National Geographic Pictures of the Year 2022: Die Natur in all ihrer Pracht

Ein Jahr lang haben Naturfotografen aus aller Welt ihre besten Bilder für den National Geographic Picture of the Year-Wettbewerb eingeschickt. Die besten zehn zeigen wir hier.

Von Nina Strochlic
Veröffentlicht am 24. Feb. 2023, 10:21 MEZ
Ein Weißkopfseeadler ergattert einen Platz auf einem Baumstamm mit Blick auf das Ufer des Chilkat in ...

Ein Weißkopfseeadler ergattert einen Platz auf einem Baumstamm mit Blick auf das Ufer des Chilkat in Alaska. „Stundenlange Beobachtungen der Verhaltensmuster dieser Vögel haben mir dabei geholfen, diesen Moment einzufangen“, sagt der Fotograf Karthik Subramaniam, dem diese Aufnahme gelang.

Foto von Karthik Subramaniam

Im Herbst, zur Zeit der Lachswanderung, beherbergt die Chilkat-Halbinsel für kurze Zeit mit rund 3.000 Tieren die größte Ansammlung von Weißkopfseeadlern der Welt. Wo die Lachse sind, ist das Chaos – das war Karthik Subramaniams Prämisse bei der Wahl seines Platzes nahe dem Flussufer im Chilkat Bald Eagle Preserve in Alaska. Hier saß er eine Woche lang, die Kamera in der Hand, und wartete, dass etwas passierte.

Am letzten Tag, kurz bevor seine Fähre ablegen sollte, war es so weit. Subramaniam beobachtete, wie die Weißkopfseeadler sich auf die Fische im Fluss stürzten. Dabei fiel ihm auf, dass einige der Vögel sich auf einem Baum in der Nähe des Ufers niedergelassen hatten, der einen perfekten Ausblick auf die Lachse bot, die aus dem Fluss auftauchten.

In dem Moment, als Subramaniam seine Kamera auf den Baum richtete, brach ein Tumult aus: Ein Adler flog ihn an und scheuchte die anderen Vögel auf, die dort gesessen hatten. Subramaniam drückte auf den Auslöser. Dem so entstandenen Bild gab er den Titel Tanz der Adler, eine Hommage an den Roman Ein Tanz mit Drachen von George R. R. Martin, und schickte es beim Pictures of the Year-Fotowettbewerb von National Geographic ein.  

In unserer Galerie zeigen wir zusätzlich zu dem Gewinnerbild neun weitere atemberaubende Einsendungen.

Die besten Bilder 2022:

Karthik Subramaniam: Der Gewinner-Fotograf

Viele Jahre hatte Subramaniam sich auf Reise- und Landschaftsbilder konzentriert. Als die Pandemie ihn im Jahr 2020 zwang, zu Hause in San Francisco zu bleiben, sattelte er auf Tierfotografie um. Auf der Suche nach Motiven von Vögeln und anderen Wildtieren durchstreifte er die regionalen Naturschutzgebiete und städtischen Parks. Als er von einem Weißkopfseeadlerpärchen hörte, das auf dem Dach einer Grundschule in der Nähe seines Wohnortes ein Nest gebaut hatte, verbrachte er dort die Wochenenden und wartete auf gute Gelegenheiten, um die Tiere im Flug und bei der Jagd im Bild festzuhalten.

Die Geduld, die er sich dabei aneignete, hat sich jetzt ausgezahlt: Mit seinem Foto der Adler in Alaska gewann er den ersten Platz des Fotowettbewerbs. An seinem Bild gefällt Subramaniam selbst am besten die Spannung, die es auslöst. „Man will sofort wissen, was als Nächstes passiert“, erklärt er. Die Antwort: Der Adler, der die anderen verscheucht hatte, langweilte sich schnell, weil er von seinem Aussichtspunkt keine Lachse entdecken konnte und gab seinen Platz bald für den nächsten hungrigen Jäger frei.

Dieser Artikel wurde ursprünglich in englischer Sprache auf NationalGeographic.com veröffentlicht.

loading

Nat Geo Entdecken

  • Tiere
  • Umwelt
  • Geschichte und Kultur
  • Wissenschaft
  • Reise und Abenteuer
  • Fotografie
  • Video

Über uns

Abonnement

  • Magazin-Abo
  • TV-Abo
  • Bücher
  • Newsletter
  • Disney+

Folgen Sie uns

Copyright © 1996-2015 National Geographic Society. Copyright © 2015-2024 National Geographic Partners, LLC. All rights reserved