Fotograf Seite

Klaus Nigge

In einer Straußenfarm in Deutschland sucht ein Küken Schutz zwischen den Füßen eines Elternteils. Im 18. Jahrhundert kamen Straußenfedern in Europa so sehr in Mode, dass die Vögel durch intensive Jagd in weiten Teilen ihres Verbreitungsgebietes dezimiert wurden. In den 1860er Jahren wurden sie in Südafrika domestiziert und werden heute weltweit wegen ihrer Federn, ihres Fleisches und ihres Leders gezüchtet.

loading

Nat Geo Entdecken

  • Tiere
  • Umwelt
  • Geschichte und Kultur
  • Wissenschaft
  • Reise und Abenteuer
  • Fotografie
  • Video

Über uns

Abonnement

  • Magazin-Abo
  • TV-Abo
  • Bücher
  • Newsletter
  • Disney+

Folgen Sie uns

Copyright © 1996-2015 National Geographic Society. Copyright © 2015-2021 National Geographic Partners, LLC. All rights reserved