1:51

Gleithörnchen: Des Nachts von Baum zu Baum

Fliegen ist nicht nur etwas für Vögel. Eine dehnbare Membran und ein ruderähnlicher Schwanz helfen diesem kleinen Säugetier, durch die Baumkronen zu segeln und einigen seiner zahlreichen Fressfeinde mit Leichtigkeit auszuweichen.

Totstellen im Tierreich: Mehr als reine Fressprävention

Schlangen, Wirbellose, Vögel und auch Säugetiere nutzen die Taktik der Thanatose aus unterschiedlichsten Gründen.

Tierische Einwanderer: Waschbär, Marderhund und Mink breiten sich aus

Aus der Pelztierfarm in die Freiheit. Invasive Arten wie Waschbär, Marderhund und Mink gelangten erst durch den Menschen nach Deutschland. Wie schädlich sind sie für die heimische Natur?

Klonen für den Artenschutz: Mehr Vielfalt für den Schwarzfußiltis

Seit Jahrzehnten versuchen Forscher, den Schwarzfußiltis vor dem Aussterben zu retten, doch Inzucht wird dabei ein zunehmendes Problem. Der geklonte Iltis Elizabeth Ann soll helfen.
2:38

Nachwuchs bei den Tibetfüchsen

Nach einem dunklen Winter stecken die jungen Tibetfüchse zum ersten Mal die Nasen aus dem Bau, um ihre Heimat zu erkunden. Szenen aus „Chinas wilde Königreiche“.

Gesichtskrebs bei Beutelteufeln scheint abzunehmen

Jahrzehntelang dezimierte die grausige Krankheit die Bestände der Tasmanischen Teufel stark. Nun scheint die Infektionsrate zu sinken.
1:17

Martial Arts im Tierreich: Känguru-Boxkampf

Wenn männliche Kängurus kämpfen, kann es schnell tödlich werden. Die massigen Muskelpakete treten mit ihren großen Füßen so heftig zu, dass sie Knochen brechen und ihren Gegner sogar töten können. Szenen aus „Die gefährlichsten Raubtiere der Welt“.

Die besten Wildtierfotos 2020

Ein hoffnungsvolles Bild eines Sibirischen Tigers in Russlands Osten brachte dem russischen Fotografen Sergej Gorschkow die Auszeichnung zum Wildfotografen des Jahres ein.

Nach 3.000 Jahren kehren Beutelteufel aufs Festland zurück

Forscher hoffen, dass die Tasmanischen Teufel dabei helfen können, die von invasiven Arten heimgesuchten Ökosysteme zu stabilisieren.

Baby-Wombats im Wohnzimmer: So geht Tierpflege während Corona

Für eine australische Tierretterin erschwerte der Lockdown ihre Reise in die Pflegestelle. Also nahm sie ihre possierlichen Schützlinge kurzerhand mit in ihre Einraumwohnung.

Koalas in der Einöde: Australiens Beuteltiere nach dem Inferno

Mehr als eine Milliarde Tiere starben in den Flammen. Die Überlebenden finden in der verkohlten Landschaft kaum Futter. Ob sich ihr Lebensraum je wieder ganz erholt, ist ungewiss.

George das Wombat: Ein neues Leben in der Wildnis

Für das liebenswerte Wombat George ist ein Umzug angesagt. George war erst 4 Monate alt, als ihn ein Passant rettete.

Galerie: 24 Tierfotografien zeigen die Vielfalt unseres Planeten

Von Löwenjungen auf der Jagd bis zu Orcas in blauen Tiefen fangen Fotografen auf der ganzen Welt die tierische Vielfalt des Planeten ein.

Einzigartig: Dieses Beuteltier ist ununterbrochen trächtig

Sumpfwallabys sind die einzigen Säugetiere, die schon wieder trächtig werden, bevor sie ihren aktuellen Fötus geboren haben.

High Five: Diese fünf Tiere besorgen sich ihren eigenen Drogenrausch

Wenn Rentiere so high sind, dass sie den Schlitten vom Weihnachtsmann ziehen könnten, sind sie im Tierreich in guter Gesellschaft.
3:02

Kängurus erklärt: Die größten hüpfenden Tiere der Welt

Sie zählen zu Australiens bekanntesten Tieren und sind die größten Säugetiere, deren Hauptgangart das Hüpfen ist. Eine ihrer verrücktesten Eigenschaften gibt Forschern bis heute Rätsel auf.

Nat Geo Entdecken

  • Tiere
  • Umwelt
  • Geschichte und Kultur
  • Wissenschaft
  • Reise und Abenteuer
  • Fotografie
  • Video

Über uns

Abonnement

  • Magazin-Abo
  • TV-Abo
  • Bücher
  • Newsletter
  • Disney+

Folgen Sie uns

Copyright © 1996-2015 National Geographic Society. Copyright © 2015-2017 National Geographic Partners, LLC. All rights reserved