E12
Die Serie ICE ROAD RESCUE – EXTREMRETTUNG IN NORWEGEN begleitet Menschen, die in lebensfeindlicher Umgebung Kopf und Kragen riskieren, um andere zu retten. Nicht selten werden ihre Einsätze zu einem Rennen um Leben und Tod. In der ersten Folge geht es um einen polnischen Lkw-Fahrer, der auf der E39, einer der wichtigen Verkehrsadern an der Westküste Norwegens, unterwegs ist. Die Strecke ist eigentlich schneefrei. Doch der Pole hat Pech und trifft ausgerechnet auf das einzige Stück Eis weit und breit. Sein Fahrzeug rutscht aus, kippt auf die Seite und stürzt in einen Bach. Zum Glück bleibt der Fahrer unverletzt. Sein Lkw braucht dringend Hilfe. Ein Fall für Erik Flisen und Marius Winum vom Abschleppdienst. In weiteren Fällen gerät ein türkischer Trucker in höchste Gefahr. In den verschneiten Bergen ist er ohne Winterreifen und Schneeketten unterwegs. Ein Wunder, dass er es überhaupt so weit geschafft hat. Thord Paulsen und Olav Eike kommen mit ihrem Abschleppwagen vorbei. Derweil wird ihr Kollege Bjørn Lægreid während eines Sturms zur Hilfe gerufen: Ein Lkw wurde vom Wind umgeworfen. Doch kann Bjørn da überhaupt etwas tun?