• Die Erfindung der Kunst Die Erfindung der Kunst
  • Die dunklen Mächte des Alls Die dunklen Mächte des Alls
  • Bollwerk des Mittelalters Bollwerk des Mittelalters
  • Leben und Sterben am Everest Leben und Sterben am Everest
Franz-josef-land-nach-der-schmelze-27094

Das russische Inselreich im Nordpolarmeer taut auf. Expedition in eine Welt, die sich rapide wandelt... mehr...

Zweisprachige-zwillinge-28695

Kleine Kinder sind echte Lernmaschinen. Im ersten Jahr legen sie die Grundlagen für den Rest des Le... mehr...

Es-dampft-und-zischt-28295

In Wittenberg stießen Archäologen auf die Überreste eines Labors aus dem 16. Jahrhundert. Wirkte ... mehr...

Wir sitzen mit Freunden und Familie an einem Tisch, reden, streiten, lachen – und verbringen einfach gemeinsam Zeit. mehr...
Seine Wanderung auf 
den Spuren der Menschheit führt unseren Reporter Paul Salopek dorthin, wo wir unsere Kultur fanden: ins Heilige Land. mehr...
Im Pazifik fanden die Forscher eines der letzten intakten Ökosysteme unter Wasser. Es war ein Tauchgang im Garten Eden. mehr...
Diese Erfindung ist so epochal wie Gutenbergs Presse: Der 3-D-Druck wird die Zukunft formen. mehr...
Im Oktober 1999, vor 15 Jahren, erschien die erste Ausgabe von NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND. Tausende Bilder haben wir seitdem gedruckt, hier zeigen wir noch einmal die 15 faszinierendsten, spektakulärsten und schönsten. mehr...
Modernes „Supergetreide“ wird vielen Menschen helfen. Doch Bio- und Gentechnik können nicht alle Probleme lösen. mehr...
Was macht einen Marienkäfer zum Zombie? Die Welt der Parasiten ist faszinierend und unheimlich zugleich. mehr...
25 Jahre nach dem Mauerfall: Ein englischer Journalist entdeckt Berlin als Vorbild für die Metropole der Zukunft. mehr...
In 75 Meter Tiefe, auf dem Grund der Ostsee, liegt das Wrack des größten Kriegsschiffs seiner Zeit. 1564 in einer Schlacht gesunken, erkunden nun Meeresarchäologen seine Geheimnisse. mehr...
Dank der Erdöl-Milliarden galt Nigeria als Hoffnungsträger Afrikas. Nun droht die Terrorgruppe Boko Haram das Land brutal zu zerreißen. mehr...
Wären wir gesünder, wenn wir uns ernähren würden wie die Menschen in der Steinzeit? Noch heute essen Angehörige urtümlicher Volksgruppen das Gleiche wie ihre Vorfahren vor vielen tausend Jahren. Wir können von ihnen lernen – aber mit Bedacht. mehr...
Auf dem Acker, im Laden und
 zu Hause – ein Drittel aller erzeugten Lebensmittel geht verloren
 oder endet im Müll. Muss das sein? mehr...
Eines Tages vor mehr als
 5000 Jahren beschlossen die Bauern und Hirten auf
 den entlegenen Orkney-Inseln, etwas Großes zu bauen.
 Etwas wirklich Großes... mehr...
Knapp 30 Jahre nach der Atomkatastrophe von Tschernobyl amüsieren sich Touristen im Sperrgebiet. mehr...
In Florida streiten Forscher und Fischer: Soll man den Riesenzackenbarsch schützen oder jagen? mehr...
Zwei Inselgruppen nahe Madagaskar liegen unzugänglich inmitten gefährlicher Strömungen – ein Glück für viele bedrohte Tierarten. mehr...
Der deutsche Paläontologe Ernst Stromer von Reichenbach fand vor 102 Jahren den ersten Spinosaurus. mehr...
China lässt westliche Experten bizarre Felslabyrinthe und einige der größten Höhlensysteme der Welt erkunden und vermessen. Von den Daten profitiert vor allem der Tourismus. mehr...
Platz da, T. rex! Hier kommt der größte Raubsaurier, der je auf der Erde gelebt hat: der Spinosaurus. mehr...
Mehr als 200 Jahre währte die Ära der Wikinger – bis König Harald Blauzahn zum Christentum übertrat und so den Anfang vom Ende markierte. mehr...
Nach Jahren politischer Wirren 
ist in Thailand nun das Militär an der Macht. Warum kommt das Land nicht zur Ruhe? mehr...
Seine Wanderung auf den Spuren der Menschheit führt unseren Reporter Paul Salopek in den Westen der arabischen Halbinsel, eine Wegkreuzung der Geschichte. Was ist davon geblieben? mehr...
Grabräuber haben diese antike Stätte der Wari-Kultur in Peru geplündert. Ein Königsgrab blieb unentdeckt – mehr als tausend Jahre lang. mehr...
Mehr als ein Jahr lang beobachtete der Fotograf Francisco Mingorance die Berberaffen in
 den Bergen Nordafrikas. Wilderer bedrohen den Bestand dieser ungewöhnlichen Tierart. mehr...
Vor 100 Jahren begann der erste Weltkrieg. An der umkämpften Westfront schufen die Soldaten ein weit verzweigtes Höhlensystem. Zahlreiche von Soldaten in die Felswände geritzte Reliefs erzählen noch heute von ihren Erfahrungen. Der Freiburger Historiker Jörn Leonhard im Gespräch mit National Geographic über den Krieg an der Westfront und den Umgang der Soldaten mit der Nähe des Todes. mehr...