr...
Seit zwei Tagen herrscht reger Betrieb im so genannten „Geo-Labor“ der „Polarstern“. Die Geologen und Geochemiker an Bord beschreiben und untersuchen die Sedimentkerne, die wir im Cumberland Fjord im Norden von Südgeorgien gezogen haben. Die Sedim mehr...
In China haben Forscher erstmals Fossilien einer gigantischen gefiederten Dinosaurierart entdeckt. Der frühe Verwandte des Tyrannosaurus rex lebte vor 125 Millionen Jahren und wog ausgewachsen fast eineinhalb Tonnen. Er gehörte damit zu den größten Rau mehr...
Eine ultradünne und hochflexible Solarzelle könnte künftig winzige Flugroboter antreiben und selbst feinste Kleidungsstücke zu Energielieferanten machen. Denn die von einem internationalen Forscherteam entwickelten Energiefolien sind nur zwei Mikromete mehr...
Florian Hill, Jahrgang 1984, lebt im österreichischen Bundesland Tirol. Bereits im Alter von fünf Jahren unternahm er mit dem Vater und seinem zwei Jahre älteren Bruder die ersten Bergtouren. Den größten Teil seiner Jugend verbrachte Florian mit Leist mehr...
Unsere Vorfahren nutzten schon vor rund einer Million Jahren das Feuer - 300.000 Jahre früher als bisher angenommen. Das belegen Spuren verbrannter Knochen und Pflanzenteile, die Archäologen in einer Höhle in Südafrika entdeckt haben. Die dort lebenden mehr...
Herr Hill, viele Extrem-Bergsteiger zieht es auf die Achttausender im Himalaya und Karakorum. Sie aber, so scheint es, haben sich für die unberührte Natur Alaskas entschieden – warum?Vor etwa fünf Jahren reiste ich das erste Mal nach Alaska. Die Begeg mehr...
Sein Plan ist Realität geworden: Unterwasserforscher und Filmemacher James Cameron ist zum tiefsten Punkt der Weltmeere getaucht. Bisher war das erst zwei Menschen vor ihm gelungen. Mit seinem U-Boot, der Deepsea Challenger, brauchte Cameron 2 Stunden und mehr...
Fotostrecke: Ein Jahr in der Arktis mehr...
Fotostrecke: Alles aus einer Hand mehr...
Ihr Bild: Die Siegerfotos Mai 2012 mehr...
Fotostrecke: Gerlinde Kaltenbrunner mehr...
Fotostrecke: Die Waffen der Tiere mehr...
Fotostrecke: Ankunft in Alaska mehr...
Florian Hill - Vorbereitung für die Expedition Mount Orville mehr...
Fotostrecke: Tauchgang auf den Marianengraben mehr...