Tiere

Die witzigsten Tierfotos 2018

Von ungehaltenen Pinguinen bis zu gelenkigen Eichhörnchen haben die Bewerber für das witzigste Tierfoto des Jahres einiges zu bieten. Montag, 17. September 2018

Von Austa Somvichian-Clausen
Galerie ansehen

Viele wilde Tiere sind für ihre majestätische Schönheit oder ihren unbändigen Stolz bekannt. Oft sehen wir Fotos, auf denen sie in ihrem natürlichen Lebensraum ums Überleben kämpfen oder nach der nächsten Mahlzeit suchen. Obwohl das faszinierende Verhaltensweisen sind, geht doch nichts über die pure Freude, die so richtig alberne Tierfotos in uns auslösen. 

Genau das ist der Gedanke hinter den Comedy Wildlife Photography Awards. Zum vierten Jahr in Folge kürt der Wettbewerb die witzigsten Tierfotografien. Er wurde von den Wildtierfotografen Tom Sullam und Paul Joynson-Hicks ins Leben gerufen, verfolgt jedoch auch einen ernsteren Zweck. Zusammen mit der Born Free Foundation wollen die beiden Fotografen verdeutlichen, wie wichtig der Schutz der wilden Tiere unseres Planeten ist. 

In diesem Jahr gab es Tausende von Einsendungen für den Wettbewerb, aus denen Sullam und Joynson-Hicks schließlich 41 Finalisten aussuchten.  

Von possierlichen Eulen, die nachsehen, ob die Luft rein ist, über tanzende Warane bis hin zu erschrockenen Seebären bietet die obige Galerie mit ein paar unsere Favoriten die perfekte Verschnaufpause vom Alltag.  

Der Artikel wurde ursprünglich in englischer Sprache auf NationalGeographic.com veröffentlicht. 

Wei­ter­le­sen