Licht ins Dunkel: Mondphasen und Mondnamen erklärt

Wann steht der Mond im dritten Viertel, wann können wir den Erdbeermond am Himmel sehen und ist der Blue Moon wirklich selten? Lernt unseren strahlenden Begleiter von all seinen Seiten kennen!

Die Größten ihrer Art: Was Forscher von Rekordbrechern lernen können

Die größten Exemplare einer Tierart, wie Deep Blue oder Lolong, machen oft Schlagzeilen, aber diese Riesen verraten uns auch viel über die Biologie ihrer Art.

Die faszinierendsten Entdeckungen aus der Haiforschung

Von laufenden Haien über große Haiwanderungen bis zu hochmodernen Biotech-Materialien stecken die uralten Meerestiere voller Überraschungen.

Kinder & Corona: So wirkt das Virus im Körper

Viele Schulen bereiten sich auf eine Wiedereröffnung vor, dabei sind noch viele Fragen zur Ansteckungsgefahr und Übertragungsrate bei Kindern offen.

Früher war alles besser? Die guten & schlechten Seiten der Nostalgie

Einst galt sie als Nervenkrankheit, die durch Kuhglocken ausgelöst wurde, heute wird sie im Marketing hoch geschätzt: die Nostalgie und ihre bewegte Geschichte.

Wie lebte und starb Edmontosaurus? Forscher lüften Millionen Jahre altes Geheimnis

Senckenberg-Wissenschaftler rekonstruieren ein Ökosystem der späten Kreidezeit – und fühlen dem Urzeitgiganten Edmontosaurus dabei buchstäblich auf den Zahn.

Eine Astlänge Abstand: Social Distancing unter Bäumen

In den Blätterdächern vieler Wälder findet man seltsame Lücken. Dieses Phänomen namens „crown shyness“ (dt.: Kronenscheu) könnte den Bäumen dabei helfen, sich besser zu versorgen und gesund zu bleiben.

Urmenschen im Regenwald – so überlebten sie

In einer Höhle in Sri Lanka wurde – neben anderen Objekten – die älteste Pfeil-und-Bogen-Technik außerhalb Afrikas gefunden. Sie ist 48.000 Jahre alt.

Warum menschliche „Rassen“ ein erfundenes Konstrukt sind

Die Genetik hat nicht nur unwissenschaftliche Rassentheorien widerlegt, sondern in vielen Fällen sogar das Gegenteil bewiesen.

Astronomen entdecken größten bekannten Gesteinsplaneten

Mit der 40-fachen Masse der Erde ist der Planet ein Gigant in brennender Sonnennähe. Aber er passt in keine bekannte Kategorie.

Nach dem Dino-Sterben: Vulkane sorgten für lebensfreundliches Klima

Prähistorischer Plottwist: Vulkane könnten nach Jahren verheerender Kälte und Dunkelheit, die auf den Asteroideneinschlag folgten, den Planeten wieder erwärmt haben.

Bis zum nächsten Mal: Werden wir aus Corona lernen?

Jahrzehntelang haben wir die Bedrohung durch Pandemien ignoriert. Werden wir aus Corona lernen?

Schwarzes Loch verschlingt seinen mysteriösen Begleiter

Das rätselhafte Objekt fiel durch Gravitationswellen auf und befindet sich in einem Grenzbereich zwischen Schwarzem Loch und Neutronenstern.

Exklusiv: Schädelrekonstruktion aus rätselhafter Ritualstätte

Dieser Mann lebte vor etwa 8.000 Jahren ein langes Leben in Schweden, ehe sein Schädel für eine nebulöse Zeremonie ausgewählt wurde.

Geschichte der PTBS: Von der „Kriegsneurose“ zur Traumadiagnose

Seit Jahrtausenden gibt es Berichte über Symptome der posttraumatischen Belastungsstörung. Die Diagnose selbst ist aber relativ jung – und Forscher finden beständig neue Erkenntnisse.

Die ersten Salmonellen: Zoonose vor 6.500 Jahren

Forscher haben aus 6.500 Jahre alten, menschlichen Skeletten die Genome von Salmonellen gewonnen. Das belegt die Hypothese, dass die Neolithische Revolution die Entstehung von Krankheitserregern begünstigte, die bis heute existieren.

Forscherteam enthüllt unermessliche Schätze im Königreich der Mumien

Im Schatten der ältesten Pyramiden der Welt könnte eine unglaubliche Entdeckung die Geschichte der Mumifizierung neu schreiben. Grabungsleiter Dr. Ramadan Hussein über eine unterirdische Nekropole und das Geschäft mit dem Tod.