Nach Vulkanausbruch: Maya bauten Pyramide aus Asche

Die Eruption des Vulkans Ilopango vor 1.500 Jahren in Mittelamerika war die größte seit Beginn der Aufzeichnungen. Sie brachte der Mayakultur in der Region Tod und Zerstörung, nicht jedoch den bisher angenommenen Untergang.
1:34

Die Terrakotta-Armee

Im Mausoleum Qín Shǐhuángdìs stehen rund 8000 Krieger aus Terrakotta bereit, um den ersten Kaiser Chinas im Jenseits zu beschützen. Szenen aus „Chinas Geschichte von oben“.

Wer war Konstantin der Große?

Kaiser Konstantin I. stellte die Weichen dafür, dass das Christentum die Staatsreligion im Römischen Reich wurde, und machte Konstantinopel zu einer der mächtigsten Städte der Welt.

Wer war Sargon von Akkad?

Der Legende nach war er dazu bestimmt zu herrschen: König Sargon von Akkad gründete und regierte vor über 4.000 Jahren sein Reich in Mesopotamien.

Wikinger: Das Rätsel um die Amulette aus Ribe

Bisher vermuteten Archäologen, dass die in die Wikingerzeit datierten Figuren Walküren zeigen sollten. Eine aktuelle Studie liefert nun neue Erkenntnisse zu ihrer Herstellung und den Motiven.

Wer war Alexander der Große?

Königssohn und brillanter Kriegsherr: Alexander III. von Makedonien eroberte einen großen Teil der zu seiner Zeit bekannten Welt – doch er war alles andere als ein Diplomat.

London im Römischen Reich: Fossile Schädel erzählen Geschichte der Gewalt

Wissenschaftler untersuchten die Spuren an 39 Schädeln aus Londinium und fragen: Gehörten sie Gladiatoren, Verbrechern oder Kriegsopfern?

Bohnen und Asche: Die Ernährung der Gladiatoren

Das Bild vom muskulösen antiken Kämpfer entspricht laut forensischer Analysen wohl nicht der Wahrheit. Der Grund dafür findet sich auf den Tellern der Gladiatoren.

Irrglaube: Warum es an Hundstagen nicht heiß sein muss

Auch wenn das Bild von den faul herumliegenden Hunden gut passt: Der Name Hundstage für die besonders heißen Tage im Sommer hat seinen Ursprung buchstäblich in den Sternen.

Stein von Rosette – Schlüssel zum Alten Ägypten

Im 18. Jahrhundert finden französische Soldaten in Ägypten eine schmucklose Steinplatte. Keiner von ihnen ahnt, welch große Bedeutung das Artefakt für die historische Wissenschaft haben wird.

Menschen verändern die Ökosysteme schon länger und dramatischer als gedacht

Eine Studie alter Pollen zeigt, dass Jahrtausende menschlicher Aktivitäten die Ökosysteme der Erde ebenso schnell verändert haben wie das Ende der Eiszeit.

Rätsel der altägyptischen Kopfkegel endlich gelöst

Jahrzehntelang spekulierten Archäologen über die Bedeutung und den Zweck der seltsamen Kopfkegel, die auf künstlerischen Darstellungen zu sehen sind. Dann fand ein Team endlich die zwei ersten bekannten physischen Kegel auf einem Friedhof in Armana.

Archäologen entdecken „verlorene Goldene Stadt“ in Ägypten

Die 3.400 Jahre alte Königsstadt wurde von Amenhotep III. erbaut und von seinem ketzerischen Sohn Echnaton aufgegeben. Viele Gebäude und Artefakte blieben unter dem Sand erstaunlich gut erhalten.

Ägyptens Mumien: Umzug ins brandneue Grabmal

Eine Gala-Parade in Kairo feierte das goldene Zeitalter der Pharaonen – unter ihnen auch einer, der schon 1976 für einen Wellness-Aufenthalt nach Paris flog.

Geheimtipp Oplontis: Die römische Luxus-Villa am Vesuv

Sie hat die besterhaltenen Fresken des alten Römischen Reichs – trotzdem fristet die Villa, die beim Ausbruch des Vesuv verschüttet wurde, ein Dasein im Schatten von Pompeji und Herculaneum.

Nat Geo Entdecken

  • Tiere
  • Umwelt
  • Geschichte und Kultur
  • Wissenschaft
  • Reise und Abenteuer
  • Fotografie
  • Video

Über uns

Abonnement

  • Magazin-Abo
  • TV-Abo
  • Bücher
  • Newsletter
  • Disney+

Folgen Sie uns

Copyright © 1996-2015 National Geographic Society. Copyright © 2015-2017 National Geographic Partners, LLC. All rights reserved