Bedrohte Meeresschildkröten schlüpfen zum ersten Mal auf Mallorca

Überraschender Nachwuchs auf den Balearen: Die als gefährdet eingestufte Art Caretta caretta hat erstmals Eier an einem Strand in Palma abgelegt. Eigentlich brüten die Schildkröten im östlichen Mittelmeerraum – was bringt sie nun auf die Insel?

Von Insa Germerott
Veröffentlicht am 11. Aug. 2023, 15:53 MESZ
Zwei frisch geschlüpfte Meeresschildkröten am Strand auf dem Weg ins Meer.

Nachwuchs auf den Balearen: Eine Unechte Karettschildkröte (Caretta caretta) auf dem Weg ins Meer.

Foto von Salty View / Adobe Stock

Sommerzeit ist Reisezeit – und das bedeutet für viele Deutsche Urlaub auf der Insel. Das beliebte Reiseziel Mallorca scheint in diesem Jahr aber nicht nur Tausende Urlauber*innen anzuziehen, sondern bietet auch eine ganz besondere tierische Attraktion: Meeresschildkröten. 

Zum ersten Mal in der Geschichte der Baleareninsel gab es dort Nachwuchs der bedrohten Art Caretta caretta – der Unechten Karettschildkröte. Die Jungtiere schlüpften am 6. August am Stadtstrand Ca'n Pere Antoni, direkt in Palma, teilte das Ministerium für Landwirtschaft, Fischerei und Umwelt in einer Pressemitteilung mit.  

Die Schildkrötenjungen, die auf Mallorca geschlüpft sind, wurden zu ihrem Schutz für die ersten Wochen in eine Naturschutzeinrichtung gebracht.

Foto von Consejería de Agricultura, Pesca y Medio Natural

Nachwuchs auf den Balearen: Fünf aktive Nester

Anfang Juni wurde die Mutter der Jungen bei der Eiablage an dem Stadtstrand gesichtet. Seitdem bewachten 42 Freiwillige das Nest und die brütende Meeresschildkröte, deren Art in Spanien als gefährdet eingestuft wird. 61 Tage, nachdem die Unechte Karettschildkröte ihre Eier abgelegt hatte, passierte es schließlich: Die ersten 12 Schildkrötenjungen schlüpften – und machten sich auf den Weg ins Meer. 

Doch ankommen sollten sie dort nicht. Denn der Meeresschildkröten-Nachwuchs ist Teil des Programms Headstarting, das in den ersten 10 bis 12 Monaten eine Aufzucht in den Einrichtungen des IRFAP-LIMIA in Port d'Andratx vorsieht, um ihre Überlebenschancen in freier Wildbahn zu erhöhen. Aus diesem Grund wurden sie von den Freiwilligen eingesammelt und in die sichere Naturschutzeinrichtung gebracht. 

Das Nest auf Mallorca ist eines von fünf aktiven Nestern, die in dieser Saison auf den Balearen registriert wurden. Ein weiteres befindet sich am Strand von Cala Millor auf Mallorca, die restlichen Nester sind an den Stränden von Es Figueral, Santa Eulària des Riu und Salinas auf Ibiza zu finden. 

Wie kommen die Meeresschildkröten nach Mallorca?

Der unerwartete Nachwuchs ist eine positive Überraschung für die Insel Mallorca, auf der bisher noch nie Meeresschildkröten geschlüpft sind. Normalerweise brütet Caretta caretta im östlichen Mittelmeer. Durch den Anstieg der Meerestemperatur breitet sich die Art aber mittlerweile auch im westlichen Mittelmeerraum aus. 

„Der Klimawandel verändert das Verhalten der Arten, was sich auf ihre Wanderungen und Nistplätze auswirkt“, erklärt Anna Torres, Generaldirektorin für natürliche Umwelt. „Die Tiere wandern plötzlich in Gebiete, die in der Vergangenheit nicht üblich waren.“ So sei Caretta caretta auf die Balearen gekommen – 2019 habe die Art erstmals Eier auf Ibiza abgelegt, nun auch auf Mallorca. 

Die Einwohner*innen von Palma sowie Tourist*innen werden zur Zusammenarbeit aufgerufen. „Wir befinden uns mitten in der Nistsaison dieser Art und es ist daher wahrscheinlich, dass weitere Nistversuche zu verzeichnen sein werden“, erklärt das Ministerium für Landwirtschaft, Fischerei und Umwelt. Sollten weitere Nester entdeckt werden, solle man die Tiere nicht stören und die Einsatzkräfte informieren. 

loading

Nat Geo Entdecken

  • Tiere
  • Umwelt
  • Geschichte und Kultur
  • Wissenschaft
  • Reise und Abenteuer
  • Fotografie
  • Video

Über uns

Abonnement

  • Magazin-Abo
  • TV-Abo
  • Bücher
  • Newsletter
  • Disney+

Folgen Sie uns

Copyright © 1996-2015 National Geographic Society. Copyright © 2015-2024 National Geographic Partners, LLC. All rights reserved