Trump vs. Biden – Ein Kampf um die Umwelt

Selten waren zwei US-Präsidentschaftskandidaten so weit entfernt in ihren Plänen für den zukünftigen Umgang mit Umwelt und Umweltschutz. Wir haben ihre gegensätzlichen Standpunkte hier unter die Lupe genommen.

Feuer im Feuchtgebiet: Erste Hilfe für die Tiere im Pantanal

Die Zerstörung des größten tropischen Feuchtgebiets der Erde gefährdet nicht nur die Artenvielfalt, sondern auch lebenswichtige Ressourcen für Wildtiere und Menschen.

Vollgas für die Umwelt: Münchner Start-up entwickelt Solarauto

Ein Münchner Solarauto lädt seine Batterien während der Fahrt auf. Für kurze Strecken ist es eine kleine Revolution.

Auf dünnem Eis: Besuch bei Québecs Sattelrobben

Auf der dünnen Eisdecke kann schon ein Sturm den Tod für eine ganze Generation an Sattelrobben bedeuten. Die Tiere kämpfen an der Front des Klimawandels ums Überleben.

UN-Bericht zur biologischen Vielfalt: Alle Ziele verfehlt

Auch im letzten Jahrzehnt wurde der Schutz des Planeten ungenügend priorisiert. Wenn wir so weitermachen, könnte das die Weltwirtschaft bis 2050 rund 10 Billionen Dollar kosten.

Flasche oder Hahn? So nachhaltig sind Wasserfiltersysteme

Kann man in Deutschland bedenkenlos Leitungswasser trinken oder lohnt sich der Einbau eines Filtersystems? Das empfehlen Experten.

Fotostrecke: Kaliforniens apokalyptischer Alltag

Rauch und Asche tauchen den Himmel über dem US-Bundesstaat tagelang in ein unheilvolles Orange.

Sterile Steinwüsten: Schottergärten erhitzen die Gemüter

„Gärten des Grauens“? Schottergärten liegen im Trend – doch Naturschützern sind sie ein Dorn im Auge.

Frankreichs neuster Nationalpark: Für Natur, Mensch und Wirtschaft

Der Parc National de Forêts ist ein Modellprojekt, das nachhaltigen Tourismus, Artenschutz und Forschung vereint.

Neue Hitzerekorde? So war der „Schaukelsommer“ 2020

Tropische Temperaturen, örtliche Unwetter und teilweise sehr trocken: Der diesjährige Sommer zeigte sich oft wechselhaft. Einen Wetterrekord meldete die Stadt Trier in Rheinland-Pfalz.

China gründet 10 neue Nationalparks für neues Artenschutzkonzept

Ein neues System soll Tieren und Menschen zugutekommen – aber das Abwägen zwischen Naturschutz und Tourismus birgt viele Herausforderungen.

Welcher Fisch darf noch auf den Tisch?

Ein Drittel der weltweiten Bestände ist überfischt, weitere 60 Prozent gelten als maximal genutzt. Ist Fischzucht eine sinnvolle Alternative?

Bäume pflanzen für den Klimaschutz – aber wie?

Die Bonner Regenwaldstiftung OroVerde erklärt, worauf es bei Wiederaufforstungen in den Tropen ankommt und wie jeder helfen kann.

Illegales Goldschürfen fördert Malaria-Ausbrüche im Amazonas

Der beunruhigende Zusammenhang zwischen der Abholzung des Regenwalds, Goldminen und Malaria könnte 2020 zu vermehrten Krankheitsausbrüchen führen.

Koalas in der Einöde: Australiens Beuteltiere nach dem Inferno

Mehr als eine Milliarde Tiere starben in den Flammen. Die Überlebenden finden in der verkohlten Landschaft kaum Futter. Ob sich ihr Lebensraum je wieder ganz erholt, ist ungewiss.

Begegnungen mit den Tieren in Italiens ältestem Nationalpark

Der Fotograf Stefano Unterthiner verfolgt im Nationalpark Gran Paradiso einen besonderen Ansatz: Er zeigt sich den Tieren ganz offen – und schafft so intime Porträts.

Störche kehren nach 600 Jahren nach Großbritannien zurück

Ein renaturierter Schlosspark erklärt, wie er zum Vogelparadies wurde. Trotz der Freude über die Rückkehr der Störche gibt es allerdings auch Kritiker an dem Konzept.
7:41

Wie erstellt man eine virtuelle Rekonstruktion des Everest-Basislagers?

Ein Team von Kartografen und Technikern nimmt sich der Mammutaufgabe an, eine vollständige virtuelle Rekonstruktion des Everest-Basislagers und des umgebenden Khumbu-Gletschers zu erstellen. Das Unterfangen ist Teil der Perpetual Planet Everest-Expedition von National Geographic und Rolex. Begleitet das Team dabei, wie es die Auswirkungen des Klimawandels auf den Mt. Everest auf einmalige Weise kartiert, um den höchstgelegenen Gletscher der Welt besser zu verstehen.