Fotografie

Unter Wasser: 25 „Postkarten aus einer fremden Welt“

Von schlafenden Walen bis zu fremdartigen Höhlenwelten zeigen diese Bilder der Your Shot-Fotografen das Meer in all seiner faszinierenden Schönheit.Montag, 5. August 2019

Von Karen Gardiner
Galerie ansehen

„Von Geburt an trägt der Mensch die Last der Schwerkraft auf seinen Schultern“, sagte einst Jacques Cousteau, der zu den Pionieren der Meeresforschung zählt. „Er ist an die Erde gefesselt. Doch er muss nur unter die Oberfläche sinken und er ist frei.“

Als Quell unserer Nahrung und unserer Ängste ist das Meer seit Anbeginn der Menschheit Versorger und Bedrohung zugleich. Aber seit dem Beginn des Industriezeitalters wurde es zunehmend auch ein Ort der Erforschung und Faszination. Technologische Fortschritte haben es uns ermöglicht, besser zu verstehen, was in seinen Tiefen verborgen liegt. In den 1940ern veränderte die Erfindung der Aqualunge von Jacques Cousteau und Émile Gagnan unser Verhältnis zum Meer für immer: Nun konnte im Prinzip jeder die Freiheit erleben, von der Cousteau gesprochen hatte.

Allerdings geht diese Freiheit gerade für Unterwasserfotografen auch mit gewissen Herausforderungen einher. Sie müssen sich schnell anpassen können und mit unbequemen Situationen und wenig Licht zurechtkommen, ganz zu schweigen von der begrenzten Luftversorgung. Die Belohnung dafür sind Aufnahmen wie jene in dieser Galerie, die wie Postkarten aus einer fremden Welt wirken.

Der Artikel wurde ursprünglich in englischer Sprache auf NationalGeographic.com veröffentlicht. 

Unter Wasser

Fische geben Unterwasser-Konzert
1:27

Fische geben Unterwasser-Konzert

Dieser mürrisch dreinblickende Froschfisch hat ein besonderes Talent. Dieses Geräusch ist kein vibrierendes Handy… es ist der "Gesang" des Froschfisches.
Wei­ter­le­sen