Die schönsten Autotouren in Australien

Red Centre Way
Fünftägige Rundreise (900 Kilometer) von Alice Springs zum Ayers Rock. Überraschung unterwegs: die 270 Meter tiefe Kings-Canyon-Schlucht, eine Palmen-oase in rotem Gestein.
Informationen: www.australia.com/de/

Von Sydney nach Melbourne
Rundreise (2000 Kilometer), mindestens zwei Wochen. Hinfahrt entlang der Küste mit Surfstränden, Bade- und Fischerorten, Seen und Nationalparks. Rückfahrt durch das stille Inland, Stopps in Canberra und alten Goldgräberorten.
Informationen: www.sydneymelbournetouring.com.au

Gibb River Road
Ein Drittel der Strecke zwischen Darwin und Broome, knapp 700 Kilometer, nicht asphaltiert, befahrbar nur von Mai bis Oktober. Schluchten, Wasserfälle, dickbauchige Baobabbäume. Abstecher zu den bizarr geformten Bungle Bungle Ranges, den Höhlen von Tunnel Creek, den spektakulären Bell- und Windjana-Schluchten.
Informationen: www.kimberleyaustralia.com/gibb-river-road.html

Explorer’s Way
Auf den Spuren von John McDouall Stuart, der Australien als Erster durchquerte. 3245 Kilometer entlang der alten Telegrafenlinie von Adelaide nach Darwin. Minimum 14 Tage. Mehr erlebt, wer drei Wochen einplant und sich ein wenig Zeit nimmt für die Weine im Clare Valley, für Alice Springs, für die Nationalparks und Wüsten.
Informationen: www.explorersway.com

Savannah Way
Von Cairns nach Katherine, sechs Tage durch den heißen Nordosten. Am besten mit Geländewagen. Regenwälder, fischreiche Flüsse, Aborigines-Siedlungen. Beste Zeit: April bis Oktober.
Informationen: www.savannahway.com.au und www.australia.com/de/

Mehr Autotouren unter: www.australia.com/de


Steile Klippen, einsame Strände, gleich dahinter Regenwald: Der Great Ocean Walk im Süden Australiens führt zu Stellen, die nur zu Fuß erreichbar sind. mehr...
Baden Sie in kalten Flüssen. Schlafen Sie in alten Goldsuchercamps. Nähern Sie sich dem mystischen Ayers Rock mit einem Ureinwohner als Führer an Ihrer Seite. Das Outback, Australiens rote Mitte, ist vermutlich der beste Ort auf der Welt, um einmal von allem ganz weit weg zu sein. mehr...
Durch „sanftes“ Management die faszinierende Fauna und Flora verstehen lernen. In Australien haben die Besucher die besten Chancen auf fantastische Begegnungen mit Tieren in ihrem natürlichen Umfeld. Entdecken Sie Koalas, füttern Sie Delfine oder tauchen Sie mit einem 15 Meter langem Walhai. mehr...
Hinter unserem Geländewagen wehen rote Staubfahnen. Schon lange ist uns auf dem Highway niemand mehr begegnet. Immer unwahrscheinlicher wird die Vorstellung, irgendwo anzukommen. Arnhemland, das sind 95000 Quadratkilometer Savanne – die größte Region Australiens, die Aborigines wieder selber verwalten. mehr...
Irgendwann einmal ereilt er jeden: der Durst nach Abenteuer. Wer an seine Grenzen gehen will, extreme Erfahrungen sucht und seinen Adrenalinspiegel in berauschende Höhen treiben möchte, findet in Down Under zweifelsohne die passende Gelegenheit. Die Auswahl an einmaligen Erlebnissen ist so groß wie nirgends auf der Welt. mehr...
Die „National Landscapes“ Australiens bezeichnen eine spektakuläre Sammlung einzigartiger Naturwunder. Es sind Orte von großer kultureller, natürlicher oder spiritueller Bedeutung und viele von ihnen sind als Stätten des Weltnaturerbes ausgewiesen. mehr...
Australien ist voller Wunder: Einzigartige Landschaften, eine einmalige Tierwelt, faszinierende Küsten, egal ob Steilküste oder ellenlanger Sandstrand, das Outback, von dem niemand weiß, wo genau es anfängt und wo es aufhört. Australien, das ist Natur pur! mehr...

  • Artikel bookmarken
  • Firefox
  • IE
  • del.icio.us
  • Mister Wong
  • Yahoo MyWeb
  • Google
Userkommentare

DISQUS ist ein Angebot von disqus.com und unabhängig von nationalgeographic.de - siehe insoweit die Hinweise zum Datenschutz der DISQUS-Kommentarfunktion

blog comments powered by Disqus