Fotografie

Tipps für besseres Fotografieren mit dem iPhone

Von Cotton Coulson
EINE FRAU WÄSCHT IHRE HAARE, BRÜSSEL

Vermutlich überrascht es niemanden, dass man ein Sortiment an schweren digitalen Spiegelreflexkameras mit sich herumträgt, wenn man Fotos für National Geographic macht. Geographic-Fotografen wurden angestellt, um einige der besten Fotos der Welt zu schießen, und sie bleiben wettbewerbsfähig, indem sie unter anderem das beste verfügbare Equipment benutzen. In meinem Fall habe ich bis zur dritten oder vierten iPhone-Generation gewartet, bevor ich überhaupt darüber nachgedacht habe, ein Smartphone als Fotowerkzeug zu verwenden.

Ich war immer der Meinung, wenn ich schon den kreativen Aufwand betrieb, ein schönes Fotos zu schießen, dann sollte dessen Qualität auch gut genug sein, um es an die Top-Fotoagenturen wie Geographics Image Collection zu verkaufen. Heutzutage kommen die Fotohandys schon viel näher an diesen Maßstab heran.

In dieser Galerie gebe ich Tipps, wie man seine iPhone-Fotografie verbessern kann, zusammen mit Beispielen von meinen eigenen Reisen.

HAB DEIN IPHONE IMMER BEI DIR

Ein Sprichwort besagt: „Die beste Kamera, die man haben kann, ist die, die man immer bei sich hat.“ Da ein iPhone ein Gerät ist, das mehrere Aufgaben erfüllt, ist es immer da, um die Momente im Leben einzufangen, die eines Fotos würdig sind – ganz besonders die unerwarteten. Wann immer man das Haus verlässt, ist es recht einfach, an das iPhone zu denken. Bei einer normalen Kamera ist das nicht immer der Fall. Die Qualität der Glaslinse an Kamerahandys ist nach wie vor etwas begrenzt, aber man hat mit einer Kamera, die immer dabei ist, zumindest die Möglichkeit, Fotos zu machen und sie direkt auf Social-Media-Seiten und mit Freunden und Familie zu teilen. Die Aufnahmen, die man mit einem Kamerahandy macht, können sehr persönlich und bewegend sein. Das allein ist schon wundervoll.

Weil mein iPhone immer an meiner Seite ist, war es einfach für mich, dieses Foto von Sisse Brimberg zu machen, meiner Frau, wie sie ihr Haar in unserem Brüsseler Hotelzimmer in Belgien wäscht. Ich bin begeistert davon, wie nah man mit dieser Kamera am Geschehen ist. --Cotton Coulson

Galerie ansehen
Wei­ter­le­sen