Neue Technologie wandelt Hirnaktivität in Sprache um

Eines Tages könnte die Technologie Menschen mit neurologischen Erkrankungen wieder eine Stimme geben.

Nat Geo

Erste Aufnahme von der Entstehung eines Exomonds?

Eine diffuse Staubwolke um einen weit entfernten Planeten könnte der Beginn eines neuen Mondes sein.

Schlangen in Deutschland

<strong>Sieben Schlangenarten leben in Deutschland. Alle sind streng geschützt. Eine Spezies wurde erst vor kurzem identifiziert – eine kleine wissenschaftliche Sensation.</strong>

Peru: Alte Ruinen helfen beim Kampf gegen Wassermangel

Die Aufarbeitung eines 1.400 Jahre alten, genialen Kanalsystems in den Anden über Lima könnte in der Trockenzeit für mehr Wasser sorgen.

Apollo-Missionen im Überblick – Die Chronologie eines historischen Abenteuers

<strong>Es war eines der ambitioniertesten Projekte der Menschheitsgeschichte: Das Apollo-Programm brachte erstmals Menschen auf den Mond und liefert uns noch heute wichtige wissenschaftliche Erkenntnisse.</strong>
plus
F
oto des Tages
Leuchtende Badlands
Bild Beth Mancuso

HEUTE ABEND IM TV

Erlebnis Kanada

Sponsor Inhalt

Erlebnis Kanada

Redaktionstipps

Wildnis vor der Haustür: Ein Streifzug durch die Wälder im Harz

<em>Für den German Roamers-Fotograf Max Fischer sind die Schluchten und Berge im Harz ein absolutes Naturhighlight - nicht nur bei Tageslicht.</em>

Wildnis vor der Haustür: Im Nebelmeer der Sächsischen Schweiz

Der German Roamers-Fotograf Max Muench erzählt, weshalb er auch bei schlechtem Wetter gern durch den Nationalpark seiner Heimat streift.

Wildnis vor der Haustür: Die Magie des Eibsees

<strong>Der Fotograf Daniel Ernst vom Kollektiv German Roamers über seinen Sehnsuchtsort in den bayerischen Bergen</strong>

Wie entscheiden wir, welche Arten bedroht sind?

Um Arten zu schützen, müssen Experten zunächst ihr Risiko auszusterben einschätzen – ein komplizierter Prozess, der viel Fachwissen erfordert.

Expeditions

KLEINGRUPPENREISEN MIT EXPERTEN | Entdeckt ferne Länder und lernt mehr über Land und Leute.

Brechen Sie mit National Geographic auf zu fernen Ländern begleitet von fachkundigen, deutschsprachigen Experten und lernen Sie mehr über Land und Leute.

Photo Ark

Photo Ark

Photo Ark

NATIONAL GEOGRAPHIC-MAGAZIN
Juli 2019
Die Vermessung der Natur
Von National Geographic-Magazin
Humboldt-Pinguine, benannt nach dem deutschen Forscher.
Bild Colourbox

Unser Titelthema im Juli:

Alexander von Humboldt war der berühmteste Deutsche seiner Generation. 1869, zehn Jahre nach seinem Tod, wurde sein 100. Geburtstag von Melbourne bis Mexiko gefeiert. In Alexandria gab es ein Feuerwerk. In Berlin und in Manhattan kamen Tausende zusammen. Heute feiern wir Humboldts 250. Geburtstag mit weniger Pomp. Das Vermächtnis des Gelehrten ist in Vergessenheit geraten. Wie wirkmächtig die Geschichte seiner Reisen durch Südamerika aber noch sein kann, zeigt die erfolgreiche Humboldt-Biografie unserer Autorin Andrea Wulf. Das liegt auch daran, dass Humboldt mit seiner Sicht der Natur als zusammenhängendes System zu den Wegbereitern einer Wissenschaft zählt, die gerade en vogue ist: der Ökologie, der Lehre vom Netzwerk alles Lebendigen. Lebendig ist auch die Debatte darüber, wie revolutionär die Gedanken Humboldts wirklich gewesen sind. Manche halten ihn für den geistigen Ziehvater Charles Darwins. Andere sehen genau zwischen Humboldt, der die Natur im harmonischen Gleichgewicht betrachtete, und Darwin, der sie im Gegenteil als ständig in Kampf und Veränderung begriffen sah, die Grenze zwischen altem und modernem biologischen Denken. Klar ist: Humboldt war „besessen vom Messen und beseelt vom Beobachten“, wie es der Autor Peter Korneffel einmal formulierte. Und: Seine Begeisterung goss er in eine mitreißende, verständliche Sprache – in unserer Titelgeschichte können Sie viele Kostproben davon genießen.

