Europas schönste Strände

Vom Polarkreis bis zur Albanischen Riviera: Diese Strände versprechen Erholung pur – und bieten den Stoff für Mythen und Legenden.

Von Lane Nieset
Veröffentlicht am 29. Aug. 2019, 17:01 MESZ
PONTINISCHE INSELN, ITALIEN
Capri und seine Blaue Grotte heimsen einen Großteils des Ruhms für sich ein, doch nur ein paar Stunden vor der Küste von Neapel gibt es einen weiteren Archipel: die Pontinischen Inseln. Ponza ist die meistbesuchte der sechs Inseln, auf der eine sichelförmige, natürliche Kalksteinformation Chiaia di Luna, einen der malerischsten Strände der Insel, umgibt.
Foto von Emanuela de Santis, Azenberger, Reux

Europas Strände bieten Stoff für Mythen und Legenden, von der Sage um Atlantis über Homers Epen bis hin zu Jules Vernes Romanen. Sie waren auch der Schauplatz und Drehort, der Westeros in der Serie Game of Thrones zum Leben erweckte. Diese Geschichten ziehen nun auch Heerscharen von Sonnenanbeter an Strände, die früher für ihre Abgelegenheit und Ruhe bekannt waren.

loading

Nat Geo Entdecken

  • Tiere
  • Umwelt
  • Geschichte und Kultur
  • Wissenschaft
  • Reise und Abenteuer
  • Fotografie
  • Video

Über uns

Abonnement

  • Magazin-Abo
  • TV-Abo
  • Bücher
  • Newsletter
  • Disney+

Folgen Sie uns

Copyright © 1996-2015 National Geographic Society. Copyright © 2015-2024 National Geographic Partners, LLC. All rights reserved