Wissenschaft

Dieser Dinosaurier ist „das beeindruckendste Fossil“, das wir je gesehen haben

Unser Fotograf konnte seinen Augen nicht trauen, als er das Fossil zum ersten Mal sah. Unsere exklusiven Bilder zeigen die spektakulären Details des Dinosauriers.Thursday, November 9, 2017

Von Michael Greshko
Bilder Von Robert Clark
Galerie ansehen

Es braucht eine Menge, um unseren Fotografen Robert Clark zu beeindrucken.

Während seiner glanzvollen Karriere hat er Fotos für mehr als 40 Artikel des National Geographic Magazins geschossen und spezialisierte sich dabei auf die ferne Vergangenheit des Lebens und der Kultur. Er machte Fotos des auserlesenen gefiederten Dinosaurierfossils aus China. Er sah zu, als Forscher eine Autopsie bei Ötzi, dem Mann aus dem Eis, durchführten – der berühmten, 5.000 Jahre alten Eismumie. Er schoss intime Porträts von Menschen, die vor 2.300 Jahren lebten und starben. Ihre ledrigen Gesichter waren in einem Sumpf konserviert worden.

Aber als er im Dezember 2016 in das Royal Tyrrell Museum für Paläontologie nach Alberta reiste und zum ersten Mal einen Blick auf sein nächstes Fotomodell warf, lachte er.

Clark schaute auf ein 110 Millionen Jahre altes Fossil eines Nodosaurus – ein pflanzenfressender und gepanzerter Dinosaurier. Seine Ruhestätte unter dem Meer hatte dazu beigetragen, die Panzerung des Dinosauriers zu versteinern. Aber nicht nur die, sondern auch Teile der Haut, des Weichgewebes und etwas, das vermutlich Reste der letzten Mahlzeit des Dinosauriers sind.

Das Fossil wurde 2011 von einem aufmerksamen Minenarbeiter entdeckt und am 12. Mai 2017 öffentlich enthüllt. Es ist der besterhaltene Nodosaurus, der je gefunden wurde, und vermutlich das optisch faszinierendste Fossil, das in den letzten Dekaden ausgegraben wurde.

„Es war wie ein Drache aus ‚Game of Thrones‘“, sagt Clark. „Es war so dimensional, wie eine Filmrequisite.“

Galerie ansehen

Er war schockiert davon, wie gut erhalten das Fossil war. Also machte er sich daran, dem Fossil für die amerikanische Ausgabe des National Geographic Magazins für Juni 2017 gerecht zu werden. Er lichtete das Exemplar in mühevoller Arbeit auf eine Art und Weise ab, die seine detaillierten Merkmale zur Geltung brachte.

„Ich glaube, das ist so ziemlich das beeindruckendste Fossil, das ich je gesehen habe. Und ich habe eine Menge großartiger Fossilien gesehen“, sagt Clark. „Das hier ist irgendwie auf einem anderen Level.“

Clark sagte, dass er sich dafür verantwortlich gefühlt hat, das Fossil für die Nachwelt abzulichten. Er ist vermutlich einer der wenigen Fotografen, die das Exemplar außerhalb eines Kastens aus Sicherheitsglas fotografieren dürfen.

Neben dem wissenschaftlichen Wert begreift er auch, wie seine Fotos die öffentliche Fantasie anregen können, speziell die von Kindern (von denen einige zweifellos mehr über Dinosaurier wissen als er, wie er hinzufügt).

„Meine Tochter ist acht Jahre alt und ich habe die Fotos ein paar ihrer Klassenkameraden gezeigt“, sagt er. „Das hat sie so [Explosionsgeräusch] – völlig umgehauen.“

Robert Clark wohnt in New York City und ist ein freischaffender Fotograf, der für seine Innovationsgabe bekannt ist. Er arbeitet mit einigen der weltweit führenden Magazine und Verlage sowie mit innovativen Werbekampagnen zusammen.

Michael Greshko auf Twitter folgen.

Wei­ter­le­sen