Unsere Weltraumfoto-Favoriten

Explodierende Sterne, ein gewaltiges Schwarzes Loch und zahlreiche Planeten: Wir blicken auf ein Jahr voller kosmischer Highlights zurück.

Von Michael Greshko

Im Jahr 2019 konnte die Weltraumforschung wieder zahlreiche Erfolge für sich verbuchen, von der Erkundung ferner Welten bis zur Entdeckung weit entfernter Sterne und ihrer explosiven Überreste. Etwas näher an unserer eigenen Heimat machten Astronauten und Satelliten atemberaubende Aufnahmen der Erde von oben, und startende Raketen malten mit ihren leuchtenden Rauchfahnen den Himmel an.

Mit unserer kuratierten Galerie blicken wir auf die Highlights aus dem letzten Jahr zurück und sind gespannt auf die kosmischen Höhepunkte, die 2020 uns noch beschert.

Der Artikel wurde ursprünglich in englischer Sprache auf NationalGeographic.com veröffentlicht.

 

Weltraum

Islands Nachthimmel: Dem Weltraum so nah wie möglich

„Das ist fast so, als würde der Weltraum zu einem kommen“, erzählt ein Fotograf über die Polarlichter am Himmel über der fremdartigen Landschaft.
4:32

360° Video: Aus dem Weltraum

Fliegt Seite an Seite mit Astronauten in dem ersten 3D-Virtual-Reality-Film, der je im Weltraum gedreht wurde. Erlebt die Schwerelosigkeit, fliegt mit 8 Kilometern pro Sekunde um die Welt und genießt einen einzigartigen Blick auf die Erde, der für immer verändern könnte, wie ihr unseren Planeten seht. Mit dabei sind die Astronauten Chris Hadfield, Mae Jemison, Mike Massimino und Nicole Scott. Das bahnbrechende 360°-Video der ISS wurde mit der Vuze VR Camera von Humaneyes Technologies aufgenommen. Produziert von BLACK DOT FILMS VR für National Geographic Partners © 2018 National Geographic Partners, LLC. All Rights Reserved.
Wei­ter­le­sen