Geschichte und Kultur

In Bildern: Das Leben in Castros Kuba

Zum Tode Fidel Castros zeigen wir hautnah, wie es sich in seinem Kuba lebte. Freitag, 24 November

Von Delaney Chambers
Bilder Von David Alan Harvey

Angesichts des Todes von Kubas langjährigem Führer, Fidel Castro, schauen wir zurück darauf, wie sich der Alltag der Kubaner unter Castro gestaltete.

National-Geographic-Fotograf David Alan Harvey fing diese Bilder 1998 auf der Karibischen Insel ein.

In einem Interview führte er einige seiner Eindrücke des Landes aus.

„Eine Sache, die man klarstellen muss, ist, dass es auf Kuba keine bittere Armut gibt“, sagte Harvey. „Man findet dort keine Obdachlosen oder unterernährte Kinder. Viel materiellen Besitz haben sie jedoch nicht, und man trifft auf viele Unannehmlichkeiten – auf Kuba muss man für alles Schlange stehen.“

Nachdem Castro 2006 aufgrund seines schlechten gesundheitlichen Zustands zurückgetreten war, übergab er die Macht seinem jüngeren Bruder, Raúl.

Wei­ter­le­sen