Fotografie

21 fesselnde Bilder von Orten, die unseren Schutz brauchen

Die National Geographic Your Shot-Fotografen aus aller Welt schickten Bilder von ihren liebsten und schützenswertesten Naturschauplätzen ein. Dienstag, 7 November

Von Rachel Brown

Das sind nicht gerade Neuigkeiten: Die Natur tut uns extrem gut. Grünflächen sind der menschlichen Gesundheit und Freude sogar so zuträglich, dass ihre Auswirkungen nicht nur bei Menschen beobachtet werden können, die sich regelmäßig darin aufhalten, sondern auch bei denen, die in ihrer Nähe leben.

In den USA hat Trumps Ankündigung vom April 2017, 40 Nationaldenkmäler (darunter zahlreiche Parks und Landschaften) auf ihren Schutzstatus zu prüfen, bei vielen Leuten Bestürzung ausgelöst. Das war auch Grund für unseren Fotoredakteur Matt Adams, die Community der Your Shot-Fotografen zu fragen: Welche Ländereien sollten geschützt werden oder bleiben?

„Ich fand, es wäre interessant, nicht nur die Meinungen der US-Bürger zu sehen, sondern die von Menschen aus aller Welt – wie sie über geschützte Landschaften denken“, sagt Adams. „Ich liebe es, dass [Your Shot] eine Community ist, in der Stimmen aus der ganzen Welt zusammenkommen, um Geschichten zu erzählen.“

Laut der Weltbank machten geschützte Gebiete auf dem Land und im Meer 2014 nur 12,8 Prozent der Fläche der Erde aus. Obwohl viele Wissenschaftler sagen, dass das noch nicht ausreicht, sind diese Schutzgebiete eine Ressource von unschätzbarem Wert und für viele Menschen auch ein Zufluchtsort.

In dieser Galerie könnt ihr euch die Redaktionsauswahl der Your Shot-Challenge ansehen – und vielleicht geht ihr danach nach draußen und macht selbst ein Bild von einem Ort, der euch wichtig ist.

Rachel Brown auf Twitter und Instagram folgen.

Wei­ter­le­sen