National Geographic

Zeppelin-Attacke auf London

E12A20
Die Dokumentation untersucht mit Unterstützung von Wissenschaftlern und Historikern die Zeppelin-Angriffe auf London während des Ersten Weltkriegs. Die Luftschiffe, nach ihrem Erfinder und Erbauer Ferdinand Graf von Zeppelin bis heute im Volksmund Zeppeline genannt, waren zu Beginn des Ersten Weltkriegs ein Novum in der Kriegsführung. Zwischen 1914 und 1918 fanden allein gegen England 51 Angriffsfahrten und ein Vielfaches an Aufklärungsfahrten statt. Die Zeppeline führten für die Angriffe eine tödliche Bombenlast mit sich, die sie - meist im Schutz der Nacht - über feindlichem Gebiet abwarfen.