Archiv Januar 2013


53 gefundene Ergebnisse

Impfungen könnten in Zukunft per Pflaster erfolgen: Einfach eine Viertelstunde auf die Haut geklebt, sorgen winzige Nadeln im Pflastermaterial für eine völlig schmerzfreie Verabreichung des Impfstoffs. Ein US-Forscherteam hat nun eine neuartige Variante mehr...
Zwar reichten die Augen des Mistkäfers nicht, um einzelne Sternbilder erkennen zu können, erklären die Forscher um Marcus Byrne von der Witwatersrand Universität in Johannesburg. Sie seien aber in der Lage, sich an Hell-Dunkel-Verläufen zu orientieren mehr...
Maximal 750 Millionen Euro pro Jahr würde es kosten, einen Katalog aller irdischen Tier- und Pflanzenarten zu erstellen. Mit ihrer Studie im Wissenschaftsmagazin "Science" widersprechen Forscher der gängigen Annahme, eine solche Aufgabe wäre u mehr...
Mithilfe neuer Eisdaten können die Wissenschaftler jetzt sagen, wie warm es damals in Grönland wurde und wie der Eispanzer auf die Klimaveränderungen reagierte. Das überraschende Fazit ihrer Studie: Bei Lufttemperaturen, die bis zu acht Grad Celsius h mehr...
Ein synthetisches Molekül kann den körpereigenen Geruch verstärken. Dieser dient in der Natur dazu, Fortpflanzungspartner mit komplementären Immunsystemen zu erkennen. Somit könnte das Molekül zu einem Parfüm führen, das die Partnerwahl auf die Kra mehr...
Jill Seaman versucht seit mehreren Jahrzehnten, moderne Medizin zu den Menschen im Südsudan zu bringen. Als sie 1989 das erste Mal dorthin reiste, herrschten Bürgerkrieg und eine der schlimmsten Epidemien Afrikas, verursacht durch die Parasitenerkrankung mehr...
Zoltan Takacs begeisterte sich schon in seiner Kindheit in Ungarn für Schlangen. Später, als Giftexperte, hat er mehr als hundert Länder bereist und viele tausend Reptilien gefangen. Er sammelt ihr Gift, weil er hofft, damit lebensrettende Medikamente h mehr...
Lonnie Thompson klettert seit 38 Jahren auf Gletschergipfel von Peru bis China, um durch Eisbohrungen den Klimawandel zu belegen. Ein mehrere hundert Meter dicker Gletscher enthält in seinen Schnee- und Staubschichten jahrtausendealte Informationen. Die D mehr...
Boris Behncke war schon als Kind begeistert von Naturgewalten. Heute lebt der Deutsche in Sizilien am Fuß des Ätna, des aktivsten europäischen Vulkans. Zusammen mit neun weiteren Vulkanologen überwacht Behncke regelmäßig die vielen Krater des Feuerbe mehr...
Trip Jennings hat mit dem Kajak schon viele Gewässer befahren, 2008 als Erster den berüchtigten Unterlauf des Kongo. Ziel des 30-jährigen Amerikaners ist es, für den Artenschutz die entlegensten Winkel der Welt zu erkunden – zu Fuß, mit dem Motorrad mehr...
4646 Kilometer Abenteuer: Mit Rucksack, Kamera und Zelt durchquerte Christoph Rehage im Herbst 2007 China. Nun wurde er für seine faszinierende Reisereportage „China zu Fuß“ ausgezeichnet. Die Preisträger der ITB BuchAwards 2013 sind ermittelt – a mehr...
Eine US-amerikanische Biologin hat einen möglichen Grund entdeckt, warum Wölfe niemals so zutraulich werden wie Hunde: Wenn sie beginnen, die Welt zu erkunden, nehmen Wolfswelpen ihre Umgebung völlig anders wahr als ihre domestizierten Verwandten. Dadur mehr...
Ein rauschendes Geräusch, Luft bläst und lässt die Haare wehen: In der Winterzeit empfangen viele Kaufhäuser ihre Kunden am Eingang mit einem stürmischen Gruß. Doch welchem Zweck dient das Gebläse an der Türschwelle eigentlich? "Die strömende mehr...
Unsere Welt kann nur dann dauerhaft lebenswert bleiben, wenn wir uns am Prinzip der orientieren. Wir stellen Menschen vor, die ökologisch, ökonomisch oder sozial nachhaltig handeln. Wie HOLGER ZINKE. Der Biotech-Pionier und Chef der Brain AG zeigt, wie B mehr...
