Wissenschaft

Mars-Rover „Curiosity“: Blauer Sonnenuntergang auf Rotem Planeten

Die NASA veröffentlicht Bilder vom Sonnenuntergang auf dem Mars.

Von Cathrin Siegler
Mars-Rover „Curiosity“: Blauer Sonnenuntergang auf Rotem Planeten

Der NASA ist auf ihrer Mars-Mission ein weiterer Coup geglückt: Der Roboter „Curiosity“ machte an seinem 956. Tag auf dem Mars Farbaufnahmen des Sonnenuntergangs.

Auf den leicht bearbeiteten Bildern ist zu sehen, wie eine weiße Sonne am Horizont verschwindet. Im Gegensatz zu Sonnenuntergängen auf der Erde ist der Himmel jedoch nicht rötlich, sondern blau gefärbt. Für die Aufnahmen kam die sogenannte „Mastcam“ von „Curiosity“ zum Einsatz, die Farben ähnlich wahrnimmt wie das menschliche Auge.

Die Fotos entstanden am 15. April, zwischen mehreren Sandstürmen. Die hohe Staubkonzentration in der Atmosphäre ist noch gut zu erkennen. Mark Lemmon, Wissenschaftler und Mitglied des Rover-Teams, sagt: „Die Farben entstehen durch sehr feinen Staub. Weil die Partikel genau die richtige Größe haben, kann das blaue Licht besser in die Atmosphäre eindringen.“ Langwelliges Licht, das rot oder orange erscheint, werde hingegen herausgefiltert. Das Ergebnis: Ein blauer Himmel bei Sonnenuntergang. Das Tageslicht auf dem Mars hingegen verstärkt die rostähnliche Farbe des Staubes - der Himmel wirkt rötlich.

Zum Zeitpunkt der Aufnahmen befand sich der Mars-Rover im Gale-Krater. Dort erforscht der autonome Roboter seit fast drei Jahren, wie die Landschaften des Mars beschaffen sind.

Wei­ter­le­sen