Die liebsten Wildtier-Fotos der National Geographic-Fotografen

Zur Ehren des Tags des Artenschutzes zeigen die National Geographic Fotografen ihre Fotofavoriten aus der Tierwelt.

Von Wajeeha Malik
Veröffentlicht am 9. Nov. 2017, 03:21 MEZ
Den Hauptgewinn im Blick
Foto von Thomas P Peschak, National Geographic Creative

Zu Ehren des Tags des Artenschutzes am 3. März teilen National Geographic Fotografen ihre liebsten Aufnahmen der Tierwelt zu Wasser, Land und aus der Luft. „Die Zukunft der Tierwelt liegt in unseren Händen“ lautet das diesjährige Motto des von der UN geförderten Tags des Artenschutzes, der die wilden Tiere und Pflanzen auf der ganzen Welt ehrt.

Der Tag fördert auch das Bewusstsein für die Bedrohung mancher Tierarten wie dem Afrikanischen und dem Asiatischen Elefanten. Er beleuchtet die Beziehung zwischen Menschen und Wildtieren und wie der Mensch verschiedenen Tieren beim Überleben helfen kann.

„Fotografie kann die Welt verändern“, sagt Steve Winter, ein Fotograf für National Geographic. „Wir brauchen Bilder, die uns dazu bewegen, uns für unseren Planeten zu interessieren und etwas zu tun, um ihn zu retten.“

In der Galerie kann man die Bilder bestaunen.

Artikel in englischer Sprache veröffentlicht am 3. März 2016

Wei­ter­le­sen

Mehr zum Thema

Tiere
Deutschland sucht das Gartentier
Tiere
Im Netz des Todes: Bedrohen Wildunfälle die Artenvielfalt?
Tiere
Bunte Vielfalt: 15 Aufnahmen, die zeigen, wie schön die Vogelwelt ist
Tiere
Eierblasen wie Schlammspringer: Care-Arbeit ist Männersache
Umwelt
Natur in der Stadt: Wenn die Wildnis zurückkehrt

Nat Geo Entdecken

  • Tiere
  • Umwelt
  • Geschichte und Kultur
  • Wissenschaft
  • Reise und Abenteuer
  • Fotografie
  • Video

Über uns

Abonnement

  • Magazin-Abo
  • TV-Abo
  • Bücher
  • Newsletter
  • Disney+

Folgen Sie uns

Copyright © 1996-2015 National Geographic Society. Copyright © 2015-2021 National Geographic Partners, LLC. All rights reserved