Neue Fotos der NASA: Erde und Mond aus der Sicht von Cassini und anderen Raumfahrzeugen

Bilder der Erde und des Monds, aufgenommen von verschiedenen Raumfahrzeugen, zeigen uns, wie wir vom Weltall aus aussehen.

NASAs Raumsonde Cassini, die momentan durch Saturns Ringe taucht, durchlebt ihre letzten Tage der Erkundung des Planeten. Sie hat eines ihrer letzten Bilder der Erde und ihres Mondes eingefangen, die zwischen den Saturnringen als kleine Lichtpunkte erscheinen.

Die Aufnahme wurde am 12. April aus einer Entfernung von 1,4 Milliarden Kilometern gemacht und relativiert die Größe unseres wässrigen Planeten. Auch wenn die Erde zu weit weg ist, um das zu erkennen: Auf dem Bild ist der Südatlantik der Kamera zugewandt.

Der Mond ist auf einem vergrößerten Bildausschnitt als deutlich blasserer Punkt nahe der Erde zu erkennen

Im Laufe der Jahre haben viele andere Raumfahrzeuge versucht, den Anblick von Erde und Mond zusammen einzufangen.

In einer Reihe von Bildern, die NASAs Mars Reconnaissance Orbiter 204 Millionen Kilometer von der Erde entfernt aufgenommen hat, sind der Blaue Planet und sein Mond zusammen im selben Foto abgebildet. Die Kamera, der diese Bilder entstammen, die High Resolution Imaging Science Experiment (HiRISE), hat eine Reihe von Fotos aufgenommen, um dieses zusammengesetzte Bild zu formen. Die Helligkeit wurde angepasst, damit der Planet und sein Mond zusammen gesehen werden können.

Der rötliche Fleck in der Mitte der Erde ist Australien und der weiter oben ist Asien. Die Farbprofile von HiRISE bedeuten, dass sie Bilder in Infrarot, Rot und Blau-Grün aufnimmt.

Astronauten auf dem Mond und auf der ISS haben eine einzigartige Perspektive, von der aus sie den einen Himmelskörper jeweils hinter dem anderen aufgehen sehen, also Erdaufgänge und Mondaufgänge beobachten können.

Andere Raumfahrzeuge haben schon unglaubliche Aufnahmen gemacht, wenn sie auf die Erde gerichtet waren: Die Erde hinter den Ringen des Saturns und aus vielen verschiedenen Blickwinkeln aufgenommen, mit dem Mond an ihrer Seite.

Die gemeinsamen Fotos von Erde und Mond aus unterschiedlichen Perspektiven können helfen, Details ans Licht zu bringen, die man üblicherweise nicht sieht, wie zum Beispiel die Rückseite des Mondes, deren Aussehen erst seit dem Beginn des Weltraumzeitalters bekannt ist.

In den kommenden Monaten wird Cassini weiter die Ringe des Saturns umrunden und HiRISE wird ihren Weg zum Mars fortsetzen. Diese und andere Raumfahrzeuge werden weiterhin einen zweiten Blick auf unseren Planeten ermöglichen.

Artikel in englischer Sprache veröffentlicht am 7. Januar 2017
Der Artikel wurde am 25. April 2017 aktualisiert und um die neuesten Aufnahmen von Cassini erweitert.

Wei­ter­le­sen