Steinbock, Gams und Murmeltier – Der Club der alpinen Bergsteiger

Lieber hoch hinaus statt heiß her: Viele Tiere leiden unter der Wärme des Klimawandels in den Alpen – doch nicht alle geben sich sofort geschlagen.

Braunalgen: Plage an den Stränden Mexikos

Golftang (Sargassum) wird in immer größeren Mengen an der Küste Mexikos angeschwemmt. Das übermäßige Wachstum des Seetangs hat nicht nur negative Folgen für den Tourismus, sondern auch für das Ökosystem Meer. Forscher und Hoteliers suchen nach Lösungen.

Neuer Evolutionszweig: Fleischfressende Pflanze ernährt sich auf besondere Weise von Insekten

Botaniker haben herausgefunden, dass eine Art der Pflanzengattung Triantha in den Sümpfen im Nordwesten Amerikas Nährstoffe auf karnivore Weise gewinnt.

Waldbrände in Sibirien: Tauender Permafrost, gefährlicher Rauch

Extreme Feuer im Nordosten von Russland schädigen den Permafrost nachhaltig und erzeugen hunderte Millionen Tonnen CO2 – eine Katastrophe für Klima und Menschen.

Schlüsselspezies? Wie Haie Ökosysteme am Leben halten

Der Hai ist ein brillanter Jäger – und er trägt zur Stabilisierung seines Lebensraums bei. Eine wichtige Aufgabe, die in Hinblick auf den Klimawandel an Tragweite gewinnt.

5000 Jahre Wassermelone – die Geschichte unseres Sommerlieblings

Woher kommt die Wassermelone? Antike hebräische Texte und ägyptische Grabmalereien verraten die lange Geschichte der Frucht.

So wollen Einheimische Italiens Wildblumenpracht vor Touristen schützen

La fiorita ist eines der spektakulärsten Naturschauspiele Europas, aber langsam wird es bei blumenpflückenden Touristen zu beliebt.

Bäumepflanzen für das Klima: Warum das komplex und teuer ist

Setzling in die Erde und fertig? Mitnichten! Viel Arbeit, Geduld und Geld fließen allein in das Ziehen der Setzlinge. Baumschulen sind deshalb langfristig auf finanzielle Sicherheit angewiesen – und die muss auch von der Politik kommen.

Unglaubliche Natur: Der Märchenwald auf Teneriffa

Im Nordosten Teneriffas liegt das Anaga-Gebirge. Hier haben sich uralte Lorbeerwälder erhalten, die an eine Fantasiewelt erinnern und von vielen seltenen Arten bewohnt sind.

Warum wackelt der Wackelwald?

In Oberschwaben wackelt bei jedem Schritt ein ganzer Wald. Das Waldphänomen hat seinen Ursprung in der letzten Eiszeit.

Warum gibt es Weihnachtbäume? Die Geschichte hinter der grünen Tradition

Von Estland bis in die Antarktis: über die Geschichte eines einst heidnischen Symbols, seine vielen verschiedenen Varianten auf der Welt und ihre sprichwörtlich deutschen Wurzeln.

Lebendes Fossil: Wie der Mensch den Ginkgo rettete

Fast 200 Millionen Jahre lang bevölkerten die berühmten Bäume die Erde. Dann verschwanden sie – doch heute findet man sie weltweit in den Straßen der Städte.

Fichte mit Federschmuck: Im New Yorker Rockefeller-Weihnachtsbaum versteckte sich eine Eule

Vom Wald über den Großstadtdschungel Manhattans in alle Zeitungen: In einem New Yorker Weihnachtsbaum wurde ein kleiner Sägekauz gefunden. Er hat das Spektakel gut überstanden – und ist nun endlich wieder in freier Wildbahn.

Nat Geo Entdecken

  • Tiere
  • Umwelt
  • Geschichte und Kultur
  • Wissenschaft
  • Reise und Abenteuer
  • Fotografie
  • Video

Über uns

Abonnement

  • Magazin-Abo
  • TV-Abo
  • Bücher
  • Newsletter
  • Disney+

Folgen Sie uns

Copyright © 1996-2015 National Geographic Society. Copyright © 2015-2017 National Geographic Partners, LLC. All rights reserved