Fotografie

Historische Kopfbedeckungen: Gut behütet durch die Zeit

Ein Blick in die Fotoarchive offenbart die große Vielfalt an Hüten, Mützen, Kappen und Tüchern, die Köpfe aus aller Welt zieren.Friday, June 15, 2018

Von Heather Brady
Galerie ansehen

Ein Hut ist ein Hut ist ein Hut? Oft ist das kleine Accessoire weitaus mehr als nur ein modischer Zusatz für ein Outfit. Natürlich kann er seine optischen Reize haben, aber nicht selten kann man an ihm auch einen gewissen sozialen Status, eine gesellschaftliche Position oder einen Beruf ablesen. In Regionen mit rauem Klima kann er sogar überlebensnotwendig sein. Manchmal lassen sich darin aber auch einfach hervorragend kleine Gegenstände aufbewahren.

Die menschliche Faszination für Hüte reicht mehrere Jahrtausende zurück. Eine der frühesten Darstellungen eines Hutes findet sich in einem Grab in Theben in Ägypten. Dort gibt es Bilder von Menschen, die kegelförmige Hüte aus Stroh tragen.  Auch Ötzi, die gut erhaltene, 3.500 Jahre alte Gletschermumie, wurde samt Bekleidung und einer Kopfbedeckung aus Bärenfell entdeckt, die sogar einen Kinnriemen zur Befestigung hatte.

Bei allem praktischen Nutzen, den ein Hut oder eine Mütze erfüllen kann, haben Kopfbedeckungen aber oft in erster Linie eine kulturelle Bedeutung.

Gerade in unserer heutigen Zeit, in der sich viele marginalisierte Gruppen auf ihre kulturellen Wurzeln zurückbesinnen, können Trachten und Kopfbedeckungen aus der Vergangenheit als Werkzeug dienen, um die eigene kulturelle Identität zu zelebrieren.

Im Falle der indigenen Frauen Boliviens, den Cholitas, spielt deren traditionelle Kopfbedeckung, die an weiße Melonen (die Hüte, nicht die Früchte) erinnert, eine besondere Rolle. Durch dieses Merkmal waren die Frauen leicht zu erkennen, was ihnen in einer Vergangenheit, in der sie lange Opfer von Rassismus und Diskriminierung waren, nicht zum Vorteil gereichte. Mittlerweile trägt eine junge Generation von Cholitas die Kleidung ihrer Vorfahren mit Stolz und beeinflusst so aktuelle Modetrends im Land.

Unsere Fotos aus den Archiven von National Geographic präsentieren eine kleine Auswahl der historischen Kopfbedeckungen aus aller Welt, die ebenso vielfältig in ihrer Form wie in ihrer Bedeutung sind.

 

Heather Brady auf Twitter und Instagram folgen.

Wei­ter­le­sen