Planet Meer

Leser fragen - Experten antworten

Wussten Sie, dass die meisten Korallenriffe im Pazifischen Ozean zu finden sind? Oder dass einige Azoren-Inseln eigentlich die Gipfel des längsten Gebirges unterhalb der Wasseroberfläche sind? Der schnellste Fisch ist übrigens der Fächerfisch - mit sportlichen 110 Kilometern pro Stunde. Langsamer, aber größer ist dafür der Walhai. Der kleinste Ozean ist der Arktische Ozean, das meiste Volumen nimmt dagegen der Pazifik ein: er misst unglaubliche 645.369.567 Kubikkilometer – das ist fast die Hälfte des globalen Wasservolumens.

Sie sehen, unsere Meere werfen viele spannende Fragen auf – die Antworten liefern wir Ihnen. Was wollten Sie schon immer einmal über die Ozeane und seine Bewohner wissen? Schicken Sie uns eine Email an online-redaktion@nationalgeographic.de. Unsere Wissenschaftler vom Konsortium Deutsche Meeresforschung stehen Ihnen Rede und Antwort.

 
Irische-korallen-teaser-25635

Korallen wachsen nicht nur in tropischen Gewässern. Warum sie auch vor Irland gedeihen, erklärt de... mehr...

Vulkaninsel-japan-25974

Vor einigen Monaten entstand vor Japan eine neue Insel. Wie das möglich ist, erklärt Kaj Hoernle v... mehr...

Wie-entstehen-wellen-teaser-24496

Wie werden Wellen verursacht, was beeinflusst ihre Bewegungen und wie entstehen Tsunamis? Das erklä... mehr...

Kunzmann-teaser-24830

Die meisten Meerestiere sind einfach nur schön anzusehen. Welche Begegnungen für den Menschen aber... mehr...

Die Meeresböden unterscheiden sich stark in Aussehen oder Struktur voneinander, zudem verändern sie sich laufend - wie genau, erklärt Wolfgang Bach vom MARUM. mehr...
Immer mehr Plastikmüll gelangt in unsere Weltmeere. Hauptgründe dafür sind steigende Bevölkerungszahlen an den Küsten und die verstärkte Verwendung von Plastik als Verpackungsmaterial. mehr...
Auch auf hoher See verlassen sich viele Mannschaften auf ihre Elektronik. Doch wie navigiere ich eigentlich auf dem Meer ohne moderne Hilfsmittel - das erklärt der Bremer Wissenschaftler Manfred Schlösser. mehr...
Natürliche Ursachen, aber auch durch den vom Menschen verursachten Klimawandel beeinflussen den Meeresspiegel und die Meeresströmungen. Welche Auswirkungen das auf unsere Lebensräume haben wird, erklärt Dr. Holger Freund. mehr...
Unsere Ozeane sind uralt - und dennoch entsteht gerade wieder ein neues Meer. Der Meeresbiologe Jens Ehrenberg erklärt in unserer Rubrik "Meer-Wissen", wie das funktioniert. mehr...
Warum man das Rossmeer in der Antarktis unbedingt schützen sollte, erklärt der Biologe Julian Gutt. mehr...
Unzählige Gipfel erheben sich auf dem Meeresgrund. Für die meisten Menschen unsichtbar, sind sie trotzdem ein prägendes Merkmal unseres Planeten. Genau erforscht sind sie bisher kaum. Eine Expedition zu den Tiefseevulkanen vor der Küste Costa Ricas. mehr...
Alte Schiffe, U-Bahn-Waggons und Panzer finden in künstlichen Riffen ihre letzte Ruhestätte und werden zur neuen Heimat für Korallen und Fische. Sogar Menschen, die in einer besonderen Form zur Natur zurückkehren wollen, können sich mittlerweile dabei helfen lassen. Von speziali­sierten Firmen der Bestattungsindustrie. mehr...
Kein Zweifel, Haie haben ein Imageproblem. Mit ihrem Serienkillerblick, abscheulich gefletschten Zähnen und blutigen Fressorgien sind sie nicht gerade Sympathieträger. Filmemacher und Schriftsteller trugen ein Übriges dazu bei, dass der Hai zum Inbegriff des Untiers der Meere wurde. mehr...
Arten sterben, Korallen bleichen, die Meere verdrecken. Alles leider richtig. Aber nicht auf den Phoenixinseln mitten im Pazifischen Ozean! Als Folge von warmen El-Niño-Meeresströmungen hatte die Natur erheblichen Schaden genommen. Jetzt blüht dort wieder das Leben. mehr...
Verschmutzung, Überfischung, Erwärmung und Versauerung sind nur einige der Aspekte, die dem Lebensraum Ozean zu schaffen machen. Die Folgen gefährden nicht nur das Leben im Wasser, sondern verändern auch das Klima an Land. Hier haben wir uns mit einigen der essentiellen Bedrohungen auseinandergesetzt. mehr...
Auf Südgeorgien rotteten Jäger einst die Robben fast aus, auch Wale waren eine beliebte Beute. Heute verrosten dort die Fangstationen. Und das Eiland im Meer des polaren Südatlantik ist zu neuem Leben erwacht: Meeressäuger bevölkern wieder die Felsen – die größten Populationen weltweit! mehr...
Bill Ballantine dreht sich eine Zigarette und lacht in der Erinnerung an eine Schlagzeile aus dem Jahr 1977: "Goat Island Bay - nichts geht mehr!" Zwölf Jahre hatte er für das erste Meeresschutzgebiet Neuseelands gekämpft, für fünf Quadratkilometer Lebensraum vor der Küste der Nordinsel. Endlich war der Schutz durchgesetzt. mehr...
Den Ozeanen geht es schlecht. Von der Grönlandsee im Norden bis zum südlichen Polarkreis treiben wir Raubbau an den Fischen. Seit 1900 sind die Bestände vieler Arten um 90 Prozent zurückgegangen, und es wird immer schlimmer. Fabrikschiffe plündern die Meere wie mit Staubsaugern. Viele Staaten ignorieren die Gesetze. mehr...
Wer hier zum Meeresboden taucht, muss verrückt sein. Aber nur so kann man die ganze Energie dieser Gezeitenströme wirklich erfassen. Also verlassen mein Partner und ich mit unserem Boot die geschützte Bucht namens God’s Pocket am Nordende von Vancouver Island Richtung Nakwakto Rapids. mehr...
Nichts als Finsternis zeigt der Blick durch das Bullauge eines U-Boots. Erst seine Hochleistungsscheinwerfer offenbaren Skulpturen wie die spitzen Zacken eines Sulfidschlots oder die filigranen Arme von Seesternen der Gattung Freyella, die ihre Nahrung aus dem Meer filtern. mehr...
Extras

Bildband-Tipp: Planet Meer
Staunen Sie mit dem NATIONAL GEOGRAPHIC-Buch Planet Meer über die Wunderwelt der schier unermesslichen Flora und Fauna unter Wasser, über die tropische Vielfalt der Ozeane oder die eisigen Tiefen der Polarmeere. mehr...

Buch-Tipp: Die große Geschichte der Seefahrt
Erleben Sie auf über 270 Illustrationen Die große Geschichte der Seefahrt und tauchen Sie ein in spannende Abenteuer, Entdeckungsreisen und Gefechte auf hoher See. mehr...