Durch die weltweite Ausbreitung des Coronavirus ist der Reiseverkehr eingeschränkt. Mehr zu den wissenschaftlichen Hintergründen des Ausbruchs gibt es hier>>

Schlemmen und Baden: Ein Tag in Triest

Vom ersten Cappuccino in einem Kaffeehaus Wiener Art bis zum friaulischen Wein in der rustikalen Osteria: So entdeckt man Italiens östlichste Grenzstadt an einem Tag.

Veröffentlicht am 17. Mai 2021, 11:30 MESZ
Triest

Strand, Kultur, Geschichte: Triest bietet Highlights für vielseitig Interessierte.

Bild lucarts - stock.adobe.com

8 Uhr: Frühstück im Caffè Tommaseo

Ein Besuch in einem der Cafés im Stil Wiener Kaffeehäuser zeigt, dass Triest einst zu Österreich-Ungarn gehörte. Das Caffè Tommaseo ist eines der besten – mit mehr Stuck als jedes Opernhaus und geschnitzten Engelsfiguren. caffetommaseo.it

9 Uhr: Audienz im Schloss San Giusto

Das Castello San Giusto thront hoch über der Stadt, von der Festungsmauer blickt man über den Golf von Triest. Im Lapidarium, einem Museum mit Relikten aus der Römerzeit, sind geometrische Mosaike und lebensgroße Grabskulpturen zu sehen. castellodisangiustotrieste.it

11 Uhr: Die dunklen Seiten der Geschichte

Der Tiefpunkt der Geschichte Triests war die Besatzung durch die Nazis von 1943 bis 1945. Zwischen 3000 und 5000 Menschen, hauptsächlich politische Gefangene, wurden im Konzentrationslager Risiera di San Sabba (einer ehemaligen Reismühle) ermordet. Der Gefangenentrakt mit den (Todes-)Zellen kann besichtigt werden, dazu gibt es im zentralen Gebäude ein Museum. risierasansabba.it

13 Uhr: Mittagessen in der Sonne

Die helle Laube der Taverna Sapori Greci in der Nähe des Amphitheaters ist perfekt für ein Mittagessen. Okay, es ist ein griechisches Restaurant, aber es gibt keinen besseren Ort, um Triests Meeresfrüchte zu probieren. facebook.com/tavernasaporigreci

Das Schloss Miramare ist die berühmteste Sehenswürdigkeit von Triest.

Bild vrabelpeter1 - stock.adobe.com

14 Uhr: Zimmer mit Aussicht

Das Schloss Miramare ist die berühmteste Sehenswürdigkeit der Stadt. 1856 von Maximilian I., Erzherzog von Österreich, erbaut, ist seine Geschichte jedoch tragödienreich: Nach der Exekution Maximilians in Mexiko erlitt seine Frau Charlotte einen Zusammenbruch, von dem sie sich nie mehr erholte. Die Zimmer sind unvergesslich und der Park mit Blick auf das Meeresschutzgebiet sehr sehenswert. beniculturali.it

16 Uhr: Auf zum Strand

Die Triester lieben ihre Stadtstrände. An der ganzen Küste breiten sie ihre Handtücher aus. Toll sind die altmodische La Lanterna oder Il Pedocin, ein Kiesstrand in der Nähe des Jachthafens mit getrennten Bereichen für Männer und Frauen.

18 Uhr: Sonnenuntergänge am Gold

Erlebe den Sonnenuntergang über dem Wasser bei einem friaulischen Wein im Caffè degli Specchi an der Piazza Unità d’Italia. Zum Abendessen geht‘s in die Osteria da Marino, eine Taverne mit 700 Sorten Wein, spezialisiert auf die Triester Küche mit Balkaneinflüssen. caffespecchi.it, osteriadamarino.com

Dieser Artikel erschien in in der Mai 2021-Ausgabe des deutschen NATIONAL GEOGRAPHIC Traveler Magazins. Keine Ausgabe mehr verpassen und jetzt ein Abo abschließen!

Wei­ter­le­sen

Nat Geo Entdecken

  • Tiere
  • Umwelt
  • Geschichte und Kultur
  • Wissenschaft
  • Reise und Abenteuer
  • Fotografie
  • Video

Über uns

Abonnement

  • Magazin-Abo
  • TV-Abo
  • Bücher
  • Newsletter
  • Disney+

Folgen Sie uns

Copyright © 1996-2015 National Geographic Society. Copyright © 2015-2017 National Geographic Partners, LLC. All rights reserved