Seit 15 Jahren diskutieren Fachleute, wie sich Grenzertragsböden, welche als zu mager für Nahrungspflanzen gelten, sinnvoll nutzen lassen. Auch der Anbau von Energiepflanzen wurde erwogen, aber als ineffizient verworfen. Jetzt konnten Forscher um Ilya Ge mehr...
Schimpansen haben ebenso wie kleine Kinder einen Sinn für Gerechtigkeit: Sowohl Affen als auch Kinder verhielten sich bei einem Fairness-Experiment wie erwachsene Menschen, wie US-Forscher online im Wissenschaftsjournal "PNAS" berichten. Die Stu mehr...
"Die neue Zeit für Entdecker": Unter diesem Motto steht das Jubiläumsjahr von NATIONAL GEOGRAPHIC. Folgen Sie in unserem Video Fotografen, Autoren und Forschern auf ihren Expeditionen - zu den höchsten Gipfeln und zu den tiefsten Punkten der E mehr...
Es gibt so vieles, das es zu entdecken gilt. Trotzdem würde ich bei dem Thema bleiben, das mich schon seit langem beschäftigt: die Kultur der skythischen Reitervölker. Die Skythen waren Nomaden, die etwa vom 8. Jahrhundert v. Chr. an die Steppen von Sü mehr...
Erdbeeren und Heidelbeeren sind reich an Flavonoiden. Diese Gruppe von Pflanzeninhaltsstoffen erzeugt in der Regel die Blütenfarbe, hat aber weitere schützende Funktionen für die Pflanze. Eine Untergruppe der Flavonoide, die sogenannten Anthocyane, ist mehr...
Eine Insel der Wälder war Madeira (portugiesisch für "Holz") einst, und noch immer ist das portugiesische Eiland im Atlantik geprägt von ungewöhnlichen Gewächsen und verwunschener Natur. Einmalig ist der feuchte Lorbeerwald Laurisilva mit se mehr...
Als Biologe finde ich fast alle Tiere faszinierend. Aber eines, das mir persönlich besonders viel bedeutet, ist die Gelbbauchunke (Bombina variegata). Das ist ein kleiner Froschlurch, der in Deutschland in Tümpeln und Pfützen lebt, aber sehr selten gewo mehr...
In der Theorie ist der Handel mit Emissionsrechten eine wirkungsvolle Methode für den Klimaschutz, denn er gibt dem schädlichen Ausstoß von Kohlenstoffdioxid einen Preis. Das Prinzip ist einfach: Die Höhe der Emissionen wird begrenzt, gleichzeitig beko mehr...
"Schläue im Sinne von hochentwickeltem Problemlösungsverhalten ist tatsächlich ein charakteristisches Merkmal der Füchse", sagt Sven Herzog, Dozent für Wildökologie und Jagdwirtschaft an der Technischen Universität Dresden. Die Intelligenz mehr...
"Ganz herumdrehen können Eulen ihren Kopf nicht, sie erreichen aber immerhin bis zu 270 Grad, also drei Viertel eines Kreises", sagt Vogelexperte Julian Heiermann vom Naturschutzbund Deutschland (NABU). Wenn eine Eule demnach ihren Kopf rechtshe mehr...
Nach Gaddafi und dem Bürgerkrieg sucht Libyen seine Zukunft – und richtet den Blick in die Vergangenheit, als dieses Mittelmeerland Roms Tor zu Afrika war. Der wichtigste Gegenspieler von Muammar al-Gaddafi liegt auf dem Rücken in einer Holzkiste, verb mehr...
Ein verlassenes Dorf in Finnland. Die Menschen gingen, die Tiere kamen – wie ein vom Fotografen überraschter Fuchs. Es war diese melancholische Aura, die Kai Fagerström zu der Handvoll verlassener Hütten zog, die im ländlichen Suomusjärvi im Süden mehr...
Nergui steht mitten im Raum, schwankt leicht hin und her und singt: «Großer Himmel, komm herbei.» Mit geschlossenen Augen greift er nach einem Büschel bunter Stoffstreifen. Seine Stimme ist rau, die Melodie wiederholt sich wie in einer Ballade aus ural mehr...
