Frauen

Donnerstag, 24. Oktober 2019

Von National Geographic-Magazin

Wir präsentieren Ihnen diesen Monat eine Ausgabe von NATIONAL GEOGRAPHIC, in der es ausschließlich um Frauen geht. Um ihre außergewöhnlichen Leistungen, auch auf vormals männlich dominierten Feldern. Und um die vielen Facetten in ihrem weltweiten Kampf für Gleichberechtigung, für gleiche Behandlung, gleiche Bezahlung, gleiche Teilhabe an der Macht.

Unsere großen Reportagen in dieser Ausgabe gehen ein großes Thema mit, wie immer, globaler Perspektive an: Eine Reportage beleuchtet etwa, wo Frauen im Militär arbeiten, sowohl bei Friedensmissionen als auch an der Front. Noch überraschender ist aber ein Bericht über eine Situation nach den Kämpfen: In Ruanda, Schauplatz eines Völkermords im Jahr 1994, sind nach Ende des Bürgerkriegs prozentual mehr Frauen an den Schaltstellen von Staat und Wirtschaft als irgendwo sonst in der Welt. Und mit der bemannten Raumfahrt beleuchten wir auch ein Gebiet, das eines der letzten Männerdomänen ist, in das sich weibliche Protagonistinnen inzwischen vorgekämpft haben: Frauen wie Jessica Meir auf unserem Titel oder die Italienerin Samantha Cristoforetti, die wir im Interview vorstellen.

Ach ja: Verantwortlich für die Konzeption dieses Heftes ist übrigens Susan Goldberg, seit 2014 die erste Frau an der Spitze der NATIONAL  GEOGRAPHIC-Redaktion in Washington. Und unsere eigene Chefin können Sie auch kennenlernen: Julia Jäkel, CEO unseres Verlagshauses, kommt neben vielen anderen Frauen im neuen Heft auch zu Wort.

Wei­ter­le­sen