10 hilfreiche Pflanzen für Singvögel

Wer sich von den Gesangskünstlern der Natur unterhalten lassen will, sollte ihnen auch ein paar attraktive Leckerbissen bieten.

Dienstag, 24. März 2020,
Von National Geographic

Die besten Pflanzen und Blumen für Singvögel sollten essbare Früchte tragen, im Idealfall noch Material für den Nestbau liefern und robust oder gar winterhart sein. Wer für die kommende Pflanzsaison noch Ideen braucht, wird hier vielleicht fündig.

Sonnenblume (HELIANTHUS SPP.)
Bild Shutterstock

Sonnenblume (HELIANTHUS SPP.)

Die Königin der Korbblüter. Was diese Blume vor allem braucht, ist viel Sonne – wie der Name schon verrät. Ob im Garten oder auf Balkon und Fensterbrett: Sonnenblumen machen Laune und liefern Zugvögeln im Herbst energiereiche Nahrung für ihre Reise.

Sonnenhut (ECHINACEA SPP.)
Bild Shutterstock

Sonnenhut (ECHINACEA SPP.)

Diese robusten, winterharten Farbtupfer stammen aus Nordamerika und blühen an kräftigen, hohen Stängeln. Die „stacheligen“ Blüten sind bei Vögeln, Hummeln und Schmetterlingen beliebt.

Kornblume (CENTAUREA CYANUS)
Bild Shutterstock

Kornblume (CENTAUREA CYANUS)

Die Samen, der Nektar, die Pollen, der Saft und die Blätter der Kornblume sind ein Leckerbissen für Vögel, Bienen und Schmetterlinge.

Rauer Sonnenhut (RUDBECKIA HIRTA)
Bild Shutterstock

Rauer Sonnenhut (RUDBECKIA HIRTA)

Mit seiner langen Blütezeit und seinem geringen Anspruch an die Bodenbeschaffenheit lässt sich der Raue Sonnenhut gut mit anderen Samenträgern wie Kornblumen und Astern kombinieren.

Magerwiesen-Margerite (LEUCANTHEMUM VULGARE)
Bild Shutterstock

Magerwiesen-Margerite (LEUCANTHEMUM VULGARE)

Diese Wiesenblümchen liefern Finken und Spatzen im Winter nährstoffreiche Samen – weshalb man auch vertrocknete Blumen erst im Frühjahr nähen sollte.

ASTER (Aster)
Bild Shutterstock

ASTER (Aster)

Diese ausdauernden Blumen sind fast in ganz Eurasien anzutreffen und blühen im Herbst.

Studentenblume (TAGETES SPP.)
Bild Shutterstock

Studentenblume (TAGETES SPP.)

Für die meisten Insekten hierzulande sind die anspruchslosen Tagetes aus Amerika wertlos, aber ihre Samen werden von heimischen Vögeln dennoch nicht verschmäht.

Selbstkletternde Jungfernrebe (PARTHENOCISSUS QUINQUEFOLIA)
Bild Shutterstock

Selbstkletternde Jungfernrebe (PARTHENOCISSUS QUINQUEFOLIA)

Die Früchte des Wilden Weins, wie die Pflanze auch genannt wird, sind im Winter eine wertvolle Nahrungsquelle für Vögel.

Holunder (SAMBUCUS)
Bild Shutterstock

Holunder (SAMBUCUS)

Dieser vielseitige Strauch, der bis zu 11 Meter hoch wachsen kann, liefert zahlreichen Vogelarten Nahrung.

Essigbaum (RHUS TYPHINA)
Bild Shutterstock

Essigbaum (RHUS TYPHINA)

Der Essigbaum ist ein Neophyt aus Amerika, der bereits im frühen 17. Jahrhundert in Europa eingeführt wurde. Neben einer hübschen Herbstfärbung bieten seine Früchte im Herbst und Winter Nahrung für Vögel.

Der Artikel wurde ursprünglich in englischer Sprache auf NationalGeographic.com veröffentlicht.

Frühling

Blütenmeere läuten Frühling in China ein

Zu Frühlingsbeginn konnten sich Einheimische und Besucher in China an einer wahren Blütenpracht erfreuen.

Lass die Wildnis rein!

Schmetterlinge in Not – der Rückgang heimischer Arten ist dramatisch. Mit einfachen Mitteln können Balkon- und Gartenbesitzer vielen Faltern eine kleine Oase schaffen. Jetzt ist die beste Zeit dafür.

Form und Farbe: 25 abstrakte Kunstwerke der Natur

Von der „Wirbelsäule des Drachen“ bis zu einem Regenbogen aus Tulpen zeugen diese Bilder von der Schönheit der Natur.
Wei­ter­le­sen