Corona

Coronavirus-Infektion: Was geschieht im Körper?

Coronavirus-Infektion: Was geschieht im Körper?

Coronaviren mögen Atemwegserkrankungen auslösen – aber bei schweren Fällen sind weit mehr Organe als nur die Lunge betroffen. Ein Überblick.

Kurzfristig positiv: Corona-Effekte auf die Umwelt

Steht die Menschheit still, kommt das Klima in Bewegung. Doch die Auswirkungen sind trügerisch und sollten nicht dazu führen, dass nachhaltige Maßnahmen gestoppt werden.

Venedig delfinlos: Virale Fakes machen falsche Hoffnung

In menschenleeren Städten erobern sich Delfine, Elefanten & Co ihren Lebensraum zurück – zumindest laut einiger Posts in den sozialen Medien, die mittlerweile widerlegt wurden.

Neue Software soll Maskenverweigerer erkennen

Ein neuer Algorithmus kann Bildmaterial aus Überwachungskameras auf Schutzmasken prüfen. In Irland und den USA wird das System bereits getestet.

Wie die Pest die deutsche Angst vor Untoten schürte

Während des Mittelalters suchte nicht nur der Schwarze Tod den deutschsprachigen Raum heim. Auch vor Nachzehrern und Wiedergängern graute es den Menschen. Bei Bestattungen trafen sie deshalb Vorkehrungen …

Gertrude Elion zeigte der Welt, wie man Viren bekämpft

Noch vor 50 Jahren glaubte kaum jemand, dass die Bekämpfung von Viren ohne schlimme Nebenwirkungen überhaupt möglich sei.
4:24

Wie Angst die Evolution des Menschen prägte

Angst und Furcht mögen nicht angenehm sein, aber beides sind wichtige Emotionen, die die menschliche Evolution prägten. Unser Gehirn reagiert auf Bedrohungen und bereitet unseren Körper auf das vor, was da kommen könnte – so wie wir es vor Hunderttausenden von Jahren gelernt haben. Aber wie sieht die Wissenschaft hinter dieser angeborenen Reaktion aus und wie gehen wir in der modernen Welt damit um?

Baby-Wombats im Wohnzimmer: So geht Tierpflege während Corona

Für eine australische Tierretterin erschwerte der Lockdown ihre Reise in die Pflegestelle. Also nahm sie ihre possierlichen Schützlinge kurzerhand mit in ihre Einraumwohnung.

„Krokodilstränen“ sind menschlichen Tränen ähnlicher als gedacht

Eine neue Studie gibt erste Anhaltspunkte, wie diese Erkenntnis bei der Behandlung von Augenerkrankungen genutzt werden könnte.

Die Antarktis ist der letzte coronafreie Kontinent. Forscher wollen, dass das so bleibt

Antarktische Forschung ist für den Kampf gegen den Klimawandel unverzichtbar. Zum Schutz ihrer Gesundheit müssen viele Forscher nun aber Abstriche machen.
6:38

Im 19. Jh. waren Arztbesuche tödlich

Der Arztberuf war vor der Entdeckung der Keime im 19. Jahrhundert weitgehend unreguliert und gefährlich. Die sanitären Verhältnisse waren schlecht, Leichen wurden in der Nähe lebender Patienten untersucht und einige Ärzte trugen voller Stolz blutige Schürzen als Zeichen ihres Könnens. Die Keimtheorie revolutionierte die Medizin und machte daraus die angesehene Praxis und das Studiengebiet, das wir heute kennen.

Kinder & Corona: So wirkt das Virus im Körper

Viele Schulen bereiten sich auf eine Wiedereröffnung vor, dabei sind noch viele Fragen zur Ansteckungsgefahr und Übertragungsrate bei Kindern offen.

Früher war alles besser? Die guten & schlechten Seiten der Nostalgie

Einst galt sie als Nervenkrankheit, die durch Kuhglocken ausgelöst wurde, heute wird sie im Marketing hoch geschätzt: die Nostalgie und ihre bewegte Geschichte.

Bye-bye Massentourismus: Mallorcas Vision einer nachhaltigen Zukunft

Viele Mallorquiner erlebten durch die Pandemie zum ersten Mal eine entschleunigte Insel. Viele hoffen nun darauf, den Tourismus und die Ruhe in Einklang bringen zu können.

Coronavirus ist der Sargnagel für die Nerzzucht in den Niederlanden

Die Niederlande sind einer der weltweit größten Produzenten für Nerzpelze. Um das Coronavirus einzudämmen, mussten aber bereits mehr als 500.000 Tiere getötet werden.

Bis zum nächsten Mal: Werden wir aus Corona lernen?

Jahrzehntelang haben wir die Bedrohung durch Pandemien ignoriert. Werden wir aus Corona lernen?

Wilderer töten beliebten Silberrücken in Uganda

Das 25 Jahre alte Männchen Rafiki wurde mit einem Speer erstochen. Er ist Opfer einer Krise, die sich durch das Coronavirus weiter zuspitzt.

mRNA-Impfstoff gegen Coronavirus: Erste Tests am Menschen bestanden

Der Impfstoffkandidat ist in die zweite Phase der klinischen Tests eingetreten. Anders als traditionelle Impfstoffe bringen mRNA-Präparate aber ihre ganz eigenen Vorteile und Herausforderungen mit sich.

Ausschlag, Hirnentzündung, Infarkte: Rätselhafte Corona-Symptome

Immer mehr sonderbare Symptome treten bei COVID-19-Patienten zutage. Während einige erwartbar waren, zerbrechen sich Forscher über andere den Kopf.
0:30

The Cave – eine Klinik im Untergrund

Inmitten des syrischen Kriegsgebiets retten Ärzte in einer unterirdischen Klinik zahlreiche Leben.

Wilderei: Botswana evakuiert seine letzten Spitzmaulnashörner

Durch den pandemiebedingten Touristenmangel scheinen die Wilderer im Okavangodelta dreister zu werden. Zu ihrem Schutz werden die Tiere deshalb umgesiedelt.

Glück als Unterrichtsfach

Kann man Glück lernen? Wie man das Glücklichsein trainieren kann und warum wir ein Schulfach Glück brauchen, erklärt Tobias Rahm vom Institut für Pädagogische Psychologie an der Technischen Universität Braunschweig im Interview.