Dies-war-eine-hoehle-27320

China lässt westliche Experten bizarre Felslabyrinthe und einige der größten Höhlensysteme der W... mehr...

Mit-narben-davongekommen-27334

Dank der Erdöl-Milliarden galt Nigeria als Hoffnungsträger Afrikas. Nun droht die Terrorgruppe Bok... mehr...

Die-hadza-in-tansania-27381

Wären wir gesünder, wenn wir uns ernähren würden wie die Menschen in der Steinzeit? Noch heute e... mehr...

Seine Wanderung auf den Spuren der Menschheit führt unseren Reporter Paul Salopek in den Westen der arabischen Halbinsel, eine Wegkreuzung der Geschichte. Was ist davon geblieben? mehr...
Grabräuber haben diese antike Stätte der Wari-Kultur in Peru geplündert. Ein Königsgrab blieb unentdeckt – mehr als tausend Jahre lang. mehr...
Vor 100 Jahren begann der erste Weltkrieg. An der umkämpften Westfront schufen die Soldaten ein weit verzweigtes Höhlensystem. Zahlreiche von Soldaten in die Felswände geritzte Reliefs erzählen noch heute von ihren Erfahrungen. Der Freiburger Historiker Jörn Leonhard im Gespräch mit National Geographic über den Krieg an der Westfront und den Umgang der Soldaten mit der Nähe des Todes. mehr...
Eines Tages vor mehr als
 5000 Jahren beschlossen die Bauern und Hirten auf
 den entlegenen Orkney-Inseln, etwas Großes zu bauen.
 Etwas wirklich Großes... mehr...
In Florida streiten Forscher und Fischer: Soll man den Riesenzackenbarsch schützen oder jagen? mehr...
Das russische Inselreich im Nordpolarmeer taut auf. Expedition in eine Welt, die sich rapide wandelt – und große Begehrlichkeiten weckt. mehr...
Alle natürlich vorkommenden Elemente sind längst gefunden. Einige neue wurden künstlich geschaffen. Doch immer noch wollen Physiker die Grenzen der materiellen Welt erweitern. mehr...
Exotische Haustiere zu halten ist eine gefährliche Mode – und auch mit dem Schutz bedrohter Arten nicht zu begründen. mehr...
Millionen Amerikaner wissen
 trotz Jobs nicht, wie sie und ihre Familie vernünftig satt werden sollen. mehr...
Vor 1400 Jahren ließ Kaiser Yang den Großen Kanal bauen, um Nord und Süd seines Reiches zu verbinden. Dynastien gingen unter, aber der Wasserweg wird bis heute genutzt. mehr...
Vor 100 Jahren begann der Erste Weltkrieg. Dies ist eins seiner letzten Geheimnisse. mehr...
Von der Zugspitze bis an die Nordsee: 
Der Fotograf Florian Wagner nahm sich eine Auszeit und erkundete unser Land mit dem Pferd. mehr...
Niemand kennt Schimpansen besser als die Verhaltensforscherin Jane Goodall. Kürzlich 80 geworden, erzählt sie hier von ihrer bewegenden Arbeit in Tansania und ihrem Verhältnis zu Frodo und seinen Gefährten. mehr...
Ein neuer Goldrausch bedroht Nordamerikas letzte grandiose Wildnis. mehr...
„Alma“ - – so heißt das neue Riesenteleskop in der chilenischen Atacama-Wüste. Es soll Antworten über die Entstehung des Kosmos und der Sterne liefern. mehr...
Der Sankt-Lorenz-Golf wimmelt von allem, was schimmert, beißt und schwimmt. mehr...
Tilapia und Lachs statt Rind und Hühnchen: Immer mehr von unserem Essen wächst künftig im Wasser. Sind Aquakulturen die Lösung? mehr...
60.000 Jahre hat der moderne Mensch gebraucht, um von Afrika aus die Erde zu besiedeln. Der Reporter Paul Salopek folgt dieser Spur. Von Äthiopien bis nach Feuerland. 34.000 Kilometer weit. Sieben Jahre lang. mehr...
In den Depots von Museen liegen verborgene Schätze, die Forscher und Entdecker einst gesammelt haben. Wir zeigen Ihnen ein paar besonders schöne Exemplare. mehr...
Kein Kinderspiel, sondern lebensgefährliche Knochenarbeit. In Bangladesch werden ausrangierte Ozeanriesen abgewrackt. Von Hand. mehr...
Vor etwa 500 Jahren kam das Pferd nach Nordamerika und veränderte das Leben der Indianer für immer. Sie konnten nun viel effektiver jagen und kämpfen. Noch heute ehren sie das edle Reittier als Inbegriff für ihren Stolz und ihre Traditionen. mehr...