Der Fortschritt bedroht die Wiege der Menschheit. Zuckerrohrplantagen und ein neuer Staudamm lassen den Turkanasee im Norden Kenias schrumpfen. mehr...

 
Sehen-ohne-gesehen-zu-werden-34345

Ein Mann will den gefährlichsten Nationalpark der Welt retten – mit Wasserkraft, Wirtschaftspolit... mehr...

Bis-zum-horizont-und-weiter-34021

In Simbabwe hat Diktator Robert Mugabe Tausende weiße Farmer gewaltsam enteignet. Doch der deutsche... mehr...

Abtauchen-vor-kapstadt-33352

Seit vor Südafrika Schutzzonen eingerichtet wurden, erholt sich der Fischbestand. Dafür ist nun di... mehr...

Dank der Erdöl-Milliarden galt Nigeria als Hoffnungsträger Afrikas. Nun droht die Terrorgruppe Boko Haram das Land brutal zu zerreißen. mehr...
Afrikas größte Stadt hat Lust auf Reichtum. Das macht die nigerianische Metropole zum Ort unbegrenzter Möglichkeiten. mehr...
Der Kongo ist der wichtigste Verkehrsweg im Herzen des Schwarzen Kontinents. Doch wer auf dem ungebändigten Fluss reist, riskiert sein Leben. mehr...
Die Handwerker sind die Seele von Marrakesch. Doch viele leiden am grauen Star, ihre Existenz ist bedroht. Eine Operation ist für sie unbezahlbar – ein Augenarzt bringt nun neue Hoffnung. mehr...
Der Frieden ist fragil. Und 2011 entscheidet der Südsudan über seine Unabhängigkeit. Hat das tief gespaltene Land – eine ehemalige Kolonie, die nach dem Abzug der Briten Mitte der fünfziger Jahre zwei Bürgerkriege erlebte – eine Chance, diese Zerreißprobe zu bestehen? mehr...
In Afrikas chaotischer Metropole blühen Kunst und Kultur. Auf seiner Reise durch Kinshasa begegnet unser Reporter eitlen Modefreaks, leidenschaftlichen Künstlern und talentierten Musikern. mehr...
Im Kongo wird mit dem Abbau von Mineralien für unsere elektronischen Geräte unvorstellbare Gewalt finanziert. mehr...
60.000 Jahre hat der moderne Mensch gebraucht, um von Afrika aus die Erde zu besiedeln. Der Reporter Paul Salopek folgt dieser Spur. Von Äthiopien bis nach Feuerland. 34.000 Kilometer weit. Sieben Jahre lang. mehr...
Überall in Afrika verwandeln begeisterte Fans alles, was sich dazu eignet, in magische Kugeln: Fußbälle. mehr...
Die surreale Landschaft der Afar-Senke im Osten von Afrika gehört zu den geologisch aktivsten Regionen der Erde. Vom Flugzeug aus – oder vom Sitz des Motorgleiters, den der Fotograf George Steinmetz bevorzugt – erscheint das Gebiet so starr wie das Eis der Arktis. mehr...
Heilig, bunt und geheimnisvoll – in der afrikanischen Kultur sind Masken mehr als Maskerade. Die Fotografin Phyllis Galembo reiste mehr als 20 Jahre durch Afrika und Haiti, um die Kunst des Maskierens zu dokumentieren. mehr...
Namibia verankerte als eines der ersten Länder den Umweltschutz in seiner Verfassung. Heute ist seine gesamte Küste ein grandioser Nationalpark. mehr...
Südafrika hat sich für die Fußball-Weltmeisterschaft herausgeputzt. Doch die Apartheid wirft noch immer ihre Schatten in diese Republik in Afrika. Gibt es Aussicht auf Versöhnung zwischen Opfern und Tätern? Ein Essay mit Fotos von James Nachtwey. mehr...
Afrika ist ein Kontinent der Extreme - weit, geheimnisvoll, komplex und von einzigartiger Vielfalt. Schönheit und Vergänglichkeit existieren hier direkt nebeneinander. Der Fotograf Bobby Haas stellt Afrika aus einem Blickwinkel dar, der für die meisten unerreichbar ist - aus der Vogelperspektive. mehr...
Der älteste Bürgerkrieg der Welt gleicht einem Albtraum. In selber geschneiderten grünen Baumwollkitteln als Uniform und in weißen Plastikschuhen ziehen Männer durch die Steppe Afrikas. Sie flüchten vor den Regierungssoldaten, die ihnen in den Ölfeldern im Südsudan einen Hinterhalt gelegt haben. mehr...
Dunkle Gewitterwolken hängen in Afrika über den Ngorongoro-Bergen, dahinter liegen die weiten Ebenen des Serengeti-Nationalparks im strahlenden Sonnenlicht. Fast zwei Millionen Gnus, Zebras und anderes Wild ziehen durch die afrikanische Savanne. Ein Augenblick einer Afrika-Reise, den man so schnell nicht mehr vergisst. mehr...
Die Sahelzone ist eine Grenzlinie in Afrika. Sie erstreckt sich entlang dem 13. Breitengrad zwischen dem Sand der Sahara und Afrikas tropischen Wäldern. Sie ist ein Gürtel aus semiaridem Grasland, in dem Araber und Schwarze, Muslime und Christen, Nomaden und Bauern leben - etwa 50 Millionen der Ärmsten in Afrika. mehr...