Der Humboldt Redwoods State Park liegt im Norden der kalifornischen Pazifikküste.
Bild Jeff Schwartz / Colourbox
UNSERE THEMEN IM JULI
Auf dem Mond und unter Wasser

Sundarbans: Die Abholzung der Mangroven hat in Indien große Folgen.

• 50 Jahre Mondlandung: Die erste Mondlandung hat die For­schung stark beeinflusst – wie auch unsere Alltagskultur.

Holzfeuer
: Milliarden Menschen leiden unter Smog in der Küche.

• Thetis Bay: Sagenhafter Tang prägt ein Ökosystem vor Feuerland. 

NATIONAL GEOGRAPHIC TRAVELER
Juni 2019
Der Kaukasus
Von National Geographic Magazin
Die Nariqala-Festung und die Türme der orthodoxen Kirchen in der Altstadt von Tiflis erinnern an die alte, wechselhafte Geschichte.
Bild Gulliver Theis

Unser Titelthema im neuen Traveler ist der Kaukasus:

Der Autor Stephan Orth und der Fotograf Gulliver Theis erzählen von ihrer Reise durch das raue Gebirge am östlichen Rand Europas. Von der wild-schönen Landschaft und der Einsamkeit, den Narben der Geschichte, der Frömmigkeit von Christen und Muslimen, je nachdem, in welchem Land man gerade ist. Die Konflikte nach dem Ende der Sowjetunion, die beiden Tschetschenienkriege, der Fanatismus von Islamisten – solche politischen Wahrnehmungen sind nur die eine Seite der Medaille. Die andere sind Menschen, die einfach nur in Frieden leben möchten und Fremde wie Freunde willkommen heißen. Im Kaukasus vielleicht auch in der Hoffnung auf ein wenig mehr Wohlstand durch Tourismus. Georgien und vor allem die Hauptstadt Tiflis sind leicht zu erkunden. Inguschetien, Dagestan oder Ossetien erfordern mehr Vorbereitung – und Lust auf Abenteuer. Gewiss, diese Regionen sind nicht viel weiter von uns entfernt als die Kanaren und doch eine unbekannte Welt, auf die man sich einlassen muss, um mit großartigen Eindrücken und Gastfreundschaft belohnt zu werden. Ja: sogar an einer Hochzeit teilnehmen zu dürfen.

Nicht weniger fremd ist vielen der Norden Äthiopiens – obwohl die meisten schon einmal von der Königin von Saba gehört haben, einer biblischen Gestalt, die dort regiert haben soll. Irgendwann wohl um das 10. Jahrhundert v. Chr. reiste sie, so die Überlieferung, nach Jerusalem, wo sie den jüdischen König Salomon traf und bald darauf ihren Sohn gebar, der ein fast 3000 Jahre währendes Herrscherhaus begründete. Und der die Bundeslade mit den Zehn Geboten in seine Hauptstadt Aksum holte, wo sie sich noch heute befinden soll. Eine Legende? Unser Kollege Stanley Stewart forschte nach.

Die vielen futuristischen Neubauten in der Hauptstadt sorgen für Kontroversen: Die 2010 eingeweihte Friedensbrücke über dem Fluss Kura finden viele Konservative 
zu modern.
Bild Guliver Theis
Unsere Themen im Traveler
Traditionen und Legenden

• Reise des Lebens: Legendäre Orte, die man gesehen haben möchte.

Abenteuer im Kaukasus: Grandiose Natur und große Gastfreundschaft.

Die Seele Mexicos: Einsatz für alte Maissorten.

Griechische Wurzeln: Vater und Sohn fahren in das Dorf ihrer Ahnen.

Äthiopien: Land voller Legenden