Mysteriöse Turmschädel: DNA-Analysen liefern neue Hinweise

Genetische Untersuchungen der fossilen Überreste dreier Teenager aus der Zeit der Völkerwanderung könnten dabei helfen, die Rätsel um die künstlichen Schädeldeformationen zu lösen.

Kolonialismus und Sklaverei: Europäische Museen stellen sich ihrer Vergangenheit

Räume voller Raubkunst, Nutznießer der Kolonialisierung: Die Museen Europas stehen unter steigendem Druck, die dunklen Ursprünge ihrer Sammlungen aufzuarbeiten.

Galerie: Kolonialismus und Sklaverei – Europäische Museen stellen sich ihrer Vergangenheit

Räume voller Raubkunst, Nutznießer der Kolonialisierung: Die Museen Europas stehen unter steigendem Druck, die dunklen Ursprünge ihrer Sammlungen aufzuarbeiten.

Im Weltall oder Stadion: Wie man sich heute bestatten lassen kann

 Heute werden fast Dreiviertel der Toten eingeäschert. Asche kann vielfältiger beigesetzt werden als ein Sarg: als Feuerwerk in der Luft oder als Diamant gepresst. Welche Bestattungsmöglichkeiten es weltweit gibt und was in Deutschland legal ist.

Wer war Konstantin der Große?

Kaiser Konstantin I. stellte die Weichen dafür, dass das Christentum die Staatsreligion im Römischen Reich wurde, und machte Konstantinopel zu einer der mächtigsten Städte der Welt.

Blaue Zähne: Wissenschaftler lösen Rätsel um Frau aus dem Mittelalter

Im fossilen Zahnbelag einer Frau, die vor ungefähr tausend Jahren gestorben ist, fanden Wissenschaftler überraschende Hinweise auf ihren Beruf.

Paralympische Spiele: Ein Sportereignis schreibt Geschichte

Was 1948 als Wettbewerb im Bogenschießen für 16 Veteranen mit Wirbelsäulenverletzung begann, ist inzwischen zu einem sportlichen Großereignis geworden, dass sich hinter den Olympischen Spielen nicht verstecken muss.

Von Aristoteles hielt er wenig, von Einstein umso mehr: Nobelpreisträger Steven Weinberg

Der theoretische Physiker und Autor Steven Weinberg war einer der großen Forscher seiner Zeit. Mit National Geographic sprach er zuletzt über die großen Wissenschaftler der Geschichte und die Frage, ob Religionen wie der Islam und das Christentum mit Forschung überhaupt zu vereinbaren sind.

Wer war Sargon von Akkad?

Der Legende nach war er dazu bestimmt zu herrschen: König Sargon von Akkad gründete und regierte vor über 4.000 Jahren sein Reich in Mesopotamien.

1.700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland: Zeit für Entdeckungen

Was ist der Sabbat? Warum tragen Juden eine Kippa? Und wie kocht man koscher? Eine kleine Entdeckungsreise durch den kulturellen Alltag im Judentum und seine religiösen Riten.

Wie die Taliban in Afghanistan so schnell wieder an die Macht kommen konnten

Nach zwei Dekaden US-Präsenz in Afghanistan sind die Taliban schneller wieder an der Macht, als sie 2001 vertrieben wurden. Wie das geschehen konnte und was es für das zukünftige Leben in Afghanistan bedeutet – ein Kommentar.

Ein Land am Scheideweg: Wie die Zerrissenheit Afghanistans den Taliban den Weg ebnete

Wie konnte Afghanistan in die Hände der Taliban fallen? Bilder aus den letzten Wochen vor der Machtübernahme zeigen den Alltag einer verwundbaren Gesellschaft. Die Reportage über die Korruption und Gewalt, die das Land in die Knie zwang, lest ihr in der neuen Ausgabe des NATIONAL GEOGRAPHIC Magazins, ab dem 27. August im Handel.

Jahrhundertelanger Kampf: Die Geschichte Afghanistans in historischen Bildern

Seit fast zwei Jahrhunderten üben fremde Imperien und Regierungen Einfluss auf Afghanistan aus – die Konsequenz ist eine lange Geschichte voller Konflikte und Leid.

Kulturschätze in Afghanistan: Wie groß ist ihre Bedrohung durch die Taliban?

Die Taliban haben die Macht in Afghanistan übernommen und damit die Kontrolle über Zehntausende Artefakte in den Museen und antiken Stätten des Landes. Werden sie sie schützen oder zerstören?

Wikinger: Das Rätsel um die Amulette aus Ribe

Bisher vermuteten Archäologen, dass die in die Wikingerzeit datierten Figuren Walküren zeigen sollten. Eine aktuelle Studie liefert nun neue Erkenntnisse zu ihrer Herstellung und den Motiven.

Antikes Geld: Älteste Münzprägestätte der Welt in China entdeckt?

Chinesische Forscher haben an der Ausgrabungsstätte Guanzhuang Münzen und die Reste einer antiken Münzprägeanstalt mit einem belegten Alter von 2.600 Jahren entdeckt. Der Fund könnte die Geschichte des Geldes neu schreiben.

Wer war Alexander der Große?

Königssohn und brillanter Kriegsherr: Alexander III. von Makedonien eroberte einen großen Teil der zu seiner Zeit bekannten Welt – doch er war alles andere als ein Diplomat.

Nat Geo Entdecken

  • Tiere
  • Umwelt
  • Geschichte und Kultur
  • Wissenschaft
  • Reise und Abenteuer
  • Fotografie
  • Video

Über uns

Abonnement

  • Magazin-Abo
  • TV-Abo
  • Bücher
  • Newsletter
  • Disney+

Folgen Sie uns

Copyright © 1996-2015 National Geographic Society. Copyright © 2015-2017 National Geographic Partners, LLC. All rights reserved