E12
Seit Tausenden von Jahren wird Afrika von Raubtieren bevölkert, aufgeteilt in Hundeartige und Katzenartige. Doch schon von Anbeginn war eine friedliche Koexistenz nicht einmal innerhalb der gleichen Art möglich. Löwen reißen Geparden, Schakale machen Löwenbabys den Garaus, Hyänen fressen alles, was ihnen unter die Zähne kommt. Außerdem wäre da noch der allergrößte Feind sämtlicher Tiere: das Wetter. Wenn die Dürre das Land beutelt, wird der Überlebenskampf erbarmungsloser denn je. Fressen oder gefressen werden heißt die Devise, eindrucksvoll eingefangen in der Wildlife-Doku "Rivalen der Savanne".