Geschichte und Kultur

Frauen und Technik: Brillante Programmiererinnen der Geschichte

Von begabten Gräfinnen des 19. Jahrhunderts bis zu eigenwilligen Marine-Admiralinnen leisteten diese Frauen wesentliche Beiträge zu vielen modernen Errungenschaften.Thursday, April 4

Von Catherine Zuckerman
Galerie ansehen

In diesem Jahr erhielt Karen Uhlenbeck als erste Frau den renommierten Abelpreis für außergewöhnliche wissenschaftliche Arbeiten auf dem Gebiet der Mathematik. Ihre Auszeichnung inspirierte zweifelsfrei zahlreiche junge Menschen, die sich für die sogenannten MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik) interessieren, aber diente stellvertretend auch als Würdigung für all die Mathematikerinnen und Programmiererinnen, die vor ihr kamen.

Eine davon war die NASA-Mathematikerin Katherine Johnson, die in Bezug auf ihre Liebe zu dieser Wissenschaft einmal sagte: „Ich habe alles gezählt. Ich zählte die Schritte bis zur Straße, die Stufen bis zur Kirchentür, die Teller und das Besteck, das ich abwusch ... Alles, was man zählen konnte, zählte ich.“

Mit unserer Galerie würdigen wir einige der Wegbereiterinnen und Vordenkerinnen im Bereich Computer und Mathematik, deren sorgsame Berechnungen entscheidend zu vielen großen technologischen Fortschritten der Menschheit beitrugen, von der Programmierung der ersten Computer bis zur Mondlandung.

Der Artikel wurde ursprünglich in englischer Sprache auf NationalGeographic.com veröffentlicht.

Feminine Vorbilder

Beinahe vergessen: Die Frau, die eine Leprabehandlung entwickelte

Alice Ball war noch keine 25 Jahre alt, als sie starb, aber ihre Forschung revolutionierte auf der ganzen Welt die Behandlung von Lepra.