Fast 100 Tonnen Müll bei großer Rhein-Säuberung gesammelt

Ärmel hochkrempeln für einen sauberen Rhein: Rund 10.000 ehrenamtliche Helfer haben beim „Rhine Cleanup Day“ das Flussufer von der Quelle bis zur Mündung gesäubert.Montag, 17. September 2018

„Nach ersten Schätzungen wurden insgesamt 80 bis 100 Tonnen Müll gesammelt“, betont Joachim Umbach, einer der Initiatoren des „Rhine Cleanup Day“. Allein in Mainz habe man 10 Tonnen Müll gewogen. Insgesamt 59 Städte beteiligten sich nach Angaben der Organisatoren an der Aufräumaktion am Wochenende, darunter auch Teilnehmer in der Schweiz sowie in Österreich, Frankreich und den Niederlanden. „Wir sind wirklich sehr zufrieden“, bilanziert Umbach. Die Zahl der teilnehmenden Städte und ehrenamtlichen Helfer habe die Erwartungen übertroffen. Allein in Düsseldorf hätten sich 1100 Freiwillige engagiert.

Fortan soll der „Rhine Ceanup Day“ jährlich im September stattfinden. Der nächste Termin ist am 14. September 2019. Ziel ist es nicht nur, den 1.232 Kilometer langen Fluss von Müll zu befreien. Zugleich wollen die Veranstalter ein Bewusstsein dafür schaffen, wie unser Lebenswandel den Ort, an dem wir leben, arbeiten oder aufwachsen, beeinflusst. Weitere Infos: www.rhinecleanup.org

Wei­ter­le­sen