Schlüsselspezies? Wie Haie Ökosysteme am Leben halten

Der Hai ist ein brillanter Jäger – und er trägt zur Stabilisierung seines Lebensraums bei. Eine wichtige Aufgabe, die in Hinblick auf den Klimawandel an Tragweite gewinnt.

Wölfe: „Gekommen, um zu bleiben“

Wie sicher sind wir beim Waldspaziergang? Wie schützen wir Weidevieh? Der Wiener Wildbiologe Klaus Hackländer erklärt den Wolf.

Parasit steuert das Verhalten von Hyänen – und Menschen?

Der Einzeller Toxoplasma, Auslöser der Krankheit Toxoplasmose, hat laut einer neuen Studie größeres Potential, das Verhalten seines Wirts zu beeinflussen, als bisher angenommen.

Weltweite Studie belegt: Spinnen fressen Schlangen

Die umfassende Analyse von Daten aus sechs Kontinenten hat ergeben: nicht die tropische Tarantel, sondern die nordamerikanische Echte Witwe hat den größten Appetit auf Reptilien.

Totstellen im Tierreich: Mehr als reine Fressprävention

Schlangen, Wirbellose, Vögel und auch Säugetiere nutzen die Taktik der Thanatose aus unterschiedlichsten Gründen.
2:33

Jagdtrick: Schakal macht sich „unsichtbar“

Ein Schakal geht auf Robbenjagd, aber um die wachsamen Tiere zu überlisten, muss er einen Trick anwenden. Szenen aus „Gangster Jackals“.
2:49

Löwen gegen Flusspferd: Streit ums Wasserloch

Ein männliches Flusspferd muss ein neues Wasserloch finden, um nicht zu überhitzen. Doch die wertvolle Ressource ist stark umkämpft. Szenen aus „Die gefährlichsten Raubtiere der Welt“.
3:45

Schneeleopard macht Beute

Nach einer erfolgreichen Jagd muss ein Schneeleopard seine Beute vor hungrigen Aasfressern verteidigen. Szenen aus „Indiens Wildkatzen“.
2:38

Nachwuchs bei den Tibetfüchsen

Nach einem dunklen Winter stecken die jungen Tibetfüchse zum ersten Mal die Nasen aus dem Bau, um ihre Heimat zu erkunden. Szenen aus „Chinas wilde Königreiche“.

Welse: Taubenfressende Invasoren schaden Europas Flüssen

Die größten Süßwasserfische des Kontinents wurden von Anglern in zahlreiche Flüsse eingebracht – und dezimieren dort die ohnehin bedrohten heimischen Arten. Ein Problem, das niemanden zu kümmern scheint.

Die Hyänen der Arktis waren mächtige Jäger

Die prähistorischen Beutegreifer hatten womöglich zottiges Fell, das seine Farbe wechselte, und jagten Mammuts und Karibus.

Hören ohne Ohren - ganz normal für diese Spinnen

Großaugenspinnen können mit ihren Beinen eine überraschende Bandbreite an Geräuschen wahrnehmen. Diese Fähigkeit ist bei vielen anderen Spinnenarten bislang unbekannt.

Neues Raubtier erobert Deutschland: Goldschakal auf dem Vormarsch

Heimlich, still und leise erweitert der wolfsähnliche Goldschakal sein ursprünglich südliches Verbreitungsgebiet. Mittlerweile gibt es gesicherte Nachweise aus zwölf Bundesländern – mit deutlich steigender Tendenz.

Großer Ameisenbär gegen Jaguar – wer gewinnt?

Ein Wildtierfotograf konnte die ungewöhnliche Begegnung im brasilianischen Pantanal in Bildern einfangen.

Die besten Wildtierfotos 2020

Ein hoffnungsvolles Bild eines Sibirischen Tigers in Russlands Osten brachte dem russischen Fotografen Sergej Gorschkow die Auszeichnung zum Wildfotografen des Jahres ein.

Aal-Attacke: Zitteraale springen zum Schocken aus dem Wasser

Schon Alexander von Humboldt beschrieb das aggressive Verhalten der Messerfische in Südamerika, aber lange glaubte kaum jemand daran. 

Nat Geo Entdecken

  • Tiere
  • Umwelt
  • Geschichte und Kultur
  • Wissenschaft
  • Reise und Abenteuer
  • Fotografie
  • Video

Über uns

Abonnement

  • Magazin-Abo
  • TV-Abo
  • Bücher
  • Newsletter
  • Disney+

Folgen Sie uns

Copyright © 1996-2015 National Geographic Society. Copyright © 2015-2017 National Geographic Partners, LLC. All rights reserved