Statuen, Tattoos, Skelettsymbole: In Mexiko suchen viele Menschen Zuflucht bei neuen Kult-Idolen. Wo Angst regiert, wird sogar der Tod zum Schutzpatron. Eine Reise durch die Straßen des krisengebeutelten Landes in dem sich die Bewohner fragen, ob las mafias ihren Krieg gegen die Regierung nicht schon längst gewonnen haben. mehr...

 
Tarahumara-473

Jeder Stern am Himmel ist ein Tarahumara-Indianer, dessen Seele für immer erloschen ist. Solche Din... mehr...

Azteken-teaser-10094

Mitten in Mexiko-Stadt, wo einst die Azteken-Hauptstadt Tenochtitlan stand, suchen Archäologen die ... mehr...

Pinyon-pinie-in-der-sierra-del-carmen-2638

Träum ich? Es kommt mir vor, als sei ich über den Rand der Welt gepurzelt und wie Alice in einem K... mehr...

Auftrag Unterwelt ausgeführt - Arturo González taucht aus dem engen Brunnenschacht in der Dornbuschsavanne von Yucatán in Mexiko auf. Im tropfenden schwarzen Neoprenanzug baumelt er in einem Metallstuhl, über seinem Kopf läuft das Seil Zentimeter um Zentimeter durch den quietschenden Flaschenzug. mehr...
Es ist März, Trockenzeit. Der Boden ist von rötlichem Staub bedeckt. Immer wieder geht es auch über grauen Kalkstein, den das Wetter über die Jahrtausende geformt hat. Ich bin in den letzten vier Jahrzehnten oft durch den Nordwesten der Halbinsel Yucatán in Mexiko gewandert. mehr...
Selbst die grimmigen Azteken staunten ehrfürchtig. Als sie im 13. Jahrhundert, von Norden kommend, nach Mexiko einwanderten, stießen sie auf die Ruinen einer riesigen toten Stadt. Einer Stadt, deren Blüte fast ein Jahrtausend zurücklag und die von ihren Bewohnern längst verlassen war. mehr...
"Wir marschierten wie im Traum durch diese Herrlichkeiten", schrieb Bernal Díaz del Castillo aus dem Gefolge des Eroberers Hernán Cortés. "Neue Städte tauchten auf. Sie lagen an den Ufern und mitten im See. Wir zogen weiter über große Brücken, bis sich schließlich vor uns die Hauptstadt Mexiko ausbreitete in all ihrer Pracht." mehr...
Wir sind kaum 200 Meter tief im Wald, da warnt uns der Maya Diego Faustino Chávez vor einer bejuco, einer Kletterpflanze. "Wenn Sie über sie hinwegsteigen", sagt er zum Anthropologen Allen Christenson, "kann es sein, dass Sie verschwinden. Oder dass Sie glauben, Sie seien für ein paar Sekunden weg gewesen - und in Wirklichkeit waren es drei Tage." mehr...
Der Fremde kam zu Beginn der Trockenzeit, als die Dschungelpfade im Norden von Mexiko hart wurden. Flankiert von seinen Kriegern, marschierte er in die Maya-Stadt Waka, vorbei an Tempeln und Märkten. Die Bewohner der Stadt müssen die Augen weit aufgerissen haben. Wie gebannt erlebten sie diesen Auftritt der Macht. mehr...
Ich kann nicht anders, ich muss lachen. Fast 300 Meter tief in der Erde, in einer Höhle unter der Wüste von Mexiko. Es ist an die 50 Grad heiß, und ich bin umgeben von meterlangen, scharfkantigen Kristallen. Unfassbar, diese Ausmaße! Hier zeigt mir die Natur, was möglich ist. mehr...
Extras

Reiseführer-Tipp: NATIONAL GEOGRAPHIC TRAVELER Mexiko
Entdecken Sie mit dem NATIONAL GEOGRAPHIC Traveler Mexiko faszinierende Kulturen und Bräuche, die seit Jahrhunderten Abenteurer wie Reisende anlocken. mehr...

DVD-Box: Untergegangene Kulturen
Sehen Sie auf vier DVDs aus der NATIONAL GEOGRAPHIC-Filmbibliothek die Besonderheiten der mächtigen Baukunst alter Völker. Die spannenden Dokumentationen enthüllen lang verborgene Geheimnisse und zeigen Ihnen Untergegangene Kulturen im neuen Licht. mehr...