Ihr Bild: Die Siegerfotos März 2013

Frank Lehmann

Bild: Frank Lehmann

Frank Lehmann

Morgenstimmung am Bahnhof von Hanoi: In der lebhaften Hauptstadt Vietnams herrscht in der Morgendämmerung eine sonst ungewöhnliche Ruhe.

Michael Volkart

Bild: Michael Volkart

Michael Volkart

Im Februar 2012 herrschten in Versoix bei Genf eisige Temperaturen. Ein paar Eiskletterer haben sich das zu Nutze gemacht und eine neue Trendsportart entwickelt: Iceclimbing in the City.

Hansruedi Weyrich

Bild: Hansruedi Weyrich

Hansruedi Weyrich

Nach mehrmaligen Tauchen nach Lachsen am Fuß eines Baches schüttelt der Küstenbraunbär das Wasser aus seinem Fell.

Stefan Hefele

Bild: Stefan Hefele

Stefan Hefele

Auf Island gelang dem Fotografen am frühen Vormittag diese Panoramaaufnahmen von Eldhraun, einem der größten Lavafelder der Welt. Entstanden ist das heute moosbedeckte Feld bei der Laki Eruption von 1783-84.

Jacques Kohler

Bild: Jacques Kohler

Jacques Kohler

Auch ein kopfloser Hals kann schön sein: Das beweist der Fotograf mit dieser ungewöhnlichen Aufnahme einer Giraffe.

Michael Simon

Bild: Michael Simon

Michael Simon

In goldenes Licht getaucht ist die Stadt Cefalù an der Nordküste von Sizilien.

Anna Lefering

Bild: Anna Lefering

Anna Lefering

Schafe leben in Island den ganzen Sommer über frei im Hochland. Beim Abtrieb im Herbst werden die wilden Tiere zusammengetrieben, eingefangen und ihren Besitzen zugeordnet. Ein Unterfangen bei dem meist mehr Menschen als Schafe im Matsch enden.

Stefan Höning

Bild: Stefan Höning

Stefan Höning

Mitten im Nichts: Ein verlassenes, heruntergekommenes Haus zur Winterzeit in Island

Hermann Dobler

Bild: Hermann Dobler

Hermann Dobler

Schneeflocken umtanzen das Siegestor in München. Dank Kamerablitz leuchten die Flocken im Schneegestöber besonders hell.

Yvonne Späne

Bild: Yvonne Späne

Yvonne Späne

Was aussieht wie ein Alien ist in Wirklichkeit die Geistermantis (Phyllocrania paradoxa). Ihr Spitzname "Verdorrtes Blatt" passt gut, vom Original ist die Blattnachahmerin nämlich kaum zu unterscheiden.