Wurde die ägyptische Pharaonin in einem Tempel westlich von Alexandria bestattet? Eine junge Forscherin aus der Karibik will das Grab der berühmtesten Frau der Antike finden. mehr...

 
Koenigliche-begleiterin-2351

Vielen Menschen im Alten Ägypten standen ihre Haustiere so nah, dass sie diese auch nach ihrem Tod ... mehr...

Hatsheput-teaser-1554

Nur die Fingerspitzen der Frau haben etwas, das mich seltsam berührt. Alle anderen Spuren von Schö... mehr...

Koenig-teaser-1114

Im Jahr 730 v. Chr. kommt ein Mann mit dem Namen Pije zu dem Schluss, Ägypten sei vor dem Untergang... mehr...

Von allen Legenden, die sich um das Leben der Königin vom Nil ranken, ist die Geschichte ihrer ersten Begegnung mit Julius Cäsar sicherlich die schönste. Über der Stadt Alexandria in Ägypten liegt Dunkelheit, als ein kleines Boot unbemerkt im Hafen festmacht. Ein Mann trägt einen Teppich zum Königspalast, auf ein Zeichen hin wird er eingelassen. mehr...
Das Nationalmuseum des Sudan liegt versteckt in einer lauten, von Abgasen verpesteten Straße der Hauptstadt Khartum. Von außen sieht es aus wie einer unserer Sozialwohnblocks, in einer gealterten und verstaubten Version. Kaum habe ich jedoch die Schwelle überschritten, fällt mein Blick auf kostbare Schätze aus dem alten Ägypten. mehr...
Diese Arbeit erforderte starke Nerven. Zuerst erweiterte der Balsamierer im alten Ägypten mit einer Klinge das Nasenloch des Toten und durchstieß das Siebbein zwischen Nasen- und Augenhöhle. Mit einem Haken entfernte er das als überflüssig betrachtete Gehirn und führte eine Lösung ein, die das restliche Gewebe auflösen sollte. mehr...
Viel Erfahrung, Intuition und ein wenig Glück führten mich zu diesem Grab auf dem antiken Friedhof von Sakkara in Ägypten. Mit Unterstützung des französischen Außenministeriums hatte ich dort schon mehrere Felsengräber gefunden. Als meine Mitarbeiter Sandsäcke füllten, stießen sie mit ihren Schaufeln plötzlich auf eine Öffnung im Fels. mehr...
Die Bitte an Ramses den Großen, dem Herrscher von Ägypten, kam von weit hinten in der Türkei. Via Tontafel, in Keilschrift, ersuchte der Hethiterkönig Hattusili den Pharao, er möge ihm doch "einen Mann hersenden", um für seine Schwester Matanazi "eine Arznei zu bereiten, die sie gebären lasse". mehr...
Der Glanz der Pharaonenzeit erfüllte das Ägyptische Museum am 15. November 1902, dem Tag seiner Eröffnung. In den nachfolgenden 100 Jahren haben Archäologen zahlreiche weitere, noch größere Reichtümer gefunden, aber viele Schätze verschwanden in irgendwelchen Depots, ohne dass ihnen weitere Beachtung geschenkt worden wäre. mehr...
Prinzessin Idut starb früh. Die Kalksteinreliefs in ihrer Grabkapelle zeigen sie nur als Kind, umgeben von kunstvoll gearbeiteten Darstellungen aus dem Niltal. Es sind Ausschmückungen, wie man sie in einer königlichen Grabstätte aus dem Alten Ägypten erwartet: Fische und Wasservögel, ein Krokodil, Kühe mit Kälbern und Scharen von Gänsen. mehr...
Geschäftig geht es zu in den Straßen von El Bawiti, der größten Stadt der Oase Bahariya im ägyptischen Teil der Libyschen Wüste, seit man in der Nähe mehr als 200 griechisch-römische Mumien entdeckt hat. Doch El Bawiti birgt ein älteres Geheimnis. Unter den Häusern haben wir in einem Labyrinth von Kammern gefunden. mehr...
Auf einem sandbedeckten Hügel außerhalb von Kairo sucht sich der Ägyptologe Zahi Hawass einen Weg zwischen kleinen, aus Lehm und Stein errichteten Grabstätten. Einige sind wie Bienenkörbe geformt, andere sind rechteckige, in den Fels gehauene Strukturen. mehr...