Kein Gipfel zu hoch: Halsbrecherische Aufstiege und draufgängerische Bergpioniere

Auch zu früheren Zeiten gab es schon Berg-Abenteurer – und Fotos, die ihre waghalsigen Gipfelbesteigungen für die Ewigkeit festgehalten haben.

Tuesday, August 18, 2020,
Von Becky Little

Was würde man heutzutage auf eine Bergwanderung in die Schweizer Alpen mitnehmen? Wahrscheinlich Thermokleidung und einen Rucksack voller Ausrüstung.
Sehr modern.

Einige der Bergsteiger auf diesen Fotos vom Beginn des 20. Jahrhunderts tragen mitunter beim Erklimmen wahnwitziger Klippen nicht einmal eine Mütze.

Unsere kleine Zeitreise führt in eine Ära vor den neonfarbenen Winterparkas – einige dieser Abenteurer haben sich nicht einmal die Jacke komplett zugeknöpft.

(Kurze Bemerkung am Rande: National Geographic kann solch waghalsigen Verhaltensweisen auf den Fotos natürlich nicht gutheißen).

Dieser Artikel wurde ursprünglich in englischer Sprache auf NationalGeographic.com veröffentlicht.

Wei­ter­le­sen