Um die Welt in 31 fantastischen Vogelporträts

Um die Welt in 31 fantastischen Vogelporträts

  Von Schottland bis zur Antarktis, von winzigen Kolibris bis zu mächtigen Adlern: Entdeckt atemberaubende Aufnahmen von Vögeln in ihren Lebensräumen.
 Laseraufnahmen enthüllen die Geschichte des Mississippi

Laseraufnahmen enthüllen die Geschichte des Mississippi

Mithilfe des extrem präzisen Lidar-Verfahrens vermisst ein Kartograf den Verlauf des Flusses über einen bestimmten Zeitraum hinweg. Die Ergebnisse sind faszinierend.
Preisgekrönt: Der Fotograf des Jahres 2019!

Preisgekrönt: Der Fotograf des Jahres 2019!

Volker Sander ist der Fotograf des Jahres 2019. Für sein Bild "Feuersprung" wurde er von National Geographic und Olympus im Hamburger Gruner+Jahr Auditorium ausgezeichnet.
Die besten Mikrofotografien 2019 offenbaren eine versteckte Welt

Die besten Mikrofotografien 2019 offenbaren eine versteckte Welt

Die Gewinner des 45. Nikon Small World-Wettbewerbs zeigen mit ihren Mikrofotografien, dass Kunst und Wissenschaft kein Widerspruch sind.

Herbststimmung: 15 Impressionen aus den leuchtenden Wäldern

Von Florida bis Alaska legen die Wälder in den Nationalparks der USA ihr schönstes Herbstgewand an.

Die Kluft zwischen Arm und Reich aus der Vogelperspektive

Drohnenaufnahmen von benachbarten Stadtvierteln offenbaren, wo Slums an Luxusvillen grenzen und Welten aufeinanderprallen.
Die besten Wildtierfotos 2019

Die besten Wildtierfotos 2019

In diesem Jahr ging der erste Platz an den chinesischen Fotografen Yongqing Bao für seine aussdrucksstarke Aufnahme eines Tibetfuchses, der ein Murmeltier attackiert.
Historische Aufnahmen von Höhlenwohnungen aus aller Welt

Historische Aufnahmen von Höhlenwohnungen aus aller Welt

Ob in Frankreich, Tunesien, China oder Australien: Überall suchten Menschen Schutz in Höhlen und richteten sich dort häuslich ein.
Galerie | Bone Wars – der Krieg um Dinosaurierknochen
Galerie | Bone Wars – der Krieg um Dinosaurierknochen
Galerie | Bone Wars – der Krieg um Dinosaurierknochen
Forschung ist trocken? Von wegen. Im 19. Jahrhundert lieferten sich Paläontologen einen regelrechten Krieg um die Entdeckung neuer Dinosaurier-Arten - Schießereien inklusive. Sie nahmen sogar in Kauf, dass manche Funde der Wissenschaft für immer verloren gingen.