Die Tunnel von Gaza sind Lebensadern und Todesfallen zugleich - und für viele Palästinenser das Symbol ihres Traums, nicht länger eingesperrt zu sein. Die Brüder Samir und Yussef arbeiteten schon drei Jahre lang in den Tunneln unter dem Gazastreifen, i mehr...
Die auch als "Mars 500" bekannte 520-tägige Simulation stellte in den Jahren 2010 und 2011 in einer isolierten raumschiffartigen Einrichtung in Russland die Abläufe einer Mars-Reise nach. Sechs Freiwillige nahmen daran teil. Die Simulation bein mehr...
Pfeilschnell und wendig bewegen sich Kaiserpinguine zwischen Wasser und Land. Jetzt haben Forscher das Geheimnis ihrer Geschwindigkeit entschlüsselt. Roger Hughes hat nie Kaiserpinguine in der Natur beobachtet. Aber in einer TV­-Dokumentation sah er, wie mehr...
An der Spitze einer Nahrungskette, das ist bekannt, sammeln sich Substanzen, die biologisch kaum abgebaut werden. Jetzt fanden Neurologen der Universität von Miami in den Flossen von sieben Haifischarten hohe Konzentrationen eines Moleküls, das mögliche mehr...
Japanische Forscher sind im Kampf gegen Krebserkrankungen einen wichtigen Schritt vorangekommen. Mittels einer neuen Technik wollen sie patienteneigene Zellen nutzen, um Tumorzellen zu bekämpfen, berichten Forscher des japanischen Riken-Instituts im Fachj mehr...
Wird Blau die Farbe der Klimaschutzwende? Vor kurzem gelang es Forschern der Universität von Oregon, ein neuartiges blaues Pigment herzustellen. Weitere Untersuchungen ergaben, dass dieses Blau Hitze überraschend gut reflektiert. Das Pigment würde sich mehr...
Platin ist begehrt und teuer, weil rar, jedenfalls auf der Erde. In Asteroiden scheinen dieses und andere Edelmetalle dagegen in größeren Mengen vorzukommen, sagen Geologen. Bis zum Jahr 2025 wollen die Industrienationen fähig sein, mit unbemannten Raum mehr...
«Unbekannt und geheimnisvoll», so beschreibt Edgar Lehr die Region, in der er forscht: das Pui Pui­-Waldschutzgebiet in den peruanischen Anden. Der aus Frankfurt/Main stammende Experte für Amphibien hat dort im vorigen Jahr während einer sechswöchige mehr...
Wer sich auf die Spur der Medici begibt, muss über Leichen gehen. Die meisten Mitglieder des berühmten Clans aus Florenz sind in der Familienkirche der Medici bestattet, in San Lorenzo. Doch in Frieden ruhen sie nicht, viele haben dunkle Geheimnisse mit mehr...
Menschen gelten als einzigartig darin, mit anderen zu teilen - Fremde eingeschlossen. Dieses rätselhafte Phänomen hat zahlreiche Forscher dazu gebracht, das Teilen mit Fremden mit der einzigartigen menschlichen Sprache, unseren sozialen Normen, Kriegen o mehr...
Vielleicht ist Lucy doch geklettert. Das berühmte Skelett des Vormenschen Australopithecus afarensis gilt wegen der Anatomie seines Fußes als erster menschlicher Vorfahre, der auf zwei Beinen lief. Vergleiche mit heutigen Sammler-und-Jäger-Kulturen zeig mehr...
Wissenschaft ist ein weites Feld, in der es viele Spezialisierungen gibt. Wir stellen ungewöhnliche Experten und ihre Arbeitsgebiete vor. Dieses Mal: Der Biologe und Journalist Lothar Frenz, der immer wieder auf der Suche nach unentdeckten Tieren ist. NG: mehr...
„Deutschland neu entdecken“ – das war das Motto unseres diesjährigen Fotowettbewerbs. Wir haben Sie gefragt, wie Sie unser Land sehen, welches Bild Sie dazu haben! Hunderte Einsendungen haben uns erreicht, dafür und für das große Interesse bedank mehr...
Für Wissenschaft und Forschung riskieren sie viel - manchmal sogar ihr Leben. Wir befragten Männer und Frauen, die keine Gefahr scheuen. mehr...
Fotostrecke: Die Tunnel von Gaza mehr...
Ihr Bild: Die Siegerfotos Februar 2013 mehr...
Fotostrecke: Kaiserpinguine - Mit Anlauf aufs Eis mehr...