Paul Salopek: Erst fliehen sie, dann suchen sie