Hunde

20 Fotos

Galerie: 20 Fotos vom besten Freund des Menschen

Die Aufnahmen aus unserer Your Shot Community sind so verschieden wie die Hunde selbst. Dennoch verbindet sie eine Gemeinsamkeit: Die Liebe zwischen Herrchen und Hund.

Warum sterben braune Labradore früher als ihre Artgenossen?

Die gesundheitlichen Probleme der Tiere scheinen indirekt mit ihrer Fellfarbe zusammenzuhängen.

Schattenwolf-Flut im Tierheim: Viele GoT-Fans mit Huskys überfordert

Einen Dire Wolf für Zuhause, davon träumten offenbar viele Fans der Fantasy-Serie „Game of Thrones“. Über die Konsequenzen dachten die wenigsten nach.

Videos

1:32

19 Gesten, über die Hunde mit uns sprechen

Genau wie menschliche Babys nutzen auch Hunde nonverbale Kommunikation, um zu bekommen, was sie wollen.
1:36

Verbringen Hunde lieber Zeit mit Fremden oder mit Freunden?

Will ein Hund wirklich immer Zeit mit Herrchen oder Frauchen verbringen oder lieber neue Menschen kennenlernen? Um das herauszufinden, haben die Tierverhaltensforscher Erica Feuerbacher und Clive Wynne Hunde in verschiedenen Situationen getestet.
2:09

Hund wartet jeden Abend auf den gleichen Zug

Diese Hündin an einem Bahnhof im indischen Mumbai scheint auf jemanden zu warten.

Chronischer Stress kann sich auf Hunde übertragen

Unsere vierbeinigen Begleiter lassen sich von unserer Unruhe anstecken, wie eine Studie über die Stresshormone von Hunden und ihren Besitzern zeigt.

Hunde

Lebensretter: Wie Hunde Krebs und Diabetes erschnüffeln

Unsere vierbeinigen Freunde können darauf trainiert werden, krankhafte Veränderungen im Körper aufzuspüren – und machen das nicht selten besser als moderne Technik.

Videos

1:11

Begegnung zwischen Eisbär und Schlittenhund

Churchill befindet sich am Westufer der kanadischen Hudson Bay. Zwei Wildtierfotografen suchten außerhalb der Stadt nach Eisbären. Sie entdeckten einen Eisbären, der sich einem angeleinten Schlittenhund näherte ...
2:01

Die Ballade von Luna dem Schwein und Cloud dem Hund

Das Schweinchen Luna und der Hund Cloud sind unzertrennlich, seit Luna adoptiert wurde. Sie leben in ihrem Zuhause in Atlanta in Georgia und spielen gern zusammen im Garten. Sie kuscheln, spielen im Pool, essen gemeinsam und gehen spazieren.

MRT-Scans offenbaren, wie Hunde denken und fühlen

Gregory Berns wollte wissen, ob sein Hund ihn wirklich liebt – oder nur die Leckerlis, die er ihm gibt. Außerdem scannte er Gehirne des ausgestorbenen Beutelwolfs.

Niedlich & todkrank: Bulldoggen gehen am Rassestandard zugrunde

Schon 2017 zeigte eine Analyse, dass Englische Bulldoggen eine besorgniserregend geringe genetische Vielfalt aufweisen.

Schlittenhund und Mensch: 10.000 Jahre Teamwork

Schlittenhunde haben sich an das Leben in der bitteren Kälte des Nordens angepasst – Hundehalter sollten daher auf die richtige Ernährung und Auslastung achten.

Hunde könnten „Frühwarnsystem“ für chemische Belastung sein

Menschen und Hunde scheinen im Haushalt die gleiche Menge an Chemikalien aufzunehmen – aber bei Hunden treten gesundheitliche Folgen deutlich früher auf.

Togo: Wie Alaskas Underdog eine ganze Stadt rettete

Eine tödliche Krankheit, die unbarmherzige Wildnis Alaskas und ein heroischer Hund: Der Stoff eines neuen Films hielt Anfang des 20. Jahrhunderts ein ganzes Land in Atem.

Eine neue Generation adoptiert Indiens Straßenhunde

Millionen herrenloser Hunde schlagen sich auf Indiens Straßen durch. Mit der neuen Generation Internet kommt aber auch ein Sinneswandel auf: Streuner werden nun zu beliebten Haustieren.

Von Feind zu Freund: Wie Hunde und Pferde kommunizieren

Eigentlich sind sie evolutionäre Feinde, doch durch ihre Domestizierung scheinen Hund und Pferd sich beim Spielen über Mimik und Körpersprache verständigen zu können.

Gezüchtet, um zu sterben: Spaniens todgeweihte Jagdhunde

Jedes Jahr werden Tausende Hunde der Rasse Galgo Español nach der Jagdsaison einfach getötet oder ausgesetzt. Dank der Bemühungen von Tierschutzorganisationen findet aber langsam ein Umdenken statt.

High Five: Diese fünf Tiere besorgen sich ihren eigenen Drogenrausch

Wenn Rentiere so high sind, dass sie den Schlitten vom Weihnachtsmann ziehen könnten, sind sie im Tierreich in guter Gesellschaft.

Wenn Tierliebe zur Sucht wird – Animal Hoarding nimmt zu

Hunde, Katzen und andere Haustiere, die zusammengepfercht in oft kleinsten Wohnungen qualvoll dahinvegetieren: Krankhaftes Tieresammeln stellt die Tierheime vor neue Herausforderungen.

Hunde – die vergessenen Opfer der Opioidkrise

Zum ersten Mal haben Forscher untersucht, welche Folgen der Opioidkonsum in den USA auf Hunde hat.

Galerie: Zeitreise mit Vintage-Welpen

Unwiderstehliche Knopfaugen aus unserem Fotoarchiv laden zum Selbstversuch ein: Der Anblick von Hundewelpen verursacht eine neurochemische Reaktion, die einen evolutionären Vorteil bietet.

Flauschige Manipulation: Was Welpenbilder im Gehirn auslösen

Unwiderstehliche Knopfaugen aus unserem Fotoarchiv laden zum Selbstversuch ein: Der Anblick von Hundewelpen verursacht eine neurochemische Reaktion, die einen evolutionären Vorteil bietet.

Streuner verstehen menschliche Gesten instinktiv

Eine neue Studie könnte für ein friedlicheres Miteinander zwischen Menschen und streunenden Hunden sorgen – von denen es weltweit mehrere Hundert Millionen gibt.

So gut können Hunde uns einschätzen

Eine Studie aus dem Jahr 2015 liefert weitere Belege dafür, dass Haustiere unsere Gesten und Mimik interpretieren können.

Warum sehen Hunde gerne fern?

Wie gern und aufmerksam Hunde fernsehen, hängt auch von ihrer Rasse und Persönlichkeit ab.

Giftköder im urbanen Raum: Gefahr für Haus- und Wildtiere

Regelmäßig legen Menschen vergiftete Köder aus, um Hunden und der heimischen Fauna zu schaden. Wie man im Ernstfall richtig reagiert und was es bei einem Köderfund zu beachten gilt, erklären zwei Experten.

Jahrhunderte der Zucht veränderten das Hundegehirn

Hunderassen wurden für bestimmte Aufgaben gezüchtet, was sich in der Struktur ihres Gehirns widerspiegelt.