Wildlife Photographer of the Year: People’s Choice Award geht nach Italien

Jedes Jahr kürt das National History Museum in London den „Wildlife Photographer of the Year“. Den Publikumspreis 2021 gewinnt eine Landschaftsaufnahme – über 30.000 Menschen stimmten online ab.
Foto von ©Qian Guo, Wildlife Photographer of the Year / Finalist
Veröffentlicht am 17. Feb. 2022, 10:19 MEZ

Weidenzweige, die sich auf der Oberfläche eines gefrorenen Sees spiegeln – mit seinem Foto gelang es dem italienischen Fotografen Cristiano Vendramin, die Stimmen von über 31.800 Wildtier- und Naturliebhaber zu gewinnen. Sie machten ihn zum Sieger des People's Choice Award 2021 des Natural History Museums in London, der im Rahmen des Wettbewerbs "Wildlife Photographer of the Year" verliehen wird. 25 Bilder hatte das Museum in London aus rekordverdächtigen 50.000 Einsendungen aus 95 Ländern ausgewählt, die für den 57. jährlichen Wettbewerb eingereicht wurden.

See aus Eis von Cristiano Vendramin, Italien


Das Siegerfoto des Wettbewerbs entstand in Italien und zeigt keine Tiere: Der Lago di Santa Croce ist ein natürlicher See in der Provinz Belluno. Im Winter 2019 bemerkte Cristiano Vendramin, dass der Wasserstand ungewöhnlich hoch war und die Weidenpflanzen teilweise unter Wasser standen, wodurch ein Spiel aus Licht und Reflexionen entstand. 

 

Canon EOS 6D + 100-400mm f4.5-5.6 IS USM II lens; 1/8 sec at f8; ISO 200; Lee polariser; remote control; Feisol tripod.

Foto von ©Cristiano Vendramin, Wildlife Photographer of the Year

Das Bild entstand nach Angaben des Fotografen im Jahr 2019 bei einem Besuch des norditalienischen Sees Lago di Santa Croce. Der Wasserstand sei ungewöhnlich hoch gewesen und die Weidenpflanzen waren teilweise versunken, wodurch ein Spiel aus Licht und Reflexionen auf der Wasseroberfläche entstand.

GALERIE: DIE FINALISTEN DES PEOPLE'S CHOICE AWARD

Neben dem Siegerfoto gab es noch vier weitere Finalisten: „Zuflucht vom Regen“ von Ashleigh McCord, ein zärtlicher Moment zwischen zwei männlichen Löwen im Regen. Jo-Anne McArthurs beeindruckendes Porträt „Hoffnung auf einer verbrannten Plantage“, zeigt ein Känguru mit seinem Nachwuch nach einem Buschbrand. „Der Adler und der Bär“ von Jeroen Hoekendijk ist eine dynamische Fotografie, die eine überraschende Aufnahme einer unerwarteten Begegnung zweier Spezies. Mit „Tanz im Schnee“ hat der Fotograf Qiang Guos einen wahrhaft magischen Moment zwischen zwei männlichen Goldfasanen eingefangen.

Wir zeigen hier das Gewinnerbilder und die Finalisten des diesjährigen People's Choice Awards sowie sechs weitere Wettbewerbsbeiträge.

Anmerkung der Redaktion: Wildlife Photographer of the Year wird vom Natural History Museum, London, entwickelt und produziert. 

GALERIE: WEITERE HIGHLIGHTS DES WETTBEWERBS

Wei­ter­le­sen

Mehr zum Thema

Fotografie
Faszination Tiere: Die besten Wildtierfotos 2021
Fotografie
Vulkanausbruch Fagradalsfjall: Feurige Szenen
Fotografie
Vintage-Fotos aus einem Winter voller Schnee und Eis
Fotografie
Kupferminen in Rumänien: Im Schlamm begraben
Fotografie
Ein Hai-Foto und seine Karriere

Nat Geo Entdecken

  • Tiere
  • Umwelt
  • Geschichte und Kultur
  • Wissenschaft
  • Reise und Abenteuer
  • Fotografie
  • Video

Über uns

Abonnement

  • Magazin-Abo
  • TV-Abo
  • Bücher
  • Newsletter
  • Disney+

Folgen Sie uns

Copyright © 1996-2015 National Geographic Society. Copyright © 2015-2021 National Geographic Partners, LLC. All rights